Handelshof
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Rieckhof Eventplaner

Nach mehrjähriger Planung: Endlich grünes Licht für neue Sporthalle von Blau-Weiss Buchholz

Die Teams von Blau-Weiss Buchholz und der Sparkasse Harburg- Buxtehude sind erfreut über den erfolgreichen Vertragsabschluss   Eckhard Schmidt (vorn, von links, Sparkasse), Gert Berk, Arno Reglitzky, (beide Blau-Weiss Buchholz), Andreas Sommer (Sparkasse). Hinten: Hans-Hermann Damlos, Werner Gandy (beide Blau-Weiss), Andrea Hein (Sparkasse), Wilfried Geiger und Stefan Weihrauch (beide Blau-Weiss Buchholz). | Foto: ein

Buchholz. Strahlende Gesichter bei den Vorstandsmitgliedern von Blau-Weiss Buchholz und den Vertretern der Sparkasse Harburg-Buxtehude: Die seit vielen Jahren herbeigesehnte neue Sporthalle am Holzweg in der Nordheidestadt kann endlich gebaut werden. Das bereits im August 2015 beantragte Millionen-Projekt musste allerdings erhebliche Hürden überwinden. Es zog sich zäh hin - mit umfassenden Grundsatzplanungen und politischen Beschlüssen für ein Sportpark-Konzept
am Holzweg. Das waren die Voraussetzungen für die Planungen einer Sporthalle von Blau-Weiss Buchholz.

Nach unzähligen Planungen und Diskussionen hat sich alles zum Positiven entwickelt. Dass es aber insgesamt zweieinhalb Jahre bis zum effektiven Startschuss dauern würde, hatten die Planer um Arno Reglitzky nicht vermutet. "Aber wir hoffen, dass wir am 1. April nun endlich den ersten Spatenstich schaffen und ab 1.November die Sporträume noch vor der Winterzeit genutzt werden können", sagte Reglitzky erleichtert. "Endlich - nach rund dreieinhalb Jahren Projekt-Planung."

Der gesamte Planungs- und Bau-Zeitraum erhöht sich sogar auf fünf Jahre, wenn der interne Planungszeitraum seit Anfang 2014 mit einbezogen wird. Arno Reglitzky: "Da haben wir unsere Bedarfsanalysen erstellt und diverse Alternativen zur Problemlösung untersucht. Das Ergebnis daraus war: wir brauchen eine neue Sporthalle, denn wir können den existierenden Sportbedarf mit vorhandenen Sportflächen nicht mehr abdecken."

Die Analyse zeigt auf, dass gerade im Breitensportbereich zur Gesundheits-Stabilisierung eine Bedarfsentwicklung existiert, die Blau-Weiss Buchholz mit den vorhandenen Räumlichkeiten nicht mehr abdecken konnte. Bereits kurzfristig rechnet der Blau-Weiss-Vorstand in diesem Bereich mit über 400 Sport-Interessenten. Arno Reglitzky: "Das schaffen wir mit einer neuen Sporthalle, die in der Stadt Buchholz dazu nicht in Sicht ist. Und ein weiterer spannender Sport-Bereich, den wir jetzt besonders
für die Jugend erobern wollen, ist das Klettern ohne Seilsicherung, das sogenannte Bouldern."

Neuste Artikel

Hunderte Trecker demonstrierten durch Harburg Stadt und Land

Der Zug aus mehreren Hundert Treckern unterwegs auf der B75 von Nenndorf Richtung Landesgrenze und Harburg. | Foto: Niels Kreller

Harburg Stadt & Land. Für viel Aufsehen und Staus sorgten am Donnerstagmorgen die Züge der Treckerdemonstration, die...

Weiterlesen

Traditionelles Torwandschießen der Harburger Altherrenauswahl zu …

André Golke, Andreas Kaiser, Jörg Duve und Dirk Rosenkranz (v.L.n.R.) freuen sich wie jedes Jahr auf eine erfolgreiche Torwandmeisterschaft auf dem Harburger Weihnachtsmarkt. | Foto: Niels Kreller

Harburg.  Günther Netzer ist es gelungen. Ebenso Rudi Völler und Frank Pagelsdorf: 5 Treffer beim Torwandschießen i...

Weiterlesen

Aus großer Zeit: Neues Stück am Harburger Theater

Die Kempowski-Saga erzählt den Niedergang des deutschen Bürgertums während des 20. Jahrhunderts. | Foto: G2 Baraniak

Harburg. Am Donnerstag, 14. November, feiert das neue Stück "Aus großer Zeit" Premiere am Harburger Theater. Es wurde na...

Weiterlesen

Mörderisch gute Unterhaltung bei der 4. Krimi-Nacht an der Wasser…

Mörderisch gute Unterhaltung gibt es bei der 4. Krimi-Nacht an der Wassermühle Karoxbostel. | Foto: Carsten Weede

Karoxbostel. Zur vierten Karoxbosteler Krimi-Nacht am Freitag, 15. November, laden die Erzählerin Gabriele Schwedewsky u...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Das Philipp’s – frische, saisonale und regionale Küche neu in Ehestorf

Philipp Siweck und Viola Giesler setzen im „Das Philipp’s“ in Ehestorf auf eine moderne und klassische deutsche Küche unter dem Motto „frisch, regional und lecker“.

Inserat. „Das ist mein Baby“, freut sich Philipp Siweck vom Restaurant „Das Philipp’s“ in Ehestorf. Seit Mai 2019 hat er...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung