Trauerhaus Kirste Bestatungen
Harburg Arcaden
Panthera Rodizio - Original brasilianisches Spezialitäten-Restaurant seit 1991 in Hamburg und Harburg
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Harburg Arcaden

Große Beteiligung am Spargelturnier des Tanzclubs Blau-Weiß-Auetal trotz der Hitze

2. Platz für Poveda, Francisco und Franziska | Foto: ein

Bliederstorf/Winsen. Trotz der Hitze wurde das inzwischen 9. Spargelturnier des Tanzclubs Blau-Weiß Auetal e.V. im Dorfgemeinschaftshaus in Bliedersdorf am vergangenen Samstag, 2. Juni, wie schon in den Vorjahren gut angenommen. Es waren wieder viele Amateurtanzpaare aus Neuwied, Bielefeld und natürlich aus dem gesamten norddeutschen Raum angereist, um einen Korb mit Spargel für das Erreichen der Plätze 1 bis 3 (außer Punkten und Platzierungen) zu ergattern.

3. Platz für Wenzel, Jürgen und Iris | Foto: ein
3. Platz für Wenzel, Jürgen und Iris | Foto: ein

Bei den Organisatoren des gastgebenden Tanzclubs Blau-Weiß Auetal war die Freude über das gute Abschneiden ihrer Paare groß. Francisco und Franziska Poveda, die sich erstmals für den Turniertanz angemeldet hatten, erreichten auf Anhieb einen nicht erwarteten 2. Platz - sowohl in ihrer Altersgruppe Senioren III D als auch in der Altersgruppe Senioren II D. Der Mut und das Engagement von Franciso und Franziska Poveda wurden damit belohnt.

Ihre Vereinskameraden Peter und Angela Marticke erreichten in ihrer Altersgruppe Senioren III B den 3. Platz. Ebenfalls auf den 3. Platz kamen Jürgen und Iris Wenzel in der Seniorenklasse III A. In der ältesten Startklasse den Senioren IV S, die mit zehn Paaren am besten besetzt war, erreichten Joachim und Monika Aderhold Platz 2 und Georg Schöning und Frau Gerda Platz 3. Bliedersdorf

3. Platz für Marticke, Peter und Angela | Foto: ein
3. Platz für Marticke, Peter und Angela | Foto: ein

In diesem Jahr nahmen auch drei Paare vom 1. TC im TSV Winsen am Spargelturnier in Bliederstorf teil. Pünktlich um 12 Uhr eröffnete Turnierleiter Bernd Blaschke das Turnier mit der Gruppe Senioren II D . Hier waren sieben Paare am Start.

Unter den wachsamen Augen der Winsener Trainer Siegfried und Jutta Märtens nahmen Juri und Janet Enns diese Herausforderung an und bekamen 15 von 15 möglichen Einsen und gewannen das Turnier. Ihre Klubkameraden Dieter und Ellen Fuhrmann erreichten in der Gruppe Senoren III A. den 4 Platz von 7 Paaren. Thomas und Katrin Bressau aus Winsen ertanzten sich den 6 Platz in der Gruppe III S.

Anzeige

Neuste Artikel

Frontalzusammenstoß: Schwerer Unfall mit zwei Schwerverletzten

Diese beiden OKW stießen am MOntagabend auf der L 312 bei Harmstorf frontal zusammen. | Foto: JOTO

Helmstorf/Harmstorf. Einen schweren Unfall hat es am Montagabend gegen 22:15 Uhr auf der L 213 zwischen Helmstorf und Ha...

Weiterlesen

Bauarbeiten: Neue Straße wird für drei Wochen gesperrt

Die Neue Straße wird für Radfahrer besser befahrbar gemacht. | Foto: Symbolbild

Harburg. Die Neue Straße in Harburg soll für Radfahrer aufgepimpt werden. Deshalb werden im Bereich zwischen der Stra...

Weiterlesen

Schüler im Sportprofil an der StS Fischbek-Falkenberg ins DFB-Te…

Almin Suljevic, Schüler im Sportprofil an der StS Fischbek-Falkenberg, ins DFB-Team berufen. | Foto: ein

Fischbek. „Das war richtiger Fußball“, sagte Almin Suljevic nach dem DFB-U15-Lehrgang in Kaiserau (Nordrhein-Westfa...

Weiterlesen

Gelebte Geschichte: Darsteller kochen im Freilichtmuseum Kartoffe…

So wurde 1804 beim Kochen im Heidehof gekocht. | Foto: FLMK

Ehestorf. Zum letzten Mal in diesem Jahr sehen Besucher des Freilichtmuseums am Kiekeberg die Gelebte Geschichte-Vorfüh...

Weiterlesen

Inserate

Königliche Steinofenpizza – Marmstorfs Schützenkönig Sebastian Winter ist jetzt im Restaurant Nova

Marmstorfs Schützenkönig Sebastian „Basti“ Winter (links) und Zamim Shah freuen sich über die neue Steinofenpizza im Nova Restaurant in Marmstorf.

Inserat. Die vergangenen Wochen hat das Restaurant Nova im Schützenhof Marmstorf gut genutzt und sich auf die Wiederer...

Es ist nie zu früh für ein Testament: Mit dem ERB-O-MAT gestalten Sie Ihr Testament selber – rechtssicher und flexibel

Kai Sudmann ist Fachanwalt für Erbrecht und hat im Laufe seines Berufslebens viele Menschen bei der Ausgestaltung ihres Testaments beraten.

Inserat. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was mit Ihrem Lebenswerk geschehen soll, wenn Sie einmal nicht meh...

Meister Witt sorgt sich rund um Ihren Garten

Die Rasenmäher-Roboter sind die Spezialität von KFZ-Meister Frank Steenwarber von Meister Witt aus Stade. Für sie hat er sogar ein

Inserat. „Wir haben alles, was unsere Kunden für die Pflege ihres Gartens brauchen“, so KFZ-Meister Frank Steenwarb...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.