Basketball Towers entzaubern Merlins Crailsheim

Wilhelmsburg. Deutlich war der Endstand beim Basketball-Bundesliga Duell der Hamburg Towers gegen die HAKRO Merlins Crailsheim: 89:72 bezwangen die Hamburger den Gegner und festigten damit ihre Position im oberen Drittel der Tabelle.

Dabei waren die Towers gegen den Tabellenzweiten tonangebend. Die Bedeutung des Spiels wurde besonders im zweiten Viertel deutlich: Die Crailsheimer spielten wesentlich körperlicher. Die Emotionen der Partie spiegelten sich deutlich im Duell zwischen TJ Shorts und Trae Bell-Haynes wider. Doch TJ Short sorgte mit einem schwierigen Mitteldistanztreffer für den 53:35 Halbzeitstand.

Auch nach der Pause zeigten die Towers den besseren Rhythmus. Und trotz einiger Fehlwürfe ließ die starke Defensive der Towers nicht zu, dass der Vorsprung schrumpfte. Daran konnten auch zwei kleine Serien der Gäste im Schlussabschnitt nichts ändern.