Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Droht Verkehrs-Super-Gau durch Baustellen in Süderelbe? Betroffene wollen sich wehren

Rund 100 Betroffene der Baustellen Ehestorfer Heuweg und Cuxhavaner Straße trafen sich am Dienstagabend im Landhaus Jägerhof. | Foto: Niels Kreller

Süderelbe/Ehestorf. Wenn Sie Magenschmerzen haben und Ihnen jemand rät, mit der Hand auf die heiße Herdplatte zu fassen, weil Sie dann nicht mehr an die Magenschmerzen denken – würde Sie es tun? So dumm kann doch niemand sein, werden Sie jetzt sagen. Aber zumindest, so scheint es, glaubt der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) daran, dass es funktioniert. Wenn die Autofahrer auf der Cuxhavener ab Ende Oktober im Stau stehen, weil die Cuxe wegen nur Bauarbeiten einspurig verläuft (besser-im-blick berichtete: Cuxhavener Straße wird für fast ein Jahr einspurig), dann sind sie vielleicht wegen des auf Höhe der Landesgrenze gesperrten Ehestorfer Heuwegs und des Umwegs, den sie eventuell fahren müssen, nicht mehr sauer.

Wenn die Rechnung tatsächlich so aussehen sollte, dann geht sie nicht auf. Am gestrigen Dienstagabend trafen sich im Landhaus Jägerhof im Ehe4storfer Heuweg rund 100 von den beiden Sperrungen Betroffene. Und die waren sauer. „Das kann nicht funktionieren, das wird ein Super-Gau“, so ein Teilnehmer.

Betroffene: Mit neuer Baustelle auf der Cuxhavener spitzt sich die Lage weiter zu

Nach einer Einleitung zur Lage von Uwe Hansen schilderte Thomas Soltau vom Landhaus Jägerhof, wie sich schon die jetzige Sperrung auf sein Restaurant auswirkt. „Ich bekomme fast täglich Anrufe von Gästen, ob wir erreichbar sind“, so Soltau, dessen Restaurant gleich am Eingang des Ehestorfer Heuwegs von der Cuxhavener Straße aus noch vergleichsweise gut erreichbar ist. Und zahlreiche Absagen, weil der Umweg und die Unsicherheit zu groß seien. „Meine Eltern haben vor rund 40 Jahren das Landhaus Jägerhof übernommen. Ich sehe nicht ein, dass in Hamburg einfach jemand mit dem Finger schnippt“, kritisierte Soltau die Haltung des LSBG. Habe man denn nicht von den Stollen gewusst, so der Wirt.

Auch Axel Krones, Ortsbürgermeister von Ehestorf-Alvesen, ist über die Sperrung des Ehestorfer Heuwegs empört.2019 10 09 ehestorfer heuweg1 Er hat eine Karte erstellt mit allen Stollen des ehemaligen Bergwerks Robertshall. „Es geht ja nach dem jetzigen Bauabschnitt auf der niedersächsischen Seite weiter“, so Krones. Er habe aber einen Vorschlag, wie der Ehestorfer Heuweg trotz der Lage nutzbar gemacht werden könne. Den habe er auf niedersächsischer Seite eingereicht und man habe wohl mit Hamburg telefoniert. „Vielleicht kommt jetzt Bewegung in die Sache“, hofft Krones. Ein Teilnehmer wies auf die Lage der Gewerbetreibenden hin, die zwischen Ehestorf und Süderelbe unterwegs sind. „Die stehen auf dem Schlauch.“

Mahnwache, Politikerbesuch, Petition – die Betroffenen wollen sich wehren

Im Anschluss berieten die Teilnehmer, was man gegen die Sperrung der Cuxhavener Straße und des Ehestorfer Heuwegs tun könne. „Wir müssen einen Protest machen, der in Hamburg wahrgenommen wird“, so die einhellige Meinung. Denn viele der Anwesenden hatten schon versucht, sich an die Verantwortlichen auf der anderen Elbseite in Briefen, Telefonaten und einer Petition zu richten, aber oftmals gar keine Reaktion bekommen. Druck auf die Politik wolle man machen – zum Beispiel Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, vor Ort in seiner Behörde besuchen. „Man muss oben anfangen“, so ein Teilnehmer. Krones bot an, Fackeln, die er noch habe, für eine Mahnwache zur Verfügung zu stellen und ein weiterer Bewohner aus den „Bergdörfern“ wies auf die gelben Westen hin, die sie schon vor den Franzosen für ihren Protest genutzt hätten. „Die haben uns das dann ja abgeguckt“, so der Teilnehmer augenzwinkernd.

Eine Aktion gibt es schon: Eine neue Petition. In dieser wird gefordert, die Bauarbeiten am Ehestorfer Heuweg an allen sieben Wochentagen im Dreischichtbetrieb fortzuführen und selbiges auch beim nächsten Bauabschnitt Richtung Ehestorf zu tun sowie die Baustelle spätestens bis zum 31. Oktober zu beenden und den Ehestorfer Heuweg in beide Fahrtrichtungen freizugeben.

Die Hoffnung der Versammlungsteilnehmer, dass der Baubeginn auf der Cuxhavener Straße nach hinten verschoben werden könne, bis sich die Situation entspannt habe, dürfte wohl enttäuscht werden. Denn von dieser Baustelle hängen einige weitere Baumaßnahmen an der A7 ab. Und die ebenfalls zu verschieben, dass werden Senator und LSBG nicht zulassen wollen.

Am Montag soll es erst einmal um 18 Uhr ein Treffen am Ehestorfer Heuweg/Ecke Cuxhavener Straße geben. „Mit Fackeln und gelben Westen – und dann schauen wir, was passiert“, so Wirt Thomas Soltau.

Neuste Artikel

Tausende demonstrieren gegen Tierversuche

Über 7.000 Teilnehmer demonstrierten am Samstag in Neugraben gegen Tierversuche. | Foto: Niels Kreller

Neugraben. Tausende Menschen haben am Samstag in Neugraben ein deutliches Zeichen gegen Tierversuche gesetzt. Der "Soko ...

Weiterlesen

Gerd Wittleben und Nicole Kegel-Behr sind neue Titelträger beim S…

Gerd Wittleben  (Mitte9 ist neuer Vizekönig des SV Neugraben-Scheideholz. | Foto: ein

Neugraben-Scheideholz. Gerd Wittleben und Nicole Kegel-Behr haben sich beim Schlussschießen des SV Neugraben-Scheideholz...

Weiterlesen

Harburgs märchenhaftester Laternenumzug wieder in Marmstorf

Der Marmstorfer Laternenumzug vom Spielmannszug des Schützenvereins Marmstorf lockt wieder rund 2.000 Teilnehmer an. | Foto: Johannes Tapken

Marmstorf. Es ist wieder soweit: Der Spielmanszug des Schützenvereins Marmstorf lädt zum großen Laternenumzug. Der Ummar...

Weiterlesen

Traditionelles Handwerk bei "Sonntags im Museum - Meisterha…

Der Harburger Konditormeister Dierk Eisenschmidt zeigt im Freilichtmuseum am Kiekeberg, wie traditionell Baumkuchen gebacken wird. | Foto: FLMK

Ehestorf. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf wartet am Sonntag, 27. Oktober, eine besondere Leckerei auf die Be...

Weiterlesen

Inserate

Oktoberfest bei BMW: B&K in Harburg präsentiert die neuen Modelle!

Beim Oktoberfest präsentiert BMW B&K in Harburg den neuen BMW 1er und den neuen BMW 3er Touring.

Inserat. Am 28. und 29. September geht es bei BMW B&K in der Buxtehuder Straße beim Oktoberfest rund: Stars sind der...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung