Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt

Sportstudios: So läuft es nach dem Re-Start

Ayhan Özcelik vom Trust Gym trainiert mit seinen Schülern auf der Dachterrasse. | Foto: Niels Kreller

Harburg/Neugraben. Auch die Fitness- und Kampfsportstudios haben nach dem Lockdown wieder geöffnet. Und natürlich gibt es auch hier gesteigerte Hygieneanforderungen. Sogar noch einmal verschärft gegenüber vielen anderen Bereichen des Lebens. Es gab viel zu meistern, Geräte müssen viel öfter desinfiziert werden und beispielsweise sind die Gemeinschaftsduschen immer noch geschlossen. So haben die Studios die Wiedereröffnung erlebt:

„Der erste Tag war wie ein Treffen mit alten Freunden. Alle waren froh, sich wieder bewegen zu dürfen und einfach miteinander zu reden“, berichtet Jana Wichelmann von Sportline aus Neugraben von der Wiedereröffnung. „Ich persönlich habe in den ersten drei Tage so viel gesprochen wie in den letzten Wochen des Lockdowns nicht.“ Endlich sei wieder etwas Normalität in den Alltag eingekehrt. „Alle Mitarbeiter und Mitglieder sind freundlicher, dankbarer, geerdet. Jeder von uns hat mittlerweile verstanden, 2020 06 24 sportstudios1dass Gesundheit das wichtigste ist was es gibt“, so Wichelmann.

Man habe viele langjährige Stammkunden, auch ältere, die wieder regelmäßig zum Training kämen. Jeder halte sich an die vorgegebenen Abstandsregeln und desinfiziere nach jeder Übung das genutzte Gerät. „Händedesinfizieren vor und nach dem Training ist schon in Fleisch und Blut übergegangen“, so Wichelmann. Bei Sportline habe man den Turnus der Gerätedesinfektion auf alle 1½ erhöht. Dieses Serien-To-Do-Gerätedesinfizieren habe man hier aber auch bereits vor Covid-19 zweimal täglich erledigt.

Anzeige

„Wir geben unsere Kurse weiter auf unserer Dachterrasse und in unserer Cabrio Soccerhalle. Hier haben wir 400qm Platz. Fußball darf leider noch nicht gespielt werden. Hier hoffen wir auf weitere Lockerungen, da dies unsere Haupteinnahmequelle ist. Wir motivieren uns täglich selber, denn wir gehen davon aus, dass jetzt auch neue Kunden kommen werden, um etwas für Immunsystem zu tun. Denn bei uns wir aus Bewegung Gesundheit“, stellt Wichelmann fest

Ayhan Özcelik von der Kampfsportakademie Trust Gym aus Harbrg hatte schon frühzeitig mit dem Training im Freien wieder begonnen: Auf der Dachterrasse seines Gyms konnten die Gruppen coronakonform trainieren. „Trotzdem hat es mit der Öffnung einen Ansturm gegeben der bis heute anhält“, berichtet Özcelik. Allerdings habe er auch viele Mitglieder in der Zeit der Schließung verloren. „Das ist als kleines Unternehmen sehr schlecht.“ Besonders die Gruppe der Kinder unter 12 Jahren bereitet ihm Sorgen. „Da muss ich noch mehr machen und abwarten um sie wieder zurückzugewinnen“, so Özcelik.

Anders bei den Erwachsenen: „Da wir eine große Halle mit 23 Sandsäcken und mit dem richtigen Mindestabstand haben, laufen die Erwachsenen-Kurse immer für 60 bis 70 Minuten sehr kontrolliert ab“, berichtet Özcelik. Danach müsste die Gruppe raus und dann erst sei die nächste dran. Außerdem stehe bei jedem Sandsack und Gerät ein Eimer mit Desinfektionsmittel bereit. „Duschen ist bei uns nicht möglich, da wir Gemeinschaftsduschen haben und die sind abgesperrt. Das stört natürlich extrem.“ Sorgen hat er auch vor den Ferien: „Covid-19 plus Ferien ist keine gute Eigenschaft, um Kunden zu gewinnen. Ich hoffe, dass es mehr Lockerungen geben wird, damit die sich in der Sport-Branche gerade die kleinen Unternehmen wieder sich aufbauen können.“

Anzeige

Auch CCM/Club Eichenhof in Harburg hat wieder geöffnet. Dort hat man vor dem Restart alle Mitglieder umfassend über die Hygiene – und Abstandsregeln informiert und die Abläufe im Club erklärt. „Die Geräte wurden abstandsgerecht neu im Studio, einen Kursraum und Squashplatz verteilt 2020 06 24 sportstudios2und im großen Kursraum wurden Bodenmarkierungen angebracht“, berichtet Isa Kähler. Im Club CCM wurde die Tennishalle zum Kursraum umfunktioniert, für noch mehr Abstand und Sicherheit.

Vor Trainingsbeginn müssen sich die Mitglieder online in Trainingszeitslots und den angepassten Kurz einbuchen. Der Slot besteht aus zwei Stunden Training und dann einem Hygieneiintervall, bevor der nächste Trainingsslot startet. „Am Anfang war der Besuch verhaltener, gerade bei der älteren Risikogruppe. Es wird aber von Woche zu Woche mehr“, berichtet Wolfgang Przybylski. Es würde aber auch noch viele abwarten.

„Die Kurse werden ungebrochen super genutzt, in der zweiten Woche nach Re-Start wurde der Kursplan wieder erweitert und noch mehr Kurse in die Tennishalle verlegt. Im CCM konnten wir zusätzlich noch unseren Outdoor Trainingsbereich in Betrieb nehmen“, freut sich Isa Kähler und die gelungene Wiedereröffnung. „Wir sind so positiv überrascht, wie diszipliniert, umsichtig und rücksichtsvoll unsere Mitglieder mit neuen Regeln und Abläufen umgehen. Die Mindestabstände werden eingehalten und Desinfektion wird befolgt. In unseren zusätzlichen Hygiene-Intervalle ist das Studio leer und alles wird desinfiziert."

Anzeige

Neuste Artikel

Dennis Adamus: Unplugged Street-Tour durch Harburg

Wenn in Corona-Zeiten die Engagements ausbleiben, müssen die Musiker kreativ werden: Der Harburger Dennis Adamus spielt auf der Straße und macht nun seine erste Tournee durch Harburg. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die Engagements bleiben aus und die staatlichen Hilfen für freischaffende Musiker sind… naja. Da muss etwas ...

Weiterlesen

35. Starpyramide wegen Corona auf 2021 verschoben

Initiator und Schlagerstar Peter Sebastian musste die Starpyramide aufgrund der Corona-Pandemie für dieses Jahr absagen und auf 2021 verschieben.| Foto: Sören Noffz

Heimfeld. Der Ausbruch des Corona-Virus verändert unser aller Leben, unsere Gesellschaft, unser Handeln und dieses für...

Weiterlesen

Kleinbus fährt auf Autobahn in die Leitplanke - Fahrer schwer ve…

Am Maschener Kreuz wurde ein 57-jähriger Mann schwer verletzt, als er mit seinem Keinbus in die Leitplanke fuhr. | Foto: HamburgNews

Maschen. Zu einem Unfall mit einem Kleinbus kam es am heutigen Mittwoch gegen 18 Uhr am Maschener Kreuz. Dort versuchte ...

Weiterlesen

Autorennen: Fahranfänger raste mit 140 Sachen über die B73

Am Montagabend stoppte die Polizei zwei Raser, die mit 140 Sachen auf der Stader Straße unterwegs waren. Der eine von den beiden war noch in der Probezeit und hatte zudem Alkohol im Blut. | Foto: Symboldbild

Neugraben. Am Montagabend gegen 23 Uhr hat die Polizei am einen 19-jährigen Fahranfänger gestoppt, der auf der Stader ...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum innovativ

Physiotherapeutin & Stipendiatin Antonia Hupfeld bei der Videotherapie.

Inserat. Wie alle Harburger Unternehmen, passt sich auch die Physiotherapie im Centrum den durch die Corona Krise entsta...

Der richtige Wasserfilter - eine Entscheidung fürs Leben

Der richtige Wasserfilter für eine optimale Trinkwasserqualität ist eine Entscheidung fürs Leben.

Inserat. Wasser ist lebenswichtig, besonders in Form von Trinkwasser: sauber, gesund und jederzeit verfügbar. Für uns ...

Meister Witt sorgt sich rund um Ihren Garten

Die Rasenmäher-Roboter sind die Spezialität von KFZ-Meister Frank Steenwarber von Meister Witt aus Stade. Für sie hat er sogar ein

Inserat. „Wir haben alles, was unsere Kunden für die Pflege ihres Gartens brauchen“, so KFZ-Meister Frank Steenwarb...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.