Handy Welt
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner

Unter dem Boden schlummern die Schätze - Ausgrabungen auf dem Josthof fördern historische Erkenntnisse über die Geschichte Salzhausens zu Tage

Auf dem Gelände des abgebrannten Josthofes in Salzhausen führt das Archäologische Museum Hamburg eine Ausgrabung durch. Feldsteine zeigen Fundamente eines Vorgängerbaus aus dem 17. Jahrhunderts. | Foto: ein

Salzhausen. Einen Goldschatz hat er bisher nicht gefunden – aber Jochen Brandt ist sich auch nicht sicher, ob er auf dem Josthof in Salzhausen wirklich auf Edelmetall stoßen will. Denn die bisherigen Funde sind für den Kreisarchäologen des Landkreises Harburg viel mehr wert als ein Goldschatz. Lächelnd öffnet Jochen Brandt einen kleinen, durchsichtigen Plastikbeutel. Der Inhalt ist für Brandt von unschätzbarem Wert. Die beiden unscheinbaren Scherben eines alten Tonkruges verraten, wie alt der Josthof im Herzen Salzhausens auf jeden Fall ist. „Die Scherben sind um die 1000 Jahre alt. Meine Erwartungen sind damit völlig übertroffen worden“, sagt Jochen Brandt, der die bisherigen Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen auf dem Josthof am Freitag vorgestellt hat.

Die beiden Scherben, die Kreisarchäologe Jochen Brandt in den Händen hält, sind um die 1000 Jahre alt und verraten, wie alt der Josthof ist. | Foto: ein
Die beiden Scherben, die Kreisarchäologe Jochen Brandt in den Händen hält, sind um die 1000 Jahre alt und verraten, wie alt der Josthof ist. | Foto: ein

Seit August führt das Archäologische Museum Hamburg für den Landkreis Harburg auf dem Josthof im Herzen Salzhausens eine Ausgrabung durch, um nach den Spuren des mittelalterlichen Orts zu suchen. Die Hofstelle ist immerhin bereits seit 1252 belegt. Die Gelegenheit für die Ausgrabung hat sich durch einen eigentlich traurigen Anlass ergeben: Der traditionsreiche Josthof, zuletzt Hotel und Restaurant und eines der Wahrzeichen Salzhausens, war Ende April 2017 komplett abgebrannt. Dadurch ergab sich jedoch die Chance, erstmals im historischen Ortskern Salzhausens umfangreich archäologisch tätig zu werden.

Nachdem der Brandschutt im Sommer dieses Jahres abgeräumt worden war, ging es los. Seitdem ist das Archäologische Museum Hamburg daher in Abstimmung mit der Gemeinde und dem Landkreis Harburg, der die Grabung maßgeblich durch Personal- und Sachmittel unterstützt, vor Ort tätig und forscht im Untergrund nach historischen Bauspuren. Der alte, abgebrannte Josthof wurde in den 1830er-Jahren errichtet. Doch darunter fanden Jochen Brandt und sein Team deutlich ältere Bauphasen, die unter dem Boden konserviert wurden und trotz verschiedener Umbaumaßnahmen am Gebäude erhalten blieben. Unter den Fliesen des Restaurants fanden die Archäologen Fundamente, die auf ein Gebäude aus dem 17. Jahrhundert hindeuten. Große Feldsteine machen den Grundriss des damaligen Vierständerhauses mit Diele, Zwischenbereich und guter Stube deutlich.

Doch im Erdboden fanden sich außerdem eine Vielzahl von Funden. „Das ist voller Scherben aus dem 14. und 15. Jahrhundert“, sagt Jochen Brandt. Aber auch einige Münzen waren im Boden verborgen, die meisten aus dem 19. Jahrhundert, die älteste wurde aber bereits 1674 geprägt. Unter den Gebäuderesten des 17. Jahrhunderts haben die Archäologen weit ältere Spuren entdeckt, die sie Schicht für Schicht freilegen. So stand nach Einschätzung Brandts auf dem Josthof-Gelände im Frühmittelalter ein Grubenhaus. Diese Grubenhäuser waren etwa zur Hälfte im Boden eingegraben. Sie waren beispielsweise als Schmiede oder Webhütte genutzte Arbeitsgebäude. „Da sind wir mindestens im 10. Jahrhundert. Es ist ein Glücksfall, wie der Josthof das Mittelalter konserviert hat.“ Für den Landkreis Harburg sind diese Spuren nach Worten Brandts einmalig, „und die Funde machen das grifffest, was wir aus schriftlichen Quellen kennen“, sagt der Kreisarchäologe. Puzzlestück für Puzzlestück setzen die Archäologen mit den Funden das Bild der Vergangenheit zusammen. „So gelangen wir bis an die Geburtsstunde Salzhausens zurück“, so Brandt.

Die Arbeiten auf dem Josthof werden noch bis zum ersten Frost fortgeführt. Dann wollen Jochen Brandt und sein Team den Boden abdecken und pausieren. Im kommenden Jahr werden die Arbeiten fortgesetzt.

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

Hamburg, meine Perle - Lotto King Karl kommt in den Rieckhof

Das alljährliche Konzert im Rieckhof ist immer ein Heimspiel für Lotto und die Barmbek Dreamboys. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Er kommt wieder zurück in sein Wohnzimmer: Am Samstag, 26. Januar 2019, spielt Lotto King Karl mit seinen Barmb...

Weiterlesen

Schützenverein Neu Wulmstorf lädt ein zum Tag der offenen Tür im …

Wappen SV Neu Wulmstorf. | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Mit einem bunten Programm, das von allen Abteilungen des Schützenvereins Neu Wulmstorf gestaltet wird, si...

Weiterlesen

Tischtennis-Damen des SV Grün-Weiss Harburg vor dem Rückrunden-St…

Damen 1 von links:  Inga Weichel, Merle Subei, Antje Krüger, Pauline Lemke und Anne Fabig. | Fotos: ein

Marmstorf. Die 2. Vertretung von Grün-Weiss Harburg ist bereits am vergangenen Freitag in die Rückrunde der Hamburg...

Weiterlesen

Mord in der "Lü" erschüttert Harburg

Ein brutaler Mord geschah am Dienstagabend in der Lüneburger Straße in Harburg.

Harburg. Ein Gewaltverbrechen erschüttert Harburg: Am frühen Dienstagabend wurde ein 48-jähriger Apotheker in der Lünebu...

Weiterlesen

Inserate

Neue, tatkräftige Unterstützung im Therapeuten-Team!

Steffen Müller, Physiotherapeut und Osteopath

Inserat. Die Privatpraxