Der Eventplaner für Harburg Stadt&Land
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Bellandris Matthies Gartencenter

3.000 Euro Preisgeld für das Projekt „Mini-Sportabzeichen“ beim SV Holm-Seppensen

Werbung

Große Freude beim SV Holm-Seppensen: Der Sportverein ist als einer der Sieger des bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerbs 2021 der Sparkassen-Finanzgruppe mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet worden. | Foto: ein

Buchholz-Holm-Seppensen. Große Freude beim SV Holm-Seppensen: Der Sportverein ist als einer der Sieger des bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerbs 2021 der Sparkassen-Finanzgruppe mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung erhält der Verein aus der Nordheide für sein Projekt „Mini-Sportabzeichen für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren“, an dem über 500 Kinder teilgenommen haben. Die Auszeichnung übergab Cord Köster, Regionaldirektor der Sparkasse Harburg-Buxtehude, an Karin Iske und Rainer Hauenschild aus dem Vorstand des SV Holm-Seppensen sowie den Sportabzeichen-Beauftragten Dierk Ulber.

„Ich bin total begeistert, dass der SV Holm-Seppensen zu den bundesweit engagiertesten Vereinen zählt“, sagt Cord Köster von der Sparkasse Harburg- Buxtehude. Er selbst war viele Jahre lang Vereinsvorsitzender in Salzhausen und weiß daher zu gut, welches ehrenamtliche Engagement dahintersteckt. „Es braucht in den Vereinen engagierte Menschen, um Ideen zu entwickeln und Projekte zu verwirklichen. Besonders wichtig sind sie, um Kinder frühzeitig für das Sport treiben zu begeistern. Hier im SV Holm Seppensen trifft man auf genau diese ehrenamtlich Engagierten.“

Die Idee eines Mini-Sportabzeichens hatte Initiator Dierk Ulber schon länger. Der Leichtathletik-Abteilungsleiter und gelernte Koch wollte Kindern im Vorschulalter den Spaß an Sport und gesunder Ernährung näherbringen. „Als ich dann im vergangenen Sommer eine Weiterbildung beim Kreissportbund zum Mini- Sportabzeichen mitgemacht habe, kam der Stein ins Rollen“, schildert Dierk Ulber. Gemeinsam mit Annika Sander, beim Kreissportbund Harburg-Land für das Thema Sportabzeichen verantwortlich, entwickelt er in Windeseile ein Konzept, mit dem er an die drei Kindergärten der Gemeinde herantrat – und auf offene Ohren stieß.

Die Idee: Hase Hoppel und Igel Bürste durchlaufen gemeinsam mit den Kindern einen Parcours mit verschiedenen Stationen, an denen sie zeigen können, wie fit sie sind. Die Geschichte: Die Kinder begleiten den Hasen Hoppel und den Igel Bürste auf ihrem Weg durch den Eichenwald zu einer alten Freundin, Frau Eule. Sie hat heute Geburtstag. Unterwegs warten einige aufregende Abenteuer auf sie, aber gemeinsam schaffen sie das.

„In diese kleine Bewegungsgeschichte sind die Übungen für das Mini-Sportabzeichen des LSB Niedersachsen eingebettet“, erklärt Dierk Ulber. „Die ausgewählten Übungen orientieren sich an elementaren Grundfertigkeiten wie Laufen, Rollen, Balancieren oder Werfen, die jedes Kind im Laufe seiner Entwicklung erwirbt bzw. erwerben sollte und die die Grundlage vieler Bewegungsaktivitäten, im Alltag wie im Sport, bilden.“

Nachdem diese Aktion so gut angenommen wurde, musste schnell eine Fortsetzung her. „Die Kinder waren mit einer solchen Begeisterung dabei, dass

wir im Herbst gleich einen zweiten Teil organisierten. „Und was lag da näher, als die Kinder mit auf den Rückweg vom Geburtstag zu nehmen“, sagt Dierk Ulber. Passend dazu konzipierte Ulber einen neuen Parcours. Als Belohnung erhielten die Kinder Urkunden, Aufnäher, frisches Obst und zuckerfreie Getränke.

Und auch ein dritter Teil wurde mittlerweile schon entwickelt und mit dem Montessori-Kindergarten in Holm-Seppensen durchgeführt. Als gelernter Koch lag es für Dierk Ulber nahe, den Kindern außer dem Sport auch eine gesunde Ernährung aufzuzeigen. Unter dem Motto: „Kindgerechte, gesunde Ernährung – mit Freude näher bringen“ besuchte der SV Holm-Seppensen gemeinsam mit dem KSB Harburg-Land die Vorschulkinder im Kindergarten.

Am Ende veranstaltete der Verein insgesamt fünf Mini-Sportabzeichen- Veranstaltungen mit mehr als 500 Kindern. „Ein großartiger Erfolg, mit dem wir zu Beginn wirklich nicht gerechnet hätten“, erklärt Karin Iske, Vorsitzende des SV Holm-Seppensen. Der Grund lag jedoch auf der Hand. „Gerade in Zeiten von Corona hatten es Kinder im Vorschulalter sehr schwer, sich sportlich und spielerisch zu betätigen. Es gab einen riesigen Nachholbedarf.“

Cord Köster von der Sparkasse Harburg-Buxtehude jedenfalls freute sich mit dem Verein. „Der SV Holm Seppensen sorgt seit vielen Jahren für ein breites Sportangebot für Jung und Alt. Da freut es mich, dass dieses Engagement bundesweite Anerkennung erfährt.“ Und weiter: „Für uns als Sparkasse heißt Sport fördern zugleich Standorte lebenswert machen. Wir fördern seit Jahrzehnten den Breitensport hier in der Region und legen so die Grundlage dafür, dass die Menschen finanziell wie sportlich neue Bestmarken erreichen.“

 Neues Jahr - neue Chancen. Auch in diesem Jahr sucht der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe auf www.sportabzeichen-wettbewerb.de bundesweit besondere Engagements für das Deutsche Sportabzeichen. Der Wettbewerb in diesem Jahr endet am 31. Dezember 2022.

Neuste Artikel

Radsport: Radgemeinschaft holt weihnachtliches Bundesliga-Crossre…

Der Weihnachtscross auf dem Schwarzenberg findet in diesem Jahr als Bundesliga-Rennen statt. | Foto: ein

Harburg. Lange hat es in diesem Jahr gedauert bis feststand: Es gibt wieder ein Wintercross-Radrennen auf dem Schwarzenb...

Weiterlesen

132.606 Weihnachtspäcken für Kinder in Osteuropa: Der Weihnacht…

132.606 Weihnachtspäckchen, 33 LKW, 228 Fahrerinnen und Fahrer: Der Weihnachtskonvoi der Round Tables war am Samstag Richtung Osteuropa gestartet. | Foto: ein

Harburg. Der Weihnachtskonvoi der deutschen Round Tables, der am Samstag gestartet war, ist in den osteuropäischen Ziel...

Weiterlesen

Angela Scholz ist Erste Vorsitzende des „Freundeskreises Harbur…

Der Vorstand des des „Freundeskreises Harburger Theater“: Claus-Peter Rathjen (von links), Angela Scholz, Gudrun Perlbach und Dr. Jürgen Drygas. | Foto: Sören Noffz

Harburg. Während der Mitgliederversammlung des „Freundeskreises Harburger Theater“ ist der neue Vorstand gewählt w...

Weiterlesen

Buxtehude: Stadtjugendpflege gestaltet Sportraum des Freizeithaus…

Ehrenamtliche haben den Sportraum im Buxtehuder Freizeithaus neu gestaltet. | Foto: Hansestadt Buxtehude

Buxtehude. Der Sportraum des Freizeithauses ist von Ehrenamtlichen neugestaltet worden. Die Buxtehuder Stadtjugendpflege...

Weiterlesen

Inserate

Grünkohl: Fleischermeister Jens Boldin auf dem Harburger Wochenmarkt hat alles, was reingehört

Fleischermeister Jens Boldin hat auf dem Harburger Wochenmarkt alles, was in einen guten, deftigen Grünkohl reingehört.

Inserat. Die Grünkohlzeit ist in vollem Gange – und was wäre ein richtiger Grünkohl ohne das richtige „Innenleben...

Das Party-Double im Helbachhaus in Meckelfeld: Christmas- und Silvesterparty

Das Restaurant Poseidon im Helbachhaus in Meckelfeld feiert im Dezember Christmasparty und Silvester.

Inserat. Tolle Silvesterparty! Aber wie dann nach Hause? Der Shuttle-Service vom Restaurant Poseidon macht es euch mög...

EMS bei Bodystreet: Warum ständig trainieren, wenn 20 Minuten reichen?

Christina Stoll von Bodystreet im Harburger Binnenhafen trainiert mit ihren Kunden effektiv und zeitsparend und mit vollem Fokus auf den Körper.

Inserat. Richtig gelesen: 20 Minuten Training reichen aus – und das nur einmal in der Woche! So können bei Bodystreet...