Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Panthera Rodizio - Original brasilianisches Spezialitäten-Restaurant seit 1991 in Hamburg und Harburg
Rieckhof Eventplaner
Harburg Arcaden
Handy Welt
Harburg Arcaden
Trauerhaus Kirste Bestatungen

HTB-Juniorinnen: SV Ahlerstedt/Otterndorf war eine Nummer zu groß

Das Frauen-Fußballteam des SV Ahlerstedt/Otterndorf war eine Nummer zu groß für die HTB U 17. | Foto: ein

Ahlerstedt/Otterndorf. Während andere Fußballteams noch warten müssen, durften die HTB-Mädels zum zweiten Mal nach der Corona-Pause ran. Diesmal war das Frauen-Team des SV Ahlerstedt/Otterndorf der Gegner, eine Mannschaft aus der Oberliga Niedersachsen. Wer sich in Frauenfußball etwas auskennt, weiß, dass das Team vom SV A/O eine große Adresse im Frauen- und Mädchenfußball ist

Das total neuformierte HTB-Team, dessen Spielerinnen in der zweiten Woche der Vorbereitungen sind, begann ein wenig zaghaft und kassierte auch schnell das 0:1. Mit zunehmenden Spieldauer wurden die HTBerinnen aber immer stärker und es gab teilweise gute Spielzüge. Und so fiel auch das Tor zum 1:1-Ausgleich mit einem Distanzschuss von Mia Jonsson.

Das Spiel der HTB-Mädels wurde noch besser und die Torchancen wurden auch spielerisch gut herausgearbeitet. Bis zur Halbzeit blieb es beim 1:1. Mit vier Einwechslungen und Änderungen in den Positionen gingen die Harburgerinnen optimistisch in die zweite Halbzeit. Allerdings bestätigte sich das nicht. Durch zwei Gegentore nach Eckbällen sowie vielen Fehlstellungen in der HTB-Abwehr fielen nochmals drei Tore für den Gegner.

Anzeige

Am Ende hieß es 6:1 für die Gastgeber. Der Sieg war sicher verdient schon aufgrund der Routine des Frauenteams, jedoch nicht in dier Höhe. "Erkenntnisse statt Ergebnisse" heißt die Analyse des HTB-Trainerteams.

Die deutliche Niederlage war zwar ein wenig ärgerlich, aber auch verständlich, denn das HTB-Team spielt in dieser Formation zum zweiten Mal zusammen. Es gab Abstimmungsprobleme in der Abwehr sowie zu langsames Handeln vor dem Tor. Da gibt es noch einiges zu verbessern. Am nächsten Tag ging es mit drei Trainingseinheiten für fdie HTBerinnen weiter. Trotz der Intensität des Trainings waren die Mädels glücklich und zufrieden.

Am Samstag, 8. August geht es auf der Jahnhöhe noch einmal gegen das Frauenteam des SV Ahlerstadt/Otterndorf, ehe es vom 14. bis 16.August ins Trainingslager geht. Der Spielplan der Juniorinnen-Bundesliga ist inzwischen auch bekannt. Im ersten Spiel am Sonnabend, 12. September, geht es nach Berlin gegen Union. Im ersten Heimspiel ist der Gegner auf der Jahnhöhe die Mannschaft von Turbine Potsdam. "Wir freuen uns auf die neue Saison", sagt Can Özkan, der Teammanager Juniorinnen-Bundesliga.

Anzeige

Neuste Artikel

Schwerer Unfall: Ersthelfer entdecken PKW-Wrack

Am Donnerstagmorgen entdeckten zwei Autofahrer das Wrack des 22-jährigen auf der K15 bei Tostedt. | Foto: JOTO

Tostedt. Bei seinen beiden aufmerksamen Ersthelfern kann sich ein 22-jähriger Autofahrer bedanken. Die beiden fuhren am...

Weiterlesen

Trickbetrüger festgenommen: Zwei falsche Polizisten geschnappt

Hausbruch. Sie gaben sich als Polizisten aus - nun wurden am Dienstagabend eine 20-jährige Frau und ein 29 Jahre alter ...

Weiterlesen

Shoppen, Schlemmen & Erleben: Harburger Herbstfest mit Sonnta…

Besonders lohnt sich auch ein Bummel durch die neu gestaltete Hölertwiete. | Foto: ein

Harburg. Am Sonntag, 27. September, ist es endlich soweit: Das Harburger Herbstfest mit Sonntagsöffnung des Citymanagem...

Weiterlesen

Aus Marktkauf im Marktkauf-Center wird ein modernes Edeka E Cente…

Tadeusz Chmielewski, Geschäftsleiter des neuen E Centers, erklärt die Umbaupläne. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Aus Marktkauf in Harburg wird eine E Center, also ein moderner EDEKA-Markt. Zur Zeit wird im Marktkauf-Center s...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Meister Witt sorgt sich rund um Ihren Garten

Die Rasenmäher-Roboter sind die Spezialität von KFZ-Meister Frank Steenwarber von Meister Witt aus Stade. Für sie hat er sogar ein

Inserat. „Wir haben alles, was unsere Kunden für die Pflege ihres Gartens brauchen“, so KFZ-Meister Frank Steenwarb...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.