Handelshof
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Wieder Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf

Reviertierpfleger Sebastian Müller mit einem der Minniwölfe. | Foto: ein

Vahrendorf. Es ist schon eine kleine Sensation. Nach siebenjähriger Funkstille im Bau des Wolfsgeheges, wuseln auch in diesem Sommer, im zweiten Jahr in Folge, tapsige kleine Möchtegern-Isegrims durch das 10.000 m² große Gehege im Wildpark Schwarze Berge. Da sie im vergangenen Jahr schon einen Wurf von sechs Jungen großgezogen haben, sind Mama Dunja (5) und Papa Django (4) inzwischen sichtlich entspannter im Umgang mit den vier grau-braunen Fellnasen. Und so hat schon mancher Besucher den einen oder anderen neugierigen Welpen zu Gesicht bekommen.

Tierärztin Dr. Martina Schmoock bei der Untersuchung. | Foto: ein
Tierärztin Dr. Martina Schmoock bei der Untersuchung. | Foto: ein

Doch kaum 8 Wochen alt, kam am Mittwoch, 11.Juli, der Ernst des Lebens ins Gehege - Tierärztin Dr. Martina Schmoock. Zur Vorbeugung stand die Grundimmunisierung an – mit Impfungen gegen Hepatitis, Zwingerhusten, Staupe, Leptospirose, Tollwut und Parvovirose. Bei dieser Gelegenheit wurden die Kleinen auch gleich gechippt, damit sie überall auf der Welt zu identifizieren später sind und natürlich auch gründlich untersucht.

Zahnkontrolle muss sein. | Foto: ein
Zahnkontrolle muss sein. | Foto: ein

Leider haben sich nur zwei der kleinen Wolfswelpen gezeigt. Deswegen werde ich im Laufe dieser oder der nächsten Woche - je nachdem, wie sich die Welpen zeigen - noch einmal wiederkommen und die anderen beiden gründlich unter die Lupe nehmen. Den beiden ersten Welpen geht es gut und sie sind putzmunter. Die weitere Entwicklung des Wolfsnachwuchses muss natürlich trotzdem weiter beobachtet werden“, so Tierärztin Dr. Martina Schmoock.

Zwei der Vier Welpen. | Foto: ein
Zwei der Vier Welpen. | Foto: ein

Reviertierpfleger Sebastian Müller, der auch schon im vergangen Jahr für die Welpen zuständig war, nutzte gleich die Chance, um bei den beiden ersten Freiwilligen das Geschlecht festzustellen: „Es sind zwei Mädchen. Die wilden Racker haben uns bisher noch keine Gelegenheit gegeben, das Geschlecht zu bestimmen und die anderen beiden halten die Spannung aufrecht“, so der erfahrene Tierpfleger. Die Wölfchen ließen die wichtige Prozedur mehr recht als schlecht über sich ergehen.

Um den Genpool stabil zu halten wurden im vergangenen Jahr zwei des insgesamt sechs köpfigen Nachwuchses umgesiedelt. Die Fähen Hammy und Druna leben nun im 500 Kilometer entfernt gelegenen Wildpark Gangelt an der holländischen Grenze, wo sie ihr 6.000 m² großes Zuhause aufmischen. Ob einer oder mehrere der vier Neulinge auch eine Reise antreten wird, ist derzeit noch ungewiss. „Damit es nicht zu so vielen Hierarchiekämpfen kommt, ist es immer gut, wenn die Alters- Struktur eines Rudels gut durchmischt ist“, erklärt Tierpfleger Sebastian Müller.

Der Wildpark Schwarze Berge in Rosengarten-Vahrendorf ist ganzjährig täglich geöffnet. Von April bis Ende Oktober ist der Einlass von 8 -18 Uhr. Von November bis Ende März hat der Wildpark von 9 – 16.30 Uhr geöffnet. Zu erreichen ist der Wildpark mit dem Bus (Linie 340) oder mit dem Auto (A7, Abfahrt Marmstorf). Telefon 0 40/819 77 47–0 oder www.wildpark-schwarze-berge.de

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

Dauerausstellung "Haus des Handwerks" nur noch bis Anfa…

Die Werkstatt eines Sattlers im frühen 20. Jh. - Haus des Handwerks im Freilichtmuseum am Kiekeberg, | Foto FLM

Ehestorf. In der historischen Scheune aus Tespe präsentiert das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf noch bis zum 6...

Weiterlesen

Spende für die neue Lichtpunktgewehr-Anlage der Rönneburger Schüt…

Über 1.455 Euro von der HASPA konnten sich die Schützen des SV Rönneburg freuen. | Foto: ein

Rönneburg/Wilstorf. Die Rönneburger Schützen freuen sich kurz vor Weihnachten über ein besonderes Geschenk, denn die Pet...

Weiterlesen

Ein Licht sein für andere zur Weihnachtszeit

Zuletzt im Jahr 2015 brachten Kinder und Jugendliche aus EC-Jungschar und EC- Teenkreis ein sehenswertes  Theaterspiel auf die Bühne. | Foto: ein

Brackel. Zu einer Adventsfeier mit besonderer Note lädt die Landeskirchliche Gemeinschaft (LGK) und Jugendarbeit Entschi...

Weiterlesen

Weihnachtsfeier im Generationenhaus Salzhausen

Laden Alleinstehende aller Generationen zur Weihnachtsfeier ein: Susanne Gellers (von links, Sparkasse Harburg-Buxtehude), Nikolaus Lemberg (Interessengemeinschaft), Reiner Kaminski (Landkreis Harburg) und Anette Purschwitz (Interessengemeinschaft). Foto: Niels Kreller

Salzhausen. „Wir wollen alleinstehende Menschen jeden Alters einladen, mit uns zusammen im Generationenhaus Weihnachten ...

Weiterlesen

Inserate

Neue, tatkräftige Unterstützung im Therapeuten-Team!

Steffen Müller, Physiotherapeut und Osteopath

Inserat. Die Privatpraxis für Osteopathie & Physiotherapie im Harburger Binnenhafen hat es sich zur Aufgabe gemacht...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung