Bellandris Matthies Gartencenter
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner

Rieckhof: Erste Unterschriften der Petition sollen an Bezirksamt übergeben werden

Über 2.200 Menschen haben die Petition für den Rieckhof bisher unterschrieben. Bald sollen die ersten Unterschriften von Initiator Sylvester Gundelach an Bezirksamtsleiterin Fredenhagen übergeben werden. | Foto: change.org

Harburg. Über 2.200 Menschen haben die Petition „Wir sind für den Erhalt des Rieckhof in seiner heutigen Form“ schon unterschrieben. Damit hatte Initiator Sylvester Gundelach nicht gerechnet. „Der Riesenerfolg der Petition, mit mittlerweile weit mehr als 2200 Unterschriften, hat auch mich etwas überrascht“, freut sich Gundelach. Es zeige aber, wie viele Menschen dieses Thema bewege. Erstaunlich findet Gundelach auch das Interesse an der Petition und ihrem Verlauf: „Die Seite wurde bis heute über 47.000 Mal aufgerufen. Das ist für Harburg ein einmaliger Vorgang und wird hoffentlich helfen, den Rieckhof, so wie wir ihn uns wünschen, zu erhalten.“

Den Weg für eine Einigung zwischen Politik, Bezirksamt und Trägerverein sieht Gundelach. „Die zusätzlichen Anforderungen des Bezirksamtes an das Programm sollten durch gemeinsame Gespräche mit dem Trägerverein leicht umzusetzen sein.“

Unterschriften sollen ans Bezirksamt übergeben werden

Am 18. Juni möchte er die bis dahin gesammelten Unterschriften an Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen überreichen. Am liebsten in der Öffentlichkeit auf der Rathaustreppe. Dem Anliegen konnte das Bezirksamt aber aus aktuellen Gründen nicht nachkommen. Denn auch hier sieht man offensichtlich, dass das Thema Rieckhof viele Menschen in Harburg bewegt und befürchtet, dass das die Übergabe vor dem Rathaus nicht coronakonform ablaufen könnte: „Derzeit ist nicht absehbar, wie viele Menschen vor dem Rathaus sein werden. Dem Aufruf in sozialen Medien sich vor dem Rathaus zu versammeln können wir vor dem Hintergrund der Eindämmungsverordnung nicht unterstützen“, erklärt Dennis Imhäuser, Pressesprecher des Bezirksamts, die Situation gegenüber besser-im-blick. Außerdem müsse das Bezirksamt dann bei Verstößen gegen die Verordnung vielleicht selbst gegen die Versammlung vorgehen. Das will man vermeiden.

Werbung

Dem öffentlichen Interesse will das Bezirksamt aber so weit es unter aktuellen Bedingungen geht Rechnung tragen. Bezirksamtsleiterin Fredenhagen werde die Unterschriften entgegennehmen, so Imhäuser. „Um dies dennoch in einem, wie von Herrn Gundelach gewünschten offiziellen Charakter durchzuführen, erarbeiten wir gerade ein Konzept, dies mit einem eingeschränkten Teilnehmerkreis im Großen Saal des Rathauses mit Unterstützung eines Live-Streams zu ermöglichen und umzusetzen.“

Petition läuft weiter

Mit der Übergabe der bisher gesammelten Unterschriften ist die Petition aber nicht erledigt. „Diese läuft solange weiter bis die Causa Rieckhof abgeschlossen ist. Hoffentlich in unserem Sinne“, kündigt Sylvester Gundelach an.

Wann die Unterschriften genau und mit welchen Teilnahmemöglichkeiten übergeben werden, werden wir hier auf www.besser-im-blick.de natürlich bekanntgeben.

Werbung

Neuste Artikel

Sonder-Impfaktion gegen Corona im Landkreis Harburg.

Landkreis Harburg. 2.000 zusätzliche Impfdosen mit AstraZeneca stehen im Landkreis Harburg bereit. Dieses ist ein Sonde...

Weiterlesen

Raubüberfall: Frau wird in eigener Wohnung mit Schusswaffe bedro…

Harburg. Eine 25-jährige Frau wurde in ihrer eigenen Wohnung Opfer eines Raubüberfalls. Die beiden Täter bedrohten si...

Weiterlesen

EM: Feuerwache in Regenbogenfarben – Erleichterung über Unents…

Ein Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit: Die Wache der Freiwilligen Feuerwehr Eißendorf erstrahlt in Regenbogenfarben. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Zittern auch am gestrigen Abend in Harburg beim Spiel der „Mannschaft“ in der Allianz Arena in München geg...

Weiterlesen

DRK-Kleiderkammer öffnet wieder

Die Kleiderkammer in der Rote-Kreuz-Straße 3-5 ist ab 1. Juli wieder jeden Donnerstag geöffnet. Die ehrenamtlichen DRK-Helferinnen freuen sich, Kleidung an Menschen mit wenig Einkommen abgeben zu können. | Foto: DRK Hamburg-Harburg

Harburg. Eine wichtige Entwicklung für viele Menschen: Am 1. Juli öffnet die Kleiderkammer des DRK Harburg wieder ihre...

Weiterlesen

Inserate

EM-Spiele-Lounge mit tollen Gewinnen in den HARBURG ARCADEN

David, Liv und Justine sind an den kommenden Samstagen in der EM-Spiele-Lounge der HARBURG ARCADEN für die Besucher vor Ort.

Inserat. Die Fußball-Europameisterschaft ist im Gange – und in den HARBURG ARCADEN bieten an den kommenden EM-Samstag...

Gold so wertvoll wie noch nie: Edelmetall steigt auf Höchststand

Inserat. Weiterhin gute Nachrichten für die Besitzer von Goldschmuck, Münzen und Barren: Der Preis für das gelbe Edel...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...