Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt

HTB-Fußball-Juniorinnen verloren Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 1:2

Harburg. Am vergangenen Wochenende begrüßten die Fußball-B-Juniorinnen des Harburger Turnerbunds im Sportpark auf der Jahnhöhe die Kickerinnen des VfL Wolfsburg. Nach der Niederlage gegen Werder Bremen mussten die HTBerinnen obendrein noch die Hiobsbotschaft der schweren Verletzung von Simay Özcan verkraften. Durch den erlittenden Kreuzbandriss wird sie ihrer Mannschaft eine lange Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Vom Papier her war die Partie sicherlich eine klare Angelegenheit für die klar favorisierten Wolfsburgerinnen. Die kleine Chance aber wollten die Gastgeberinnen nutzen. Die HTB-Mädels begannen erstaunlich selbstbewusst. Nach fünf Minuten gab es die erste Chance durch Beyza Kara. Sie umspielte ihre Gegnerin und schoss in die kurze Ecke. Der Schuss wure von der guten Gäste-Torhüterin pariert.

Wie schon beim Spiel in Bremen kamen die Harburgerinnen gut ins Spiel, aber dann nutzten die Wolfsburgerinnen einen kapitalen Fehler der HTB-Abehr in der 13. Minute eiskalt zur 1:0-Führung. Ein paar Minuten später gab es noch einen Wolfsburger Pfostentreffer. Wer dachte, dass die HTB-Mädels nun einbrechen würden, sah sich allerdings getäuscht. Der Gegenreffer und ein Alutreffer weckten die HTB-Mädels auf - und von nun an entwickelte sich ein offenes Spiel.

Die Gäste hatten zwar erwartungsgemäß technisch und spielerisch leichte Vorteile, die Soccerbees jedoch setzten Kampf und Einsatz dagegen. Die Gastgeberinnen standen jetzt in der Defensive sicherer und kamen auch zu Torchancen. Die größte hatte Lena Goretzka in der 35. Minute, als sie nach einer verunglückten Rückgabe frei vor der gegnerischen Torhüterin stand, dann aber an dieser scheiterte.

So wurden mit dem 0:1 die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Hälfte war es ein Spiel, in dem sich das HTB-Team einige Chancen erarbeitete. Höhepunkt war dann der verdiente Ausgleich in der 50. Minute durch Diane Hennings. Sie fing das Leder kurz hinter der Mittellinie ab, startete ein tolles Solo und schloss aus 16 Metern links unten unhaltbar ab.

In der 65. Minute gelang den Wolfsbugerinnen das Tor zum 1:2 , obwohl die HTB-Mädels gerade eine Drangperiode hatten. Nach einem HTB-Abwehrfehler nahm Elisa Klein den Ball geschickt an und schob ihn souverän ins lange Eck ein. Der Treffer war gleichzeitig der Endstand.

Am nächsten Wochenende steht die Auswärtspartie bei Turbine Potsdam auf dem Spielplan. Aufgrund der etwas weiteren Entfernung starten die Turnerbündlerinnen bereits am Freitag Nachmittag in Richtung Brandenburgs Hauptstadt. Anpfiff ist dann Samstag, 19. Oktober, um 12 Uhr.

Anzeige

Neuste Artikel

Schwimmschulen: Wie es sich anfühlt, seit 10 Wochen nicht arbeit…

Ob Schwimmschulen im Juni wieder öffnen dürfen steht noch in den Sternen. | Foto: ein

Gastbeitrag. Auch die Schwimmschulen sind durch die Coronabeschränkungen schwer getroffen. Seit zehn Wochen haben sie g...

Weiterlesen

Diskothek Freudenhaus: 42,195 Stunden Pfingst-Musik-Marathon im L…

Von Pfings-Samstag bis Pfingst-Montag gibt es die voll Partyladung Musik von der diskothek Freudenhaus im Live-Stream. | Foto: Niels Kreller

Buxtehude. Zu einem Musik-Marathon an Pfingsten hat die Diskothek Freudenhaus in Buxtehude am Samstag in der Frühe Uhr ...

Weiterlesen

5000 neue Ausweise für die Samtgemeindebücherei Salzhausen

Regionaldirektor Cord Köster (rechts) und Beratungscenterleiter Ingo Gräper (links) von der Sparkasse Harburg-Buxtehude übergaben die neuen Ausweise an Donata Kurka, Leiterin der Gemeindebücherei. | Foto: ein/Sparkasse

Salzhausen. Die Samtgemeindebücherei in Salzhausen ist eine beliebte Anlaufstelle für Jung und Alt. Leseratten jeden A...

Weiterlesen

Tierische Befreiungsaktion: Fiete steckte im Kaninchenbau fest

Durch Öffnen des Gehwegs konnte Fiete aus dem Kaninchenbau befreit werden. | Foto: HamburgNews

Wilhelmsburg. Einen tierischen Einsatz hatte die Feuerwehr am Donnerstagmittag in Wilhelmsburg: In der Veringstraße war...

Weiterlesen

Inserate

Technik vs. Corona – Sicherheitslösungen für Unternehmen individuell und passgenau von Freihoff

Bei Freihoff Sicherheitsservice Nord erhalten die Kunden passgenaue und individuelle Lösungen um die Anforderungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus bestmöglich zu erfüllen.

Inserat. Die Corona-Pandemie bringt besondere Sicherheitsanforderungen für viele Unternehmer mit sich. Zum Schutz ihrer...

Rückert rückt an: Seit 25 Jahren ist Andreas Schuhmann bei Arnold Rückert

Lars Rückert, Andreas Schuhmann und Firmengründer Arnold Rückert (v.L.) freuen sich über 25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit im Heizungs- und Sanitärbetrieb Arnold Rückert GmbH.

Inserat. Ein besonderes Jubiläum konnte Heizungs- und Sanitärbetrieb Arnold Rückert GmbH im März feiern: Geschäftsf...

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.