Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner

Neckarsulmer SU empfängt am Sonnabend die Handball-Frauen des Buxtehuder SV

Foto vom Hinspiel- Jessica Oldenburg | Foto:  Dieter Lange

Buxtehude. Eine Woche nach dem Derby-Sieg gegen den VfL Oldenburg geht die Reise für den Buxtehuder SV in den Süden Deutschlands. Am Sonnabend, 07.04.18,  ab 18 Uhr muss der Tabellendritte in der Sporthalle Ballei gegen die Neckarsulmer Sport-Union antreten, die aktuell auf dem vorletzten Platz stehen. Die Schwäbinnen warten seit elf Spielen auf einen Sieg, die Favoritenrolle liegt daher beim noch amtierenden Pokalsieger. Ob der BSV dieser auch gerecht werden kann oder aber die NSU den ersten Sieg seit im neuen Jahr einfahren kann, ist im Livestream unter www.sportdeutschland.tv/hbf zu sehen.

Nach zuletzt sechs Siegen aus sieben Spielen reisen die Norddeutschen mit viel Selbstvertrauen in den Süden. Leun: „Unser klares Ziel ist es, zwei Punkte zu holen. Wir wollen uns vor dem Saisonfinale mit Spielen gegen vier der aktuellenTop 5 der Tabelle die bestmögliche Ausgangsposition erhalten und dafür benötigen wir
in Neckarsulm einen Sieg. “ Dennoch wissen Dirk Leun und seine Mannschaft, dass es keinen Gegner zu unterschätzen gilt - egal, wo er in der Tabellen steht. Das Hinspiel im Februar diesen Jahres hatte der BSV allerdings sehr deutlich mit 35:24 gewonnen, damals mit 14 Treffern von Rückraumspielerin Jessica Oldenburg.

Den Schlüssel zum Erfolg sieht der BSV-Coach einmal mehr in einer stabilen Deckung und einem guten Umschaltspiel. Das habe sich auch in der zweiten Hälfte des Derbys gegen Oldenburg bewährt. Die derzeit stark spielenden Lone Fischer und Maike Schirmer auf den Außenpositionen sind wichtige Erfolgsfaktoren und müssen entsprechend ins Spiel gebracht werden. Auch müsse man im Vergleich zur Vorwoche von Beginn an die Wurfquote verbessern, um gar nicht erst in Bedrängnis zu geraten.

Hier lag auch einer der Schwerpunkte der Trainingswoche. Einen Vorgeschmack auf ihre neue Spielstätte bekommt BSV-Linksaußen Michelle Goos, die 28-jährige Holländerin wechselt im Sommer zur Neckarsulmer SU. Dann wird sie möglicherweise mit einer weiteren ehemaligen BSV-Spielerin zusammen spielen - Kreisläuferin Sina Namat.

Voraussichtlich wieder im BSV-Kader steht Rechtsaußen Katharina Meier nach überstandener Entzündung im Knie, Spielmacherin Lisa Prior hingegen muss wegen eines Infekts eine Trainingspause einlegen. Ihr Einsatz entscheidet sich kurzfristig. Der Gegner aus Neckarsulm ist schwer einzuschätzen. Die Schwäbinnen sind bislang deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben, als Saisonziel hatte der Verein einen Mittelfeldplatz ausgegeben. Angesichts der tatsächlichen sportlichen Entwicklung in der laufenden Saison hat der Verein allerdings schon den zweiten Trainer verloren. Unmittelbar nach der deutlichen Niederlage gegen den Tabellennachbarn HSG Bensheim/Auerbach (19:29) am vergangenen Samstag war AnnamariaIly  alsTrainerin zurückgetreten.

Man muss abwarten, wer auf der Neckarsulmer Bank sitzt und welche Wirkung der Trainerwechsel hat. Das sollte uns aber nicht beschäftigen, wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren“, kommentiert BSV-Trainer Dirk Leun. Ilyes hatte erst im Februar das Traineramt von Emir Hadzimuhamedovic übernommen.

Anzeige

Neuste Artikel

Harburger CDU bei Bundesvorsitzendenwahl auf Verliererseite

Uwe Schneider, Bundesdelegierter und Vorsitzender der CDU Harburg, nahm via Beamer und Leinwand aus seinem Wintergarten in Eißendorf am Bundesparteitag der CDU teil. | Foto: NIels Kreller

Harburg. Die Elbkonservativen haben kein glückliches Händchen, wenn es um die Auswahl und Festlegung auf ihre Favorite...

Weiterlesen

Drogenrazzia in Harburg und Buxtehude

Auch in Harburg, wie in der Winsener Straße eine Spielhalle, wurden bei der Drogenrazzia Objekte von der Polizei durchsucht. | Foto: HamburgNews

Harburg/Buxtehude. Insgesamt sechs Objekte durchsuchte die Polizei am Freitagnachmittag und -abend in Harburg, Neugraben...

Weiterlesen

Neu im Team Kulturhaus Süderelbe: Johannes Kirchberg

Künstler Johannes Kirchberg verstärkt das Team des Kulturhaus Süderelbe e. V. | Foto: Melanie Zwiehoff

Neugraben-Fischbek. Das Kulturhaus Süderelbe bekommt Unterstützung. Und zwar nicht von irgendjemandem, sondern von Joh...

Weiterlesen

Rauch im IC – Zug im Harburger Bahnhof evakuiert

Noch im Bahnhof suchte die Feuerwehr nach der Ursache für die Rauchentwicklung. | Foto: HamburgNews

Harburg. Einen großen Einsatz für die Feuerwehr löste Rauch einem Waggon eines IC im Bahnhof Harburg aus. Am Freitagn...

Weiterlesen

Inserate

Studio 22 by Okan – der neue Barber-Shop in Finkenwerder

Okan Yavas (2.v.L.) freut sich mit Burak Sevgili, Sefa Eraslan und Antonio Gluba auf ihre Kunden im Studio 22 Barber Shop in Finkenwerder.

Inserat. Der Bart – heutzutage ist er wieder in und ein Modeaccessoires für den stylishen Mann. Aber er darf nicht wi...

Fismer Lecithin: „Wir schaffen Vertrauen durch Kompetenz und Sicherheit”

Bei Fismer Lecithin liegt die Leidenschaft für das vielseitige und wirkungsvolle Multitalent Lecithin in der Familie: Inhaber Peter Fismer, Peer Lucas Fismer und Lena Bahde-Fismer (v.L.).

Inserat. Die Leidenschaft für das vielseitige und wirkungsvolle Multitalent Lecithin ist bei Fismer Lecithin greifbar...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.