Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner

Handball-Nachwuchs des Buxtehuder SV peilt bei Heimspieltag das Weiterkommen an

Aimee von Pereira vom BSV in Aktion | Foto: ein

Buxtehude. Nicht nur die Bundesliga-Handballfrauen des Buxtehuder SV haben einen Start nach Maß hingelegt, auch die weibliche A-Jugend des BSV hat zum Auftakt neuen der Jugend-Bundesliga-Saison einen Erfolg gefeiert. Mit 26:22 hatte der Titelverteidiger vor zwei Wochen sein Auftaktmatch beim PSV Recklinghausen gewonnen. Am kommenden Wochenende steht nun der Doppelspieltag in der heimischen Halle Nord an.
Dabei trifft das Team um U-17 Europameisterin Aimée von Pereira am Sonnabend, 30. September, ab 15 Uhr erneut auf den PSV Recklinghausen. Am Sonntag, 1. Oktober, empfängt der BSV ebenfalls um 15 Uhr den aktuellen Tabellenführer SV GW Schwerin.

Der Erst- und Zweitplatzierte ziehen in die Zwischenrunde um die Deutsche Meisterschaft ein. Mit einem Sieg am Sonnabend gegen die bislang sieglosen Westfalen wäre den Buxtehuderinnen das Weiterkommen nicht mehr zu nehmen. „Natürlich wünsche ich mir, dass wir die Zwischenrunde bereits am Samstag sichern. Dann könnte die Mannschaft in den weiteren Partien befreit aufspielen“, so BSV-Coach Heike Axmann. Den Gegner am Sonntag schätzt Axmann stärker ein, was durch das Resultat aus der ersten Partie zwischen Recklinghausen und Schwerin (25:32) unterstrichen wird.

Schwerin geht mit einem fast unveränderten Kader in die Saison 2017/18. Aus Sicht der BSV-Trainerin ist das ein großer Vorteil für die Gäste. „Schwerin hat nur 1-2 Leute verloren und der ältere Jahrgang ist eingespielt. Außerdem spielen einige von ihnen schon in der dritten Liga mit, körperlich sind sie also voll da“, warnt Heike Axmann.

Anders stellt sich das Bild beim BSV dar. Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft im Mai ist ein Großteil der Spielerinnen ins Juniorenteam (3. Liga) oder zum Kooperationspartner Rosengarten (2. Bundesliga) gewechselt. Die neu zusammengestellte Mannschaft wird noch etwas Zeit brauchen, um ihre Top-Leistung abrufen zu können. „Man hat in Recklinghausen schon gesehen, dass es für viele eine neue Erfahrung war. Die Aufregung war einfach sehr hoch. Wir müssen als Team zusammenwachsen und in der Breite noch an Leistungsstärke zulegen“, blickt die BSV-Trainerin auf die Partie in Recklinghausen zurück. Für sie ist die Entwicklung der Spielerinnen sowieso die oberste Maxime.

Bleibt noch das Problem, dass Axmann mit der Vorbereitung auf den Spieltag eher unzufrieden war. „Wir hatten viele Kranke und einige Mädchen waren mit der Schule auf Kursfahrt. Ich hoffe, dass alle am Wochenende da und fit sind“, sagt die Meistertrainerin abschließend.

Hinweis: DHB-Auswahl startet mit Bölk und Fischer in die EM-Qualifikation

Das Team des Deutschen Handball-Bunds (DHB) startet im Jahr der Heim-WM auch in die Europameisterschafts-Qualifikation. In den 18-köpfigen Kader für die Spiele gegen Litauen und die Türkei wurden auch die beiden Buxtehuderinnen Emily Bölk und Lone Fischer berufen. Am heutigen Mittwoch treffen die „Ladies“ von Michael Biegler ab 20 Uhr in Oldenburg auf die Litauische Nationalauswahl, ehe am Sonntag das Gastspiel in der Türkei ansteht. Das Heimspiel gegen Litauen wird um 20 Uhr auf www.Sport1.de zu sehen sein.

Anzeige

Neuste Artikel

Harburger CDU bei Bundesvorsitzendenwahl auf Verliererseite

Uwe Schneider, Bundesdelegierter und Vorsitzender der CDU Harburg, nahm via Beamer und Leinwand aus seinem Wintergarten in Eißendorf am Bundesparteitag der CDU teil. | Foto: NIels Kreller

Harburg. Die Elbkonservativen haben kein glückliches Händchen, wenn es um die Auswahl und Festlegung auf ihre Favorite...

Weiterlesen

Drogenrazzia in Harburg und Buxtehude

Auch in Harburg, wie in der Winsener Straße eine Spielhalle, wurden bei der Drogenrazzia Objekte von der Polizei durchsucht. | Foto: HamburgNews

Harburg/Buxtehude. Insgesamt sechs Objekte durchsuchte die Polizei am Freitagnachmittag und -abend in Harburg, Neugraben...

Weiterlesen

Neu im Team Kulturhaus Süderelbe: Johannes Kirchberg

Künstler Johannes Kirchberg verstärkt das Team des Kulturhaus Süderelbe e. V. | Foto: Melanie Zwiehoff

Neugraben-Fischbek. Das Kulturhaus Süderelbe bekommt Unterstützung. Und zwar nicht von irgendjemandem, sondern von Joh...

Weiterlesen

Rauch im IC – Zug im Harburger Bahnhof evakuiert

Noch im Bahnhof suchte die Feuerwehr nach der Ursache für die Rauchentwicklung. | Foto: HamburgNews

Harburg. Einen großen Einsatz für die Feuerwehr löste Rauch einem Waggon eines IC im Bahnhof Harburg aus. Am Freitagn...

Weiterlesen

Inserate

Studio 22 by Okan – der neue Barber-Shop in Finkenwerder

Okan Yavas (2.v.L.) freut sich mit Burak Sevgili, Sefa Eraslan und Antonio Gluba auf ihre Kunden im Studio 22 Barber Shop in Finkenwerder.

Inserat. Der Bart – heutzutage ist er wieder in und ein Modeaccessoires für den stylishen Mann. Aber er darf nicht wi...

Gold so wertvoll wie noch nie: Edelmetall steigt auf Höchststand

Inserat. Weiterhin gute Nachrichten für die Besitzer von Goldschmuck, Münzen und Barren: Der Preis für das gelbe Edel...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.