Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Tierpark Krüzen
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Die NordHeideHalle wird am, Wochenende zum Tanztempel

 Die NordHeideHalle wird am, Wochenende zum Tanztempel - Am Wochenende tanzen in Buchholz die besten Latein-Formationen Deutschlands ihr zweites Saison-Turnier. | Foto: ein

Buchholz. Es wird wieder getanzt in der Nordheidehalle – am kommenden Wochenende verwandeln mehr als 100 Helferinnen und Helfer rund um Organisationsleiter Björn Poll die Halle in einen Tanztempel. Mehr als 500 Tänzerinnen und Tänzer sowie deren Fans und Betreuer werden zu Gast sein, wenn Tanz-Formationen aus drei Ligen ihre Platzierungen ermitteln. Das Wochenende startet am Sonnabend, 2. Februar, um 18 Uhr bereits mit dem Highlight schlechthin – die acht besten deutschen Lateinformationen der 1. Bundesliga treffen zum zweiten von fünf Saisonturnieren aufeinander.

Nach einem durchwachsenen und noch fehlerbehafteten Start vor zwei Wochen in Solingen will sich das A-Team von Blau-Weiss Buchholz natürlich vor den heimischen Fans steigern und die neue Choreographie „Rhythm – lives in you“ glanzvoll aufs Parkett bringen. Trainerin Franziska Becker ist voller Zuversicht: „Wir haben das Ding jetzt sehr gut im Griff. Die letzten Unsicherheiten wurden im Training ausgemerzt und alle Paare sind heiß darauf, sich auf heimischen Parkett top vorbereitet zu zeigen.“

Obwohl sich nach dem ersten Turnier in Solingen die Mannschaft aus Velbert vor den Seriensieger und vielfachen Weltmeister Grün-Gld-Club Bremen geschoben hat, will Blau-Weiss weiterhin vorn angreifen – es wird mit Sicherheit spannend, wie sich die Mannschaften am Samstag präsentieren. Gegen den Abstieg kämpfen momentan die beiden Ludwigsburger Vereine, die versuchen werden, die Mannschaft aus Backnang, die zuvor Sechste wurde, noch hinter sich zu lassen.

Der Sonntag steht dann wieder ganz im Zeichen des Nachwuchses. In der Regionalliga startet zum ersten Mal in dieser Saison die Blau-Weiss-C-Formation, die schon gespannt ist, wo sie sich mit der bewährten Choreographie „Day of the Battle“ platzieren kann. Die Trainer Tom Hennig und Alina Nygaard haben das Team jedenfalls gut auf den ersten Auftritt vorbereitet. Ebenso motiviert sind die beiden Landesliga-Teams D und E, die bereits einen Auftritt in der Landesliga hinter sich haben und hier die Plätze sechs und sieben belegten. Beide Teams trainieren mit dem Trainerteam Florian Köttner, Nele Hauff, Steffen Sieber, Dustin Dreyer sowie Katharina Globuschütz und tanzen die gleiche Choreographie. Diese wurde eigens für die Landesliga-Mannschaften neu konzipiert und trägt den Titel „Ed Sheeran und Olly Murs“.

Als einziges Blau-Weiss-Team wird die B-Formation nicht am Start sein, da die 2. Bundesliga immer im Wochenwechsel parallel zur 1. Bundesliga ausgetragen wird. Das B-Team hat bereits zwei Turniere getanzt und verfehlte am vergangenen Samstag mit der Wertung 4 4 4 3 3 nur äußerst knapp den dritten Rang. Die Trainer Florian Hissnauer und Sonja Weisser sind zufrieden mit der Leistung ihres B-Teams, wenngleich die Mannschaft noch deutlich Luft nach oben hat, da auch in Walsrode die Choreographie „The Team“ noch nicht ganz fehlerfrei über die Bühne lief.

Als wenn das nicht schon genug Tanzen für ein Wochenende wäre, finden am Samstag und Sonntag auch noch die Jugendmeisterschaften der Nordverbände in den Einzelklassen statt. Für Trainerin Franziska Becker ein absolutes Mammutprogramm, denn insgesamt acht Einzelpaare werden ebenfalls dort starten. „Ohne unser super Teamwork mit allen Trainern würde das gar nicht klappen. Alle helfen, wo sie können und auch alle Tänzerinnen und Tänzer sind super motiviert, sodass ich mir gar keine Sorgen mache. Im Gegenteil: Wir freuen uns alle enorm auf die zeitgleichen Herausforderungen“, sagt die vielbeschäftigte Trainerin.

Wer Lust hat, sich das Tanzspektakel live anzuschauen, bekommt für die 1. Bundesliga am Samstagabend noch wenige Restkarten an der Abendkasse, Einlass ist 17 Uhr Beginn 18 Uhr. Sonntag gibt es ebenfalls Karten an der Tageskasse: Einlass ab 11.30 Uhr, Beginn der Landesliga-Turniere um 12 Uhr, Beginn des Regionalliga-Turniers um 15 Uhr.

Neuste Artikel

Traditionelles Torwandschießen der Harburger Altherrenauswahl zu …

André Golke, Andreas Kaiser, Jörg Duve und Dirk Rosenkranz (v.L.n.R.) freuen sich wie jedes Jahr auf eine erfolgreiche Torwandmeisterschaft auf dem Harburger Weihnachtsmarkt. | Foto: Niels Kreller

Harburg.  Günther Netzer ist es gelungen. Ebenso Rudi Völler und Frank Pagelsdorf: 5 Treffer beim Torwandschießen i...

Weiterlesen

Aus großer Zeit: Neues Stück am Harburger Theater

Die Kempowski-Saga erzählt den Niedergang des deutschen Bürgertums während des 20. Jahrhunderts. | Foto: G2 Baraniak

Harburg. Am Donnerstag, 14. November, feiert das neue Stück "Aus großer Zeit" Premiere am Harburger Theater. Es wurde na...

Weiterlesen

Mörderisch gute Unterhaltung bei der 4. Krimi-Nacht an der Wasser…

Mörderisch gute Unterhaltung gibt es bei der 4. Krimi-Nacht an der Wassermühle Karoxbostel. | Foto: Carsten Weede

Karoxbostel. Zur vierten Karoxbosteler Krimi-Nacht am Freitag, 15. November, laden die Erzählerin Gabriele Schwedewsky u...

Weiterlesen

Pulvermühlenteich wurde entrümpelt

Gute Zusammenarbeit des Fischereivereins Meckelfeld-Glüsingen, der Feuerwehr und der DLRG: Pulvermühlenteich entrümpelt. | Foto: ein

Meckelfeld-Glüsingen. Der Fischereiverein Meckelfeld-Glüsingen organisierte jetzt eine goße Aufräumaktion der Pulvermühl...

Weiterlesen

Inserate

Ein kleines Paradies für die Sinne - Hofladengenuss & Naturzauber

Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land: Ein schöner Ort, der Ursprünglichkeit und Genuss miteinander verbindet.

Inserat. Hier, im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land, werden alle Sinne angesprochen, und der lausch...

„Verkauf einer Immobilie“ - BVFI eröffnet Regionaldirektion

Jeanette Böhm ist professioneller Ansprechpartner für Eigentümer, Mieter und Vermieter vor Ort.

Inserat. Wohnen ist ein hohes Gut – daher beabsichtigt der BVFI eine noch größere Nähe zu seinen Immobilien-Unternehmen ...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung