Der Eventplaner für Harburg Stadt&Land
Trauerhaus Kirste Bestatungen
elbzwerge - Kita Krippe & Kindergarten
Bellandris Matthies Gartencenter

Nur Ex-Nationalspieler Martin Harnik trifft einmal in Elstorf

Neu Wulmstorf-Elstorf. Im dritten Testspiel in den vergangenen zehn Tagen gab es für den Fußball-Landesligisten TSV Elstorf am Samstag im Duell gegen den siebenfachen Hamburger Meister und mehrfachen Pokalsieger TuS Dassendorf nur eine sehr knappe 0:1-Niederlage für den Landesligisten TSV Elstorf. Obwohl die Gäste-Mannschaft von Trainer Richter mit allen klangvollen Namen aus Bundesliga, Regionalliga und Oberliga angetreten war, taten sie sich über das ganze Spiel sehr schwer gegen eine absolut clever und taktisch gut verteidigende Mannschaft aus Elstorf.

Es gab kaum klare Torchancen für den haushohen Favoriten aus Hamburg. Erst nach mehr als einer Stunde gelang der TuS-Elf nach einem Fehler eines Elstorfers durch den ehemaligen Bundesligaspieler Martin Harnik das Siegtor für Dassendorf. Trotz der Niederlage war es ein unglaublich gutes Ergebnis für den Außenseiter und der Lohn für einen wirklich sehenswerten Auftritt der Elstorfer Mannschaft.

In der Defensive wurden alle Angriffsbemühungen de Gäste abgewehrt und gut verteidigt. Gleichzeitig gab es für Elstorf in beiden Halbzeiten einige vielversprechende Angriffe nach schnellem und gutem Umschaltspiel. Ein Fernschuss von Jonas Lancker flog über den weit vor seinen Gehäuse stehenden Torwart Barkmann aus Dassendorf hinweg und verfehlte das Tor nur knapp. Kurz vor dem 0:1 erzielte der TSV Elstorf durch Fynn Linzer per Kopf nach einer Flanke von Thomas Hübner selbst die vermeintliche 1:0-Führung. Allerdings hob der Assistent die Fahne und zeigte eine angebliche Abseitsstellung des Torschützen an.



Die technisch und spielerisch überlegenen Gäste aus Dassendorf waren mit ihrem Kombinationsspiel spätestens im letzten Drittel vor dem Elstorfer Tor am Ende. Immer wieder blieben sie hängen und scheiterten an der engmaschigen Elstorfer Defensive. Die letzte Durchschlagskraft und Zielstrebigkeit fehlte den vielen erfahrenen Spielern. Das Elstorfer Team machte es richtig gut und ließ sich kaum einmal ausspielen. Dies war so nicht zu erwarten. Der TSV Elstorf hat sich über die gesamte Spielzeit, auch nach den vielen Wechseln im zweiten Durchgang, als kompakte Einheit präsentiert und war auch läuferisch und kämpferisch voll auf der Höhe.

Ein weiteres Mal ein richtig guter Test und ein attraktiver Gegner für den Landesligisten TSV Elstorf. Alle Elstorfer Fans waren sicherlich überrascht über das knappe Ergebnis und freuten sich, dass der Außenseiter dem Topteam und Serienmeister aus der Hamburger Oberliga so lange und gut Paroli geboten hat. TSV-Trainer Hartmut Mattfeldt: "Darauf lässt sich in der weiteren Vorbereitung aufbauen. Bereits am Montag starten wir in der A/O -Fußballwoche mit unserem ersten Gruppenspiel gegen den Klassenkonkurrenten VfL Güldenstern Stade in das Turnier."

Die Mannschaft des TSV Elstorf bestreitet das zweite Spiel an dem Abend mit Spielbeginn 20.30 Uhr in Ahlerstedt am Auetal.

Neuste Artikel

Was spielte man auf der Queen Mary 2? Konzert mit Ratko Delorko g…

 Der extravagante Ratko Delorko spielt eine Auswahl aus seinem aktuellen Queen-Mary-Programm und lässt die Besucher im Speicher am Kaufhauskanal am 17. August 2022 um 20 Uhr teilhaben an einem imaginären Konzert auf hoher See.

Harburg. Was hören eigentlich die Passagiere auf der Queen Mary 2, wenn sie sich für die Passage nach New York oder ei...

Weiterlesen

Baugenehmigung für neues Bürogebäude und Hotel im Binnenhafen …

Für das Aqua2Dock-Bauprojekt der Familie Mönke im Harburger Binnenhafen wurde endlich die finale Bauigenehmigung erteilt. | Visualisierung: Vero digital/Schenk Fleischhaker

Harburg. Jetzt kann es offiziell losgehen: Die finale Baugenehmigung für das rund 50 Millionen Euro teure Aqua2Dock-Bau...

Weiterlesen

Harburger Shanty-Chor "De Tampentrekker" bei Wacken-Auf…

Der Harburger Shantychor

Wacken/Harburg. Der Harburger Shanty-Chor „De Tampentrekker“ besteht in diesem Jahr schon seit fast 46 Jahren, aber ...

Weiterlesen

Schützenverein Moor: Der neue Schützenkönig kommt aus Bullenha…

Freuen sich auf ein tolles Königsjahr: Marcus und Tanja Feilitz (von links), Steffen Heidemann und Nina Adler, Rico Krüger und Lara Hoppe, Tim und Mareike Krüger. | Foto: ein

Seevetal-Moor. Der Holzvogel im Schützenverein Moor zierte sich ganz schön. Vielleicht bedingt durch die nun zweijähr...

Weiterlesen

Inserate

FORM FIT: Drei Monate für nur 19,90 Euro trainieren!

Hansi Rösler (5.v.l.) und sein Team freuen sich auf neue Kunden bei FORM FIT.

Inserat. Fit durch den Sommer! Das ist das Motto, das Hans-Walter „Hansi“ Rössler vom Fitness Studio FORM FIT aus N...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohna...

Matjes-Saison: Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es den neuen Matjes!

Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt läuft gerade Matjes-Saison.

Inserat. Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die...