Tilman Levine/Celine Balthasar von Blau-Weiss Buchholz erreichen das A-Klassen-Nordfinale

Tilman Levine/Celine Balthasar von Blau-Weiss BuchhoTilman Levine und Celine Balthasar von Tilman Levine und Celine Balthasar von Blau-Weiss Buchholz. | Foto: ein

Buchholz/Norderstedt. Als weiteren Höhepunkt der noch jungen Tanzsport-Saison in der Einzeldisziplin richtete der Savoy Norderstedt am vergangenen Wochenende (10/11.02) die Nordmeisterschaften (gemeinsame Gebietsmeisterschaften der Tanzsport-Verbande Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Bremen) der beiden höchsten Lateinklassen A und S aus. Bei diesem hochkarätigen Wettkampf traten die beiden Buchholzer Paare Madlen Lüdemann/Malte
Buck sowie Tilman Levine/Celine Balthasar in der A-Klasse an. Und Tilman Levine/Celine Balthasar sorgten gleich für Furore: Sie belegten unter den 24 gestarteten Paaren den ausgezeichneten sechsten Platz.

Für das Blau-Weiss-Paar Lüdemann/Buck war dieser Wettkampf eine erste Standortbestimmung, da die beiden erst seit wenigen Wochen zusammen tanzen. Der 16. Platz bei insgesamt 24 Startern war ein erster Achtungserfolg. Blau-Weiss-Trainerin Franziska Becker: "Der Einzug in das Semi-Finale war nach der relativ kurzen Vorbereitungsphase für unser Paar Buck/Lüdemann allerdings noch nicht möglich."

Tilman Levine und seine Partnerin Celine Balthasar hingegen zeigten bereits sehr gutes Tanzen und wussten die Wertungsrichter zu überzeugen. Die beiden erreichten das Finale im starken Nordfeld und wurden Sechste in einem hochklassigen Feld. „Die Tendenz nach oben wurde den beiden durch etliche bessere Einzelwertungen versüßt. Wir sind sehr zufrieden mit dem Einzug in dieses starke Finale", freute Trainerin Franziska Becker mit dem Finalpaar.

Den Sieg bei dieser gemeinsamen Gebietsmeisterschaft ertanzten sich ebenso souverän wie erwartungsgemäß Nikita Gross/Andrea Fagin vom Grün-Gold-Club Bremen vor zwei Paaren aus Hannover, einem Paar aus Rostock und einem weiteren Paar vom Grün-Gold-Club Bremen.

Zu den Wertungsrichtern gehörte übrigens auch Dieter Goerke aus Stelle, der für den Tanz-Turnier-Club Harburg wertet und Andrea Beer, die Ehefrau des deutschen Latein-Bundestrainers Horst Beer aus Bremerhaven, nach der einst die im Tanzsport sehr beliebte und berühmte Lankenau-Pirouette benannt wurde. Andrea Beers Mädchenname ist Lankenau.

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung