Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Handy Welt

Müssen Mieter der Sozialwohnungen in der Denickestraße bis zu drei Monate doppelte Miete zahlen?

Laufen potentielle Mieter der bald fertigestellten Sozialwohnungen in der Denickestraße gefahr, für drei Monate doppelt Miete zahlen zu müssen?

Harburg. Es sei gut, dass die Sozialwohnungen in der Denickestraße nun endlich fertiggestellt werden und bezogen werden können, findet die Fraktion Die Linke in der Harburger Bezirksversammlung. "Aber so, wie HWC und SAGA das Vergabeverfahren vorhaben, geht es nicht“, stellt Jörn Lohmann, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE in der Harburger Bezirksversammlung, fest. Gemeint ist damit der Zeitplan, der vorgelegt wurde. Danach sollen die Interessenten erst frühestens im November Bescheid bekommen, ob sie eine Wohnung in der Denickestraße beziehen können. Dann aber ist es ihnen nicht mehr möglich, ihre alte Wohnung fristgemäß kündigen zu können. . „Das ist unzumutbar“, so Lohmann. „Wer nicht riskieren will, auf der Straße zu sitzen und seine alte Wohnung fristgerecht kündigt, der muss in Kauf nehmen, drei Monate sowohl für die alte als auch für die neue Wohnung Miete zu zahlen.“

Besonders ist Die Linke darüber verärgert, dass es in diesem Fall ausgerechnet diejenigen trifft, die sowieso schon wenig Geld zur Verfügung haben und ja gerade deshalb eine Berechtigung haben, eine Sozialwohnung zu beziehen. „Es muss sofort eine Lösung her, die verhindert, dass hier Doppelmieten gezahlt werden müssen“, fordert Jörn Lohmann. „Ansonsten wäre es für viele schlicht unmöglich, die Wohnungen zu beziehen.“

Deshalb hat Die Linke für die heutige Sitzung der Bezirksversammlung einen Dringlichkeitsantrag eingereicht, um das Verfahren zu ändern und die Doppeltzahlungen zu verhindern.

Neuste Artikel

(Zeugen-)suche nach Vergewaltiger in Harburg

Harburg. Nachdem am Dienstagmorgen um 6:30 Uhr eine Frau in der Eddelbüttelstraße Opfer einer Vergewaltigung wurde, ist ...

Weiterlesen

Deutsche Turn-Elite zu Gast in der Buchholzer Nordheidehalle

Team Regionalliga von Blau-Weiss-Buchholz. | Foto: ein

Buchholz. Das Turn-Team Kiehn Group Lüneburg-Buchholz sorgt gemeinsam mit Blau-Weiss Buchholz für ein besonderes Event i...

Weiterlesen

Peter Polley und Nicole Ritscher neue Vizekönige in Moorburg

Schlussschießen beim Schützenverein zu Moorburg: Peter Polley und Nicole Ritscher erfolgreich. | Foto: ein

Moorburg. Am vergangenen Samstag veranstaltete der SV zu Moorburg sein Schlussschießen. Traditionell wird beim Schlusssc...

Weiterlesen

HTB-Fußball-Juniorinnen verloren Heimspiel gegen den VfL Wolfsbur…

Harburg. Am vergangenen Wochenende begrüßten die Fußball-B-Juniorinnen des Harburger Turnerbunds im Sportpark auf der Ja...

Weiterlesen

Inserate

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Wellness Lounge Seevetal: Wellness für die Seele

Freuen sich auf ihre Kundinnen und Kunden in der Wellness Lounge Seevetal in Ramelsloh: Katja Görg, Violetta Wollny, Maria Taveras Harms, Tanja Mildner und Olga van Dijk (v.L.).

Inserat. Sich wieder einmal etwas gönnen und es sich richtig gut gehen lassen. Das ist es, was Katja Görg, Olga van Dijk...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung