Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Buxtehuder SV mit zwölf Spielerinnen beim Länderpokal vertreten

Das Bild zeigt BSV-Trainerin Natascha Kotenko, die ebenfalls Trainerin der Hamburg-Auswahl ist, beim Janus Turnier in Buxtehude Anfang Januar. Die von Kotenko trainierten BSV-Teams (weibl. A- und B-Jugend) stehen auf Platz 1 der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein. | Foto: ein

Buxtehude. Vom 11. bis 14. Januar findet in Württemberg der Länderpokal der weiblichen Handball-Jugend für die Jahrgänge 2001 und jünger statt. BSV-Trainerin Natascha Kotenko betreut die Hamburger Auswahl, die zum Großteil von Buxtehuer Spielerinnen gestellt wird, bei der „deutschen Meisterschaft der Verbände“. Gleich zehn Spielerinnen des BSV wurden für die Auswahlmannschaft nominiert, der Rest des Teams wird durch Spielerinnen des AMTV Hamburg sowie der SG Alstertal-Langenhorn komplettiert. Jüngste Spielerin im Kader ist Hannah Zerlaut. Die BSV-Torhüterin ist die einzige Spielerin des Jahrgangs 2003.

Außerdem sind Jule Hultsch und Junioren-Nationalspielerin Nele Nickel für die Auswahl Niedersachsens nominiert worden. Als BSV-Spielerinnen hätten sie ebenfalls für Hamburg antreten können, entschieden sich aber, für Niedersachsen an den Start zu gehen. Anders das Duo Madita Probst und Lena Heinemann, die mit dem Wechsel zum BSV auch den Verband wechselten.

Im Jahr 2014 gewann die Hansestadt bei der Endrunde in Buxtehude mit dem Jahrgang 1998 den DHB-Länderpokal. Damals noch mit den Buxtehuderinnen Emily Bölk und Julia Herbst sowie Lea Rühter, Tarja Pauschert und Svea Geist, die anschließend zum BSV wechselten. Im vergangenen Jahr erreichte die Hamburger Auswahl lediglich den 14. Platz.

Die Erwartungen sind auch in diesem Jahr nicht übermäßig hoch. „Wir sehen das ganz entspannt. Ein einstelliger Tabellenplatz wäre für einen kleinen Verband wie Hamburg im Vergleich zu den großen Verbänden eine gute Platzierung. In der Spitze können wir sicherlich mit jedem Gegner mithalten, aber es wird schwer, das alles an einem Wochenende so abzurufen“, so Landestrainer Adrian Wagner. Auch Buxtehuder Jugend-Teams starten sportlich ins neue Jahr

Nachdem am vergangenen Samstag das Handball-Bundesliga-Team des Buxtehuder SV mit einem fulminanten 44:32 gegen den TV Nellingen das neue Jahr in der Halle Nord eingeläutet hat, starten am kommenden Samstag die ersten Jugendmannschaften ebenfalls ins Jahr 2018. Besonders die weiblichen Jugendteams waren erneut sehr erfolgreich, gleich fünf BSV-Nachwuchsteams standen zum Ende des Jahres auf dem ersten Platz. Von der D- bis hin zur A-Jugend stehen Buxtehuder Jugendteams zur Halbserie als Tabellenführer da.

In der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein stehen sowohl die A- als auch die B-Jugend, trainiert von Natascha Kotenko, auf dem ersten Tabellenplatz. Auch die zweite weibliche B-Jugend, in der bereits talentierte C-Jugendliche zum Einsatz kommen, geht in der Hamburg-Liga auf Platz 1 ins neue Jahr.

Apropos C-Jugend: In der Hamburg Liga führt die erste weibliche C-Jugend die Liga souverän an. Die Mannschaft von Trainer und Jugendkoordinator Lars Damman schlug bereits den einzigen ernsthaften Konkurrenten, den AMTV, auswärts mit 27:18. Am Sonntag, 14. Januar, kommt es nun in der Halle Nord zu einem denkwürdigen Spiel: Buxtehuder SV 1 gegen Buxtehuder SV 2. Die zweite Garde der C-Jugend durfte nach der Hinrunde in der Landesliga quasi „aufsteigen“, war zuvor mit Tabellenführer Elmshorn punktgleich an der Tabellenspitze der Landesliga. Noch souveräner führt die D-Jugend die Hamburger Meisterschaft an. Die ebenfalls von Dammann trainierte Mannschaft beendete das Jahr mit 10:0 Punkten und 147:31 Toren.

