Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen

„Das Blaue Band der Spree“: Mehrere Blau-Weiss-Latein-Tanzpaare in Berlin erfolgreich

Trainerin Franziska Becker zeigte sich zufrieden mit den Resultaten ihrer Buchholzer Paare. | Foto: ein

Berlin/Buchholz. Bei den traditionellen Tanzturnieren um „das Blaue Band der Spree“ reisen alljährlich sehr viele Tanzpaareaus allen Teilen Deutschlands sowie den angrenzenden Ländern wie Polen, Österreich und Tschechien in die Bundeshauptstadt Berlin, um sich an der Spree in allen Klassen zu messen. Bei großen und qualitativ hochwertigen Starterfeldern muss man schon was können, um sich in die jeweiligen Finals zu tanzen. Dies gelang einigen Paaren von Blau-Weiss Buchholz über die Ostertage ganz hervorragend. Drei Siege, zwei weitere Finalteilnahmen und zwei Semi-Finals sind die Ausbeute der Buchholzer Lateintänzer, die allesamt von Franziska Becker trainiert werden.

Steffen Sieber und Laura Wentzien gelang es an beiden Wettkampftagen, die Turniere der D-Klasse vor 70 Paaren glasklar zu gewinnen. In der Hauptgruppe C standen am Samstag gleich beide Buchholzer Paare im Finale – Tom Hennig und Annica Schönfeldt wurden dritte sowie Jan Viehof/Lia Heise fünfte unter 75 Paaren. Am Sonntag gelang dann sogar ein Buchholzer Doppelsieg, denn Tom und Annica gewannen die Konkurrenz, während sich Lia und Jan im Semifinale den neunten Platz sicherten.

In der B-Klasse verpassten Florian Hissnauer und Isabella Huber unglücklich jeweils die nächste Runde nur um einen Platz. Die beiden belegten den 31. Rang von 96
Paaren am Samstag sowie Platz 25 von 80 Paaren am Sonntag. In der zweithöchsten Klasse, der A-Klasse, starteten zwei Buchholzer - Madlen Lüdemann und Malte
Buck sowie Tilman Levine und Celine Balthasar. Am Samstag erreichten Malte und Madlen den 48. Platz und schafften es am Sonntag, sich fast um eine ganze Runde zu steigern. Mit Platz 27 verpassten sie nur knapp die nächste Runde der24 besten Paare.

Für ein weiteres Top-Ergebnis sorgten Tilman Levine und Celine Bathasar: Am ersten Turniertag in Berlin wurden die beiden von den Wertungsrichtern auf Platz 18 gewertet, womit das Paar schon recht zufrieden war. Am nächsten Tag lief es allerdings noch deutlich besser. Die beiden tanzten sich auf der Überholspur direkt ins Semifinale und kratzen mit dem geteilten Anschlussplatz sogar am Finale – ein Superergebnis im hochklassigenFeld.

Trainerin Franziska Becker zeigte sich zufrieden mit den Resultaten ihrer Buchholzer Paare: „Dass auch unsere Einzelpaare neben den Formationen sehr gute Ergebnisse holen, ist nicht neu, allerdings steigt auch hier die Qualität unserer Paare immer weiter - vor allem in der A-Klasse. Da steckt schon einiger Aufwand bei den Paaren dahinter.Umso schöner, dass wir uns über die guten Ergebnisse freuen dürfen.“

Anzeige

Neuste Artikel

Himmelspektakel: Komet „Neowise“ ist mit bloßem Auge zu beob…

Der Komet

Harburg Stadt & Land. Ein seltenes Spektakel kann man gerade am Abend- und Nachthimmel beobachten: Mit bloßem Auge ...

Weiterlesen

Kinder entdecken im Freilichtmuseum am Kiekeberg Spiele von früh…

Die historische Rutsche und das Karussell sorgen für viel Spaß in den Spielwelten im Freilichtmuseum am Kiekeberg  | Foto: FLMK

Ehestorf. Wie haben Kinder früher ihre freie Zeit genossen? Von Montag bis Sonntag, 13. bis 19. Juli, geht es beim Somm...

Weiterlesen

Tom Klose heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fisch…

Tom Klose spielt heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fischhalle. | Foto: ein

Harburg. Für den Hamburger Songwriter Tom Klose ist das Konzert am 10.7. in der Fischhalle Harburg der erste Auftritt i...

Weiterlesen

Dennis Adamus: Unplugged Street-Tour durch Harburg

Wenn in Corona-Zeiten die Engagements ausbleiben, müssen die Musiker kreativ werden: Der Harburger Dennis Adamus spielt auf der Straße und macht nun seine erste Tournee durch Harburg. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Engagements bleiben aus und die staatlichen Hilfen für freischaffende Musiker sind… naja. Da muss etwas ...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Der richtige Wasserfilter - eine Entscheidung fürs Leben

Der richtige Wasserfilter für eine optimale Trinkwasserqualität ist eine Entscheidung fürs Leben.

Inserat. Wasser ist lebenswichtig, besonders in Form von Trinkwasser: sauber, gesund und jederzeit verfügbar. Für uns ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.