Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Bellandris Matthies Gartencenter

Hamburgs erste Protected Bike Lane verläuft in Harburg

Gleich nach der Eröffnung testeten Verkehrssenator Anjes Tjarks (links) und Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen die Protected Bike Lane. | Foto: Dieter Dachs

Harburg. Hamburg hat seine erste „Protected Bike Lane“: In der Hannoverschen Straße im Bezirk Harburg gibt es jetzt einen 550 Meter langen Streifen, der exklusiv für Fahrradfahrer da ist. Verkehrssenator Anjes Tjarks eröffnete am gestrigen Donnerstag die Bike Lane zusammen mit Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen. Gleich im Anschluss an die Eröffnung testeten die beiden auch gleich den Radweg.

Der Radstreifen ist 2,6 Meter breit und durch Trenninseln von der Fahrbahn für Autos getrennt. Die Bike Lane ist Teil der Veloroute 11und wird Ende 2021 noch einmal um 220 Meter verlängert. „Mit der ersten Protected Bike Lane der Stadt setzen wir ein deutliches Zeichen auf dem Weg zur Fahrradstadt: Wir bauen in Hamburg Radwege, die die Menschen wollen und auf denen sie – unabhängig von Alter, Tempo oder Ziel – sicher sind und sich sicher fühlen“, so Anjes Tjarks.

Bezirksamtsleiterin Sophier Fredenhagen sieht die Bike Lane als wichtige auch städtebauliche Maßnehme. „Unser gemeinsames Ziel, den Ausbau und die Qualität des Radwegenetzes auch im Bezirk Harburg voranzutreiben, wird an dieser Stelle deutlich sichtbar“, so Fredenhagen. Zur Bewältigung des zukünftigen Verkehrsaufkommens seien grundlegende Änderungen und Weiterentwicklungen der Verkehrsinfrastruktur erforderlich. Dabei sein eines der zentralen Projekte die bessere Verbindung der Harburger Innenstadt mit dem Harburger Binnenhafen und auch mit der Hamburger Innenstadt. „Der Ausbau der Veloroute 11 und die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der Protected Bike Lane in der Hannoverschen Straße sind hier richtungsweisend für den Radverkehr der Zukunft. Ich freue mich sehr, dass Harburg hier eine Vorreiterrolle bei der deutlichen Verbesserung der Sicherheitsstandards für Radfahrende und alle anderen Verkehrsteilnehmenden einnimmt“, so Fredenhagen weiter.

Die Protected Bike Lane soll gleichzeitig Modellcharakter für weitere vergleichbare Projekte in Hamburg haben: Im Innenstadtbereich werden in diesem Jahr an der Esplanade sowie dem Dammtordamm weitere geschützte Radfahrstreifen entstehen. Weitere Projekte sind in Planung.

Werbung

Neuste Artikel

Schaumteppich auf Straßen sorgt für Chaos

Ein Schaumteppich legte sich am Donnerstagnachmittag über die Waltershofer Straße. Wahrscheinlich war an einem Feuerwehrfahrzeug ein Ventil undicht. | Foto: HamburgNews

Hausbruch. Nein, es waren keine jungen Leute, die gestern eine verbotene Corona-Schaumparty auf der Waltershofer und uml...

Weiterlesen

Rieckhof: Die Mauer des Schweigens

Weiterhin keine Gründe genannt: Bezirksamt und rot-grüne Koalition bilden in Sachen Rieckhof eine Mauer des Schweigens. | Fotomontage

Harburg. Noch immer schweigen die Protagonisten zum Kulturzentrum Rieckhof. Warum soll die Trägerschaft des Gebäudes R...

Weiterlesen

Harburg Huus bekommt Spende für Kunstprojekt

Kerrin, FSJ-lerin im Harburg-Huus, mit Gästen des Harburg-Huus. | Foto: DRK-Harburg

Harburg. Die Freude war groß beim Team des Harburg Huus. Für ein Kunstprojekt mit den obdachlosen Gästen der Einricht...

Weiterlesen

Sommer im Park: Die Planungen laufen – Künstler können sich b…

Das Festival

Harburg. Die Zeichen stehen auf „Sommer im Park“. Trotz Pandemie, aber die Impfrate steigt. Deshalb zeigen sich die ...

Weiterlesen

Inserate

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen feiert kurdisches Neujahrsfest

Natürlich wurde auf dem Newroz-Fest der elbzwerge auch richtig getanzt.

Inserat. Buntes Treiben herrschte am Montag in der elbzwerge Kita Harburg „Villa Lengemann“, in der Blohmstraße 22...

Ein Stück wiedergewonnener Freiheit - Das Matthies Gartencenter hat die passenden Gartenmöbel

Carsten Matthies vom Bellandris Matthies Gartencenter in Hittfeld ist stolz auf die riesige Auswahl moderner Gartenmöbel im Center.

Inserat. Es wird wärmer und die Sonne gewinnt fast täglich an Kraft. Zeit, sich um die Einrichtung von Terrasse und Ga...

Guter Zeitpunkt für Immobilienverkauf: TeamNord Immobilien GmbH berät kompetent

Jeanette Böhm von der TeamNord Immobilien GmbH bietet Ihnen eine kostenlose Werteinschätzung und fachkundige Beratung.

Inserat. Wer seine Immobilie verkaufen will, erwischt eine gute Zeit: Die Preise und die Nachfrage sind hoch. Auch währ...