Ähnlich dominant tritt das männliche Pendant in der Landesliga auf. Die Mannschaft von Katrin Kock steht mit 210:98 Toren und 12:0 Punkten auf Platz 1. Und auch die erste und zweite Auswahl der männlichen C-Jugend belegen immerhin die Plätze zwei und drei in ihren jeweiligen Ligen. Außerdem hat die weibliche A-Jugend in der Jugend-Bundesliga ungefährdet die Zwischenrunde erreicht. Die Mannschaft von Heike Axmann qualifizierte sich ebenfalls als Tabellenführer für die nächste Runde. Im Übrigen beendete das Juniorenteam, ebenfalls von Axmann trainiert, 2017 sensationell auf dem ersten Platz in der dritten Liga Nord. Viele Spielerinnen spielten im vergangenen Jahr noch in der A-Jugend.

BSV-Abteilungsleiter Peter Prior: „Wir freuen uns, dass die intensive Nachwuchsarbeit mit den beiden Hauptamtlichen Trainern Natascha Kotenko und Lars Dammann Früchte trägt.“ Dies zeigt sich nicht nur an den Erfolgen der BSV-Jugend-Teams, denn auch in der Breite ist der Nachwuchs gut aufgestellt. Erstmals seit Jahren gibt es auch wieder drei Mannschaften in der D-Jugend. Für Lars Dammann ist auch das von größter Bedeutung. „Wir dürfen nicht nur den Leistungssport im Auge behalten, sondern müssen auch sehen, dass wir uns in der Jugend sehr breit aufstellen“, so der Jugendkoordinator.

Neuste Artikel

Der Rieckhof feiert: 35 Jahre live und im Herzen Harburgs

Das Team des Rieckhof freut sich, mit den Gästen 35 Jahre Erfolgsgeschichte zu feiern: Silke Fiehn, Jan Permien, Jörn Hansen und Ulrike Niß. | Foto: Niels Kreller

Harburg. 35 Jahre live und im Herzen Harburgs – der Rieckhof, Harburgs Kulturzentrum, feiert Jubiläum. Und seit dem Nove...

Weiterlesen

Gemeinsam erfolgreich - Sparkasse Harburg-Buxtehude sponsert die …

 Die erfolgreichen Handball-Herren der HSG Seevetal zu Besuch bei Rabea Scheidat (Bildmitte) im Beratungscenterder Sparkasse Harburg-Buxtehude in Hittfeld. | Foto: ein

Harburg/Seevetal. Am achten Spieltag hat es nun auch die Handball-Herren der HSG Seevetal erwischt: im Spitzenspiel beim...

Weiterlesen

Königsball des Schützenvereins Hausbruch war wieder ein stimmungs…

Das Hausbrucher Königsteam: Adjutant Folker Heinecke (von links) mit Alette Nguyen, König Hartmut Rust, Nicola Elkereit und Adjutant Daniel Posyniak mit Ehefrau Melanie. | Foto: ein

Hausbruch. Im festlich mit grün-weißen Luftballons geschmücktem Festsaal im Landhaus Jägerhof fand traditionell der Köni...

Weiterlesen

Schule Marmstorf – Rückblick und Ausblick des neuen Schulleiters …

Nach rund 100 Tagen an der Schule marmstorf zieht Schulleiter. Martin Nölkenbockhoff Bilanz. | Foto: ein

Marmstorf. Seit rund 100 Tagen hat die Schule Marmstorf einen neuen Schulleiter. Martin Nölkenbockhoff (59) zog es der L...

Weiterlesen

Inserate

„Verkauf einer Immobilie“ - BVFI eröffnet Regionaldirektion

Jeanette Böhm ist professioneller Ansprechpartner für Eigentümer, Mieter und Vermieter vor Ort.

Inserat. Wohnen ist ein hohes Gut – daher beabsichtigt der BVFI eine noch größere Nähe zu seinen Immobilien-Unternehmen ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Ein kleines Paradies für die Sinne - Hofladengenuss & Naturzauber

Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land: Ein schöner Ort, der Ursprünglichkeit und Genuss miteinander verbindet.

Inserat. Hier, im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land, werden alle Sinne angesprochen, und der lausch...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung