Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt

HNT nimmt Sportbetrieb wieder auf

Hausbruch-Neugraben. Die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) läuft sich wieder warm: In dieser Woche hat Süderelbes größter Sportverein seinen Betrieb wieder aufgenommen. Durch die Lockerung der städtischen Corona-Verordnung konnten zunächst die HNT-Tennisspieler, im Laufe der Woche dann auch weitere Abteilungen mit ersten Angeboten starten. „Wir wollen möglichst schnell wieder möglichst viele unserer Mitglieder in Bewegung bringen“, erklärt HNT-Pressemitarbeiter Alexander Mohr. „Dafür verlegen wir jetzt viele Angebote nach draußen. Das kann aber nur schrittweise, im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten und unter ständiger Einhaltung der wichtigen Abstands- und Hygieneregeln erfolgen.“

Bei der HNT zieht es jetzt auch klassische „Hallenbewohner“ ins Freie. Dazu gehören zum Beispiel die Line Dancer oder auch die Abteilung „Ski & Surf“. Beide trainieren sonst ausschließlich in der Halle. Da diese aber weiterhin gesperrt bleiben, gibt es nun alternative Einheiten auf der Sportanlage am Opferberg. Dabei gelten natürlich die für den Sport im Freien in diesen Tagen so wichtigen Vorgaben: Keinerlei Körperkontakt und immer den Mindestabstand einhalten. „Unter diesen Umständen müssen sich unsere Abteilungen natürlich teilweise ganz neue Übungen und Trainingsformen einfallen lassen“, sagt Mohr. „Aber dank unserer kreativen Trainerinnen und Trainern sowie der Vorgaben der einzelnen Sportverbände gelingt das schon sehr gut.“

Anzeige

Auch das HNT-Vereins-Fitnessstudio in Neugraben geht diesen Weg. Da die Türen des frisch renovierten „FitHus“ noch geschlossen bleiben müssen, werden einige der Fitnesskurse auf Zeit nach draußen verlegt. Die FitHus-Mitglieder werden sich nun ab kommenden Montag auf der großen Wiese direkt gegenüber auspowern können.

In den kommenden Tagen wollen noch weitere HNT-Abteilungen wieder mit ersten Outdoor-Angeboten starten. Auf ihrer Internetseite informiert die HNT unter www.hntonline.de/restart, welche Sportarten schon wieder aktiv sind. In Kürze soll es auch wieder Kursangebote für Nichtmitglieder geben. „Wir sind da noch in den letzten Zügen der Planung“, sagt Mohr.

„Auf jeden Fall werden wir in der letzten Mai-Woche mit mehreren Laufgruppen starten, voraussichtlich am Dienstag-, Donnerstag- und Freitagabend. Da wird was für Anfänger und Fortgeschrittene dabei sein und die Aktiven dürfen sich auf Läufe durch die tolle Landschaft hinter unserem Sportplatz Opferberg freuen.“ Sobald die Planung abgeschlossen ist, können die Laufgruppen auf der Internetseite der HNT gebucht werden.

Handball: Fischbeks erste Herren stehen vor einer wichtigen Entscheidung

Neugraben-Fischbek: Durch den Corona-Saisonabbruch in der Männer Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein eröffnet sich für ersten Herren des TV Fischbek nun endgültig die Option, für diese Liga zu planen. Trainer Marius Kabuse und das verbleibende Team sind sich einig, dass man sich dringend noch auf verschiedenen Positionen verstärken muss, um in dieser Liga bestehen zu können.

Anzeige

Ob man diese Option wahrnimmt, soll sich in den nächsten 14 Tagen entscheiden. Das ist der sich selbst auferlegte Zeitraum, um Verstärkung zu finden. Auch ein Co-Trainer wird für dieses Projekt noch gesucht. Unbedingter Einsatzwille und 100 prozentige Einstellung sind Voraussetzung, die Spieler mitbringen müssen. Kontaktaufnahme ist über den Trainer Marius Kabuse möglich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kerstin und Robert Hiller vom TSK Buchholz Hamburger Vizemeister im Standardtanz

Buchholz. Das Ende Februar vom Tanzsport-Kreis (TSK) Buchholz ausgerichtete Heimturnier im Sportzentrum des TSV Buchholz 08 ging erfolgreich für die Gastgeber zu Ende. Kerstin und Robert Hiller feierten als eines von zwei gestarteten Paaren des TSK Buchholz sogar die Hamburger Vizemeisterschaft. Nach der Vorbereitung des Sportzentrum am Freitag präsentieten die Gastgeber am Samstag eine grandiose Halle mit rund 200 Sitzplätzen und einer Tanzfläche von mehr als 200 Quadratmetern. Den gemeinsamen Landesmeisterschaften der beiden höchsten Leistungsklassen (A&S) der Bundesländer Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern war so eine optimale Präsentationsfläche geboten.

Startschuss zum Turnier gaben um 15 Uhr die Senioren II A-Paare, bei denen auch zwei Paare des TSK Buchholz am Start waren. Kerstin und Robert Hiller schafften es bis in die Endrunde und sicherten sich durch Platz 5 im Gesamtklassement die Hamburger Vizemeisterschaft. Beim anschließenden Turnier der höchsten deutschen Startklasse (Senioren II S) waren keine Buchholzer Paare am Start. Der Stimmung im 08-Sportzentrum tat dieser Umstand allerdings keinen Abbruch und so freuten sich die Besucher über beeindruckende Darbietungen der Gastpaare. Tänzer wie auch Funktionäre zeigten sich zudem beeindruckt von der Organisation und den Räumlichkeiten.

Handball: TV Fischbek verlängert Vertrag mit Trainer Marius Kabuse

Neugraben-Fischbek. Der Spielbetrieb in der Handballoberliga ruht aufgrund der Corona- Pandemie schon seit einigen Wochen. Das bedeutet aber nicht, dass es totalen Stillstand gibt. Der TV Fischbek (TVF) plant für die Zukunft und hat den Trainervertrag mit Marius Kabuse verlängert. Im Rahmen der Verlängerung hat sich die Handballabteilung das Ziel gesetzt, auf Basis der vorhandenen Stammspieler und Nachwuchsspielern ein solides Team aufzubauen. Um das möglichst erfolgreich schaffen zu können, wird Co-Trainer Thorsten Siemens sich von seiner Tätigkeit bei den ersten Herren zurückziehen und sich auf die zweite Herrenmannschaft konzentrieren.

Die „Zwote“, wie sich das Team selber nennt, ist derzeit Tabellenführer in der Bezirksliga und möchte den Aufstieg in die Landesliga schaffen. Außerdem haben sie kurz vor der Unterbrechung des Spielbetriebs das Finale im Just-as-well-Pokal erreicht. Nun ist der TVF auf der Suche nach einem neuen Co-Trainer für die ersten Herren, der gerne auch noch die Leitung eines weiteren Teams übernehmen kann. Und auch Spieler, die sich weiterentwickeln wollen, sind bei den Fischbekern gerne willkommen. Bei Interesse steht Team-Manager Jens Kabuse unter der Nummer
0175/595 05 89 für Rückfragen zur Verfügung.

Dominanz der „Local Heroes“ aus der Kunstturnabteilung des TSV Buchholz 08

Buchholz. Exakt 212 Turnerinnen im Alter von sieben Jahren an aufwärts hatten jetzt in der Buchholzer NordHeideHalle bei den Kreismeisterschaften im weiblichen Kunstturnen gemeldet. Die kunstturnerische Großmacht auch über die Kreisgrenzen hinaus ist die Medaillenschmiede im Leistungsstützpunkt des TSV Buchholz 08. Dass mittlerweile ein Drittel, 70 Athletinnen, allein aus den Reihen des Veranstalters TSV Buchholz 08 kommen, unterstreicht noch einmal eindrucksvoll die Bedeutung der größten Kunstturnabteilung Deutschlands (340 Mitglieder),die das mit Abstand größte Kontingent an Starterinnen meldete und besonders in der Qualität der Darbietungen für die herausragenden Top-Leistungen sorgte.

Auch ohne einen Teil ihrer amtierenden Landesmeisterinnen und weiterer Eliteturnerinnen waren die „Local Heroes“ vom TSV 08 die Erfolgreichsten und dominierten das Kreisfinale. Am Ende des langen Kunstturntages haben die 08-Spitzenturnerinnen mit 22(!) Platzierungen auf dem Siegerpodest (8 Kreismeisterschaften, 8 Vizemeisterschaften und 6 Bronzerängen) nahezu die Hälfte aller zu vergebenden Meisterschaftstitel eingeheimst. Auch die Tageshöchstnoten gingen an die Protagonistinnen aus dem 08-Talentschuppen.

Birla Mecke (14) erzielte in der Kürklasse mit überragenden 14,10 Punkten das Top-Ergebnis und die Tageshöchstnote für ihre nahezu fehlerfreie Darbietung auf dem nur zehn Zentimeter breiten und 1,25 Meter hohen Turngerät Schwebebalken und ihre Vereinskameradin Sarah Kleinknecht (23) erturnte sich als Tagesbeste mit herausragenden 54,15 Punkten das höchste Vierkampfresultat aller Teilnehmerinnen an den olympischen Geräten.

Die Pokalsiegerinnen sowie die Top 10: 1. Maria Heitmann, 1. Sarah Kleinknecht, 1. Merle Danisch, 1. Birla Mecke, 1.Lea Pauline Scholz, 1. Ronja Brumme, 1. Hannah Mohr, 1. Emilia Böttcher, 2. Jennifer Preis, 2. Hannah Schelberg, 2. Ella Werbelow, 2. Antonia von Tschischnitz, 2. Ida Bornholdt, 2. Annika Dayß, 2. Lotta Hülskamp, 2. Laura Claessen, 3. Greta Engele, 3. Hanna Becker, 3. Antonia Schütt, 3. Evita Gosselk, 3. Sophie Siemer, 3. Lena Augustin. Weitere Platzierungen: Pia Bätz (4.), Mai-Anh Nguyen (4.), Lilian Boyke (4.), Lenya Sophie Jensen (4.), LeonaBraukmeier (5.), Sabrina Breier (5.), Jademarleen Schöneich (5.), Sara Skrijelj (5.), Leni-Merie Schindler (5.), Sarah Wernicke (5.), Sofia Schulz (5.), Sara Selina Frah (6.), Lan-Anh Nguyen (6.), Melina Maschke (6.), Lara Sophie Bartels (7.), Amely Pester (7.), Clara Sonnenschein (7.), Marie Brüggemann (7.), Luisa Schulz (7.), Riekje Helene Lauf (8.), Malaika Frah (9.), Lena Gollasch (9.), Klara Engele (9.), Josefin Ewald (9.), Leonie Ring (9.),Mija Zoric (10.), Nike Heins (10.), Lena Wiszniewski (10.), Sophie Brüggemann (10.).

Anzeige

Neuste Artikel

Himmelspektakel: Komet „Neowise“ ist mit bloßem Auge zu beob…

Der Komet

Harburg Stadt & Land. Ein seltenes Spektakel kann man gerade am Abend- und Nachthimmel beobachten: Mit bloßem Auge ...

Weiterlesen

Kinder entdecken im Freilichtmuseum am Kiekeberg Spiele von früh…

Die historische Rutsche und das Karussell sorgen für viel Spaß in den Spielwelten im Freilichtmuseum am Kiekeberg  | Foto: FLMK

Ehestorf. Wie haben Kinder früher ihre freie Zeit genossen? Von Montag bis Sonntag, 13. bis 19. Juli, geht es beim Somm...

Weiterlesen

Tom Klose heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fisch…

Tom Klose spielt heute bei der Corona Summer Night Open Air in der Fischhalle. | Foto: ein

Harburg. Für den Hamburger Songwriter Tom Klose ist das Konzert am 10.7. in der Fischhalle Harburg der erste Auftritt i...

Weiterlesen

Dennis Adamus: Unplugged Street-Tour durch Harburg

Wenn in Corona-Zeiten die Engagements ausbleiben, müssen die Musiker kreativ werden: Der Harburger Dennis Adamus spielt auf der Straße und macht nun seine erste Tournee durch Harburg. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Engagements bleiben aus und die staatlichen Hilfen für freischaffende Musiker sind… naja. Da muss etwas ...

Weiterlesen

Inserate

Meister Witt sorgt sich rund um Ihren Garten

Die Rasenmäher-Roboter sind die Spezialität von KFZ-Meister Frank Steenwarber von Meister Witt aus Stade. Für sie hat er sogar ein

Inserat. „Wir haben alles, was unsere Kunden für die Pflege ihres Gartens brauchen“, so KFZ-Meister Frank Steenwarb...

Der richtige Wasserfilter - eine Entscheidung fürs Leben

Der richtige Wasserfilter für eine optimale Trinkwasserqualität ist eine Entscheidung fürs Leben.

Inserat. Wasser ist lebenswichtig, besonders in Form von Trinkwasser: sauber, gesund und jederzeit verfügbar. Für uns ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.