Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt

Dritter und vierter Platz für die Blau-Weiss Formationen in Bremen

Das Buchholzer A-Team nach dem Turnier in der Bremer ÖVB-Arena. | Foto: ein

Bremen/Buchholz. Zum dritten Saisonturnier in der 1. Formations-Bundesliga Latein trafen am vergangenen Wochenende die besten acht Teams in der ÖVB-Arena beim Grün-Gold-Club Bremen aufeinander. Erwartungsgemäß siegte auf eigenem Parkett das favorisierte Weltmeister-Teams des Gastgebers Grün-Gold-Club Bremen vor den WM-Vierten des TSZ Velbert und der TSG Bremerhaven. Mit Rang vier endete das Turnier vor begeisterten Zuschauern für das Buchholzer Blau-Weiss-Team.

Für die acht Blau-Weiss-Paare lief die Bundesliga in dieser Saison eher schleppend an. Nach dem verkorksten Auftakt in Düren mit einer Ersatztänzerin folgte zwar eine deutliche Steigerung in Bremerhaven, mehr als Platz vier sprang dabei für das Buchholzer Team nicht heraus. Umso motivierter haben die Buchholzer Paare in den vergangenen 14 Tagen trainiert, um möglichst schon in Bremen das Ruder herumzureißen. „Das ganze Team war hochmotiviert, um in Bremen ihr volles Leistungspotential abzurufen", sagte Trainerin Franziska Becker.

Bei Wettkämpfen mit einem Doppelturnier wie hier in Bremen ist der Tag immer sehr lang. Zwischen Stellprobe und Turnierbeginn liegen sieben lange Stunden. Hier die Konzentration hochzuhalten, ist eine Aufgabe für jeden Tänzer", sagte Teammitglied Steffen Sieber. Als pünktlich um 19.30 Uhr das Turnier in der gut gefüllten Bremer Stadthalle 7 begann, stand auch die Blau-Weiss-Formation bereit, um ihre Choreographie „A Million Voices" auf das Parkett zu bringen.

Schon in der Vorbereitung auf die Vorrunde spürte man, dass die unsere Mannschaft gut drauf ist. Der Durchgang war dann auch richtig gut", freute sich die Trainerin. Auch die anschließende Videoanalyse fiel positiv aus. Es brachte noch kleinere Erkenntnisse, die es im Finale zu korrigieren galt. „Auch zum Finale fühlte sich das richtig gut an. Die Motivation, hier in Bremen ein super Finale zu tanzen, war enorm hoch", sagte Steffen Sieber. Das sah auch Franziska Becker so: „Die Einstellung und Wille waren da, aber man könnte sagen, im Abschuss daneben, denn obwohl der Durchgang in den analysierten Passagen deutlich besser war als in der Vorrunde, konnte das Blau-Weiss-Team das Level in den Höchstschwierigkeiten nicht halten. Es waren einfach zu viele deutlich sichtbare Fehler drin, um weiter nach vorne anzugreifen."

Die vor den Buchholzern platzierten Teams aus Bremen, Velbert und Bremerhaven riefen bessere Leistungen ab und platzierten sich in dieser Reihenfolge. Die Buchholzer mussten sich erneut mit Platz vier zufrieden geben mit der Wertung 4 5 4 4 3 5 5. Zwei Wochen bleiben dem Team, um beim Heimturnier in der Nordheidehalle endlich die Bestleistung abzurufen. "Da geben wir jetzt nochmal richtig Gas. Wir hoffen natürlich auf tolle Unterstützung bei unserem Heimauftritt", sagt Steffen Sieber.

Ebenfalls in Bremen wurde am Sonntag das zweite Saisonturnier der 2. Bundesliga ausgetragen. Nach dem Auftaktsieg des B-Teams mit Rhythm – lives in you" vor drei Wochen in Nienburg konnte sich das Team von Florian Hissnauer und Sonja Weisser allerdings nicht steigern. "Die Paare hatten in der Vorrunde große Probleme, sich zu finden, ein sehr unsynchroner Durchgang war die Folge. Im Finale kämpfte sich die Mannschaft zwar zu eine besseren Leistung, konnte aber nicht an die gute Leistung beim Auftaktturnier anknüpfen", sagte Florian Hissanuer.

