Handy Welt
Harburg Arcaden - Artenvielfalt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Harburger Kulturtag 2020
Rieckhof Eventplaner

Buxtehuder Handball-Frauen gewinnen Abwehrschlacht gegen Leverkusen

Am Ende errangen die BSV-SPielerinnen gegen Bayer 04 Leverkusen den Sieg. | Foto: Stefan Michaelis

Buxtehude. In einer wahren Abwehrschlacht und einem Handball-Krimi hatten die Handball-Frauen des Buxtehuder SV gegen Bayer 04 Leverkusen das bessere Ende für sich. Mit 17:16 sicherte sich das Team den zweiten Sieg der Saison. Bereits am kommenden Samstag, Spielbeginn 16 Uhr, ist der BSV wieder zu Hause gefordert. Dann ist die HSG Bensheim/Auerbach in der Halle Nord zu Gast. Im Vorfeld forderte BSV-Trainer Dirk Leun eine stabile und aggressive Deckung seiner Mannschaft. Die Spielerinnen setzten dies von Beginn an um. Sie zwangen Leverkusen zu Würfen aus schwierigen bis unmögliche Positionen. Dadurch hatten der Block und Torfrau Lea Rühter leichtes Spiel. Erst in der 6. Minute erzielte Svenja Huber das erste Tor der Gäste per Siebenmeter.

Offensiv hatte Buxtehude allerdings ähnliche Probleme. Forderte Leun auch, dass die technischen Fehler reduziert werden und die Effektivität steigt, war davon nichts zu sehen. Nach dem ersten Treffer von Caroline Müller-Korn folgten unplatzierte Würfe, sodass Leverkusen Kristina Graovac früh fünf Paraden verzeichnete. Nach acht Minuten ohne Torerfolg verwandelte Müller-Korn einen Siebenmeter zum 2:1 (10.). Es dauerte weitere vier Minuten, ehe Huber ebenfalls per Siebenmeter wieder ausglich. Das erste Tor aus dem Spiel heraus erzielten die „Werkselfen“ erst in der 15. Minute. Ab da nahm die Partie auch kurzzeitig an Fahrt auf. Beide Mannschaften fanden Lücken in der Abwehr, sodass bis zur 20. Minute beinahe genauso viele Treffer vielen wie in der ersten Viertelstunde. Fanta Keita traf zur ersten Gäste-Führung zum 6:5.

Doch es sollte eine Momentaufnahme bleiben. Bis zur Pause warfen beide Teams nur noch einen weiteren Treffer, sodass beim Stand von 6:7 die Seiten gewechselt wurden. Nach der Halbzeit gab es für die 420 Zuschauer in der ausverkauften Halle Nord mehr Tore zu sehen. Leverkusen konnte dank ihrer „Spielerin des Tages“ Zivile Jurgutyte erstmals mit Zwei-Toren in Front gehen, während Buxtehude mehrfach den Anschluss herstellte. Mit drei Treffern in Folge sorgte Johanna Heldmann gegen ihren Jugendverein für den 10:10- Ausgleich (40.). Dabei überstand Buxtehude sogar eine doppelte Unterzahl mit 1:1. Es entwickelte sich zwar kein hochklassiges, dafür umso spannenderes Spiel. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Lynn Schneider erzielte zwar wieder eine BSV-Führung zum 14:13, doch Leverkusen glich aus. Wenig später war es erneut Schneider, die mit ihrem zweiten Treffer für die erste Zwei-Tore-Führung des BSV sorgte zum 16:14 (54.). Doch Leverkusen steckte nicht auf. Kristina Graovac parierte einen Gegenstoß von Lone Fischer und Zöe Sprengers erzielte mit zwei Treffern nacheinander den Ausgleich.

Die Partie blieb spannend bis zum Schluss. Lea Rühter parierte zweimal überragend, insgesamt wehrte sie elf Bälle ab und wurde „Spielerin des Tages“. Der letzte Wurf von Leverkusens Fanta Keita blieb im Block stecken. Mit der Schlusssirene gab es kein Haltenmehr. Mit 17:16 feierte der BSV den zweiten Heimsieg der Saison.

Anzeige

Neuste Artikel

Vermisst: 95-jährige Seniorin aus Jesteburg

Landkreis Harburg. Seit Sonntag (25. Oktober 2020) wird die 95*-jährige Elisabeth B. aus Jesteburg vermisst. Sie wurde ...

Weiterlesen

Viele Besucher beim Verkaufsoffenen Sonntag in Harburg - es gab a…

100 Schals sollen es bis Weihnachten für Obdachlose werden. Zusammen mit dem BHH Sozialkontor hat das Habibi Atelier in den Harburg Arcaden die Aktion ins Leben gerufen. Dort gibt es noch gespendete Wolle, um weiterzustricken. | Foto: ein

Harburg. Trotz richtigem Herbstwetter nutzten am Sonntag viele tausend Besucher die Gelegenheit, beim Verkaufsoffenen So...

Weiterlesen

Der Spielplatz im Freilichtmuseum am Kiekeberg ist wie neu

Für die jungen Besucher hat das Freilichtmuseum am Kiekeberg jetzt den Spielplatzmit neuen Geräten ausgestattet. | Foto. FLMK

Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf lockt Besucher nicht nur mit spannenden Ausstellungen und mehr al...

Weiterlesen

Neu Wulmstorfs Bürgermeister Rosenzweig mahnt beim TVV zur Einha…

Erwartungsgemäß wiedergewählt: Joachim Czychy, langjähriger Präsident des TVV Neu Wulmstorf. | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Das war schon komisch, als sich jetzt in der Aula der Hauptschule 31 Stimmberechtigte mit 1,50 Meter Abst...

Weiterlesen

Inserate

Der direkte Weg zur Physiotherapie-Behandlung

Therapeut Daniel Steiffert von der Physiotherapie im Centrum in Harburg ist Master of Public Health (MPH) und Heilpraktiker für den Bereich Physiotherapie.

Inserat. Physiotherapie gibt es grundsätzlich nur auf ärztliche Verordnung hin, also mit Rezept. In der Physiotherapie...

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Lebensart und Genuss: Brasilianische Wochen, die unter die Haut gehen

Der Fleischspieß wird direkt am Tisch auf den Teller geschnitten.

Inserat. Das Panthera Rodizio Harburg, inmitten der schönen Altstadt gelegen, lädt vom 15. September bis 5. Oktober 20...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.