Handy Welt
Harburger Kulturtag 2020
Harburg Arcaden
Panthera Rodizio - Original brasilianisches Spezialitäten-Restaurant seit 1991 in Hamburg und Harburg
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Harburg Arcaden
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner

Ehemaliger Blumenmarkt: Und es passiert… nichts

Hängepartie: Das Beweissicherungsverfahren zum ehemligen Blumenmarkt wird schon seit Monaten vom Bezirksamt nicht weiter verfolgt. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Wenn es um die Nutzung des ehemaligen Blumenmarktes über dem Sand geht, dann verweist das Bezirksamt gerne auf das laufende Beweissicherungsverfahren gegen den vorherigen Pächter. Um dieses nicht zu gefährden, könne man beispielsweise den Plattenbelag nicht so herrichten, dass die Fläche ohne Unfallgefahr genutzt werden könne (besser-im-blick berichtete: Achtung Stolpergefahr? Bezirksamt erlaubt keine Nutzung des Blumenmarkts).

Nur: Da läuft schon seit Längerem gar nichts. Das Verfahren ist, wie das Bezirksamt auf Nachfrage von besser-im-blick mitteilte, seit letztem Jahr ausgesetzt: „Mit Blick auf die Realisierung der Planungen von AVW, die einen Abriss des Gebäudes vorsehen, ist das Verfahren seit dem vergangenen Jahr nicht weiter betrieben worden, um diese Entwicklung abzuwarten.“

An der Realisierung des geplanten Neubaus habe man „grundsätzlich keine Zweifel.“ Aber falls es doch nichts wird, wolle man sich vorsorglich absichern. „Eine entsprechende Sorgfalt wird mit Sicherheit auch von uns erwartet“, heißt es dazu aus dem Bezirksamt.

Der Grund für die Verschleppung dürfte auch sein, dass der Bezirk befürchtet, auch bei einem gewonnen Verfahren vom Gegner keinen Cent sehen dürfte. Denn dem Vernehmen nach ist dieser insolvent. Man rechne, mit einem hohen fünfstelligen Betrag in Vorleistung treten zu müssen. Also wird abgewartet, ob sich die Causa Blumenmarkt nicht von selbst erledigt. Zu Lasten des Gastronomiebetriebs „Southside“, dem die Fläche nicht als Terrasse zur Verfügung steht und allen Harburgern, die dort gerne einmal wieder einen Kaffee über dem Sand genießen möchten.

Anzeige

Neuste Artikel

Abriss „Bolero-Gebäude“: Harburger Wochenmarkt zieht kurzzei…

Für rund einen Monat zieht der Harburger Wochenmarkt wieder vom Sand auf den Rathausplatz, da das ehemalige Bolero-Gebäude neben dem Sand abgerissen wird. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Wie schon vor eineinhalb Jahren im April 2019, zieht der Harburger Wochenmarkt für dieses Mal gut einen Monat ...

Weiterlesen

„Kindheit wie früher“ beim offenen Herbstferienprogramm im F…

Die Kinder haben beim Wurfspiel richtig viel Spaß im Freilichtmuseum am Kiekeberg. | Foto: FLMK

Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf bietet Kindern ab vier Jahren von Dienstag bis Sonntag, 13. bis 1...

Weiterlesen

Schützenverein Neugraben-Scheideholz: Gabriele Hadler zum Ehrenm…

Gabriele Hadler wurde zum Ehrenmitglied des SV Neugraben-Scheideholz ernannt. | Foto: ein

Neugraben. Wie alle Veranstaltungen der jüngeren Vergangenheit stand auch die ursprünglich für das Frühjahr angesetz...

Weiterlesen

Harburger Ex-Tanzschüler treffen sich in der Tanzschule Hädrich

Am Freitag treffen sich ehemalige Tanzschüler in der Tanzschule Hädrich in Harburg. | Foto: ein

Harburg. Ihre Tanzschulzeit liegt etwa 30 bis 50 Jahre zurück. Es waren die 1960er- und 1970er-Jahre, als die Teenager ...

Weiterlesen

Inserate

Es ist nie zu früh für ein Testament: Mit dem ERB-O-MAT gestalten Sie Ihr Testament selber – rechtssicher und flexibel

Kai Sudmann ist Fachanwalt für Erbrecht und hat im Laufe seines Berufslebens viele Menschen bei der Ausgestaltung ihres Testaments beraten.

Inserat. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was mit Ihrem Lebenswerk geschehen soll, wenn Sie einmal nicht meh...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Meister Witt sorgt sich rund um Ihren Garten

Die Rasenmäher-Roboter sind die Spezialität von KFZ-Meister Frank Steenwarber von Meister Witt aus Stade. Für sie hat er sogar ein

Inserat. „Wir haben alles, was unsere Kunden für die Pflege ihres Gartens brauchen“, so KFZ-Meister Frank Steenwarb...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.