Die Mannschaft platzierte sich in Bremen lediglich auf Rang drei. Sieger wurde das Latin Team Kiel vor dem TSZ Hannover. Besser lief es für das C-Team. Die blutjungen Paare von Alina Nygaard und Corinna Frommelt zeigten zwei sehr gute Durchgänge ihrer Choreographie „The Team" und schafften es, sich im kleinen Finale zwei Einser Wertungen zu erkämpfen mit Platz sieben und Tendenz nach vorn könnte der anvisierte Klassenerhalt noch zu schfafen sein.

Am letzten Februar-Wochenende folgt das große Tanzsportspektakel in Buchholz. Alle fünf Blau-Weiss-Mannschaften kämpfen in ihren Ligen um gute Platzierungen. Am Samstag beginnt die Landesliga um 15 Uhr, dann das Highlight mit der ersten Bundesliga ab 19 Uhr. Am Sonntag beginnt der 2.B undesliga um 14.45 Uhr. Karten gibt es in der Blau-Weiss-Geschäftsstelle.

Weitere Informationen unter www.balu-weiss-buchholz.de 

Neuste Artikel

Schützengilde lädt zum Discomove-Livestream am Ostersonntag

Am Ostersonntag macht die Harburger Schützengilde mit den Schlagerfreunden Winsen zusammen einen Disco-Livestream als kleinen Ersatz für den wegen Corona ausgefallenen Gildetruck auf dem Discomove. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Der Discomove musste wegen Corona abgesagt werden. Die Harburger Schützengilde, die mit ihrem Gilde-Truck dabe...

Weiterlesen

Friendscup heute live aus Harburg: Benefizevent für den Elbschlo…

Am Dienstag wird der Friends Cup aus dem Studio von Sub-Events in Harburg live gestreamt. | Foto: Niels Kreller

Harburg/Hamburg. 2016 gründeten Moderator Sven Flohr und St. Pauli-Profi Jan-Philip Kalla den „Friends Cup“. Jeden ...

Weiterlesen

Marmstorf: Nach Angriff auf 52-jährige sucht Polizei nach Zeugen

AM 29. März wurde in Marmstorf eine 52-jährige Frau von einem Unbekannten angegriffen. | Foto: Symbolbild

Marmstorf. Die Polizei sucht nach Zeugen, die gesehen haben, wie am 29. März 2020 gegen 20:30 Uhr am Haanbalken in Marm...

Weiterlesen

Trotz Corona: Frühlingshaftes Wetter lockte am Wochenende die Me…

Die Sonne lockte am Wochenende - wie hier an der Außenmühle - die Menschen nach draußen. Im Großen und Ganzen wurden die Abständsverfügungen aufgrund der Corona-Pandemie eingehalten. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Das erste wirklich schöne Wochenende mit frühlingshaften Temperaturen in diesem Jahr – und Kontaktverbot un...

Weiterlesen

Inserate

Rückert rückt an: Seit 25 Jahren ist Andreas Schuhmann bei Arnold Rückert

Lars Rückert, Andreas Schuhmann und Firmengründer Arnold Rückert (v.L.) freuen sich über 25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit im Heizungs- und Sanitärbetrieb Arnold Rückert GmbH.

Inserat. Ein besonderes Jubiläum konnte Heizungs- und Sanitärbetrieb Arnold Rückert GmbH im März feiern: Geschäftsf...

„Verkauf einer Immobilie“ - BVFI eröffnet Regionaldirektion

Jeanette Böhm ist professioneller Ansprechpartner für Eigentümer, Mieter und Vermieter vor Ort.

Inserat. Wohnen ist ein hohes Gut – daher beabsichtigt der BVFI eine noch größere Nähe zu seinen Immobilien-Unterne...

Physiotherapie im Centrum weiter geöffnet!

Das Team der Physiotherapie im Centrum ist auch weiterhin für Patienten da.

Inserat. Gute Nachrichten für Patienten: Die Physiotherapie im Centrum in Harburg ist weiterhin trotz Corona geöffnet ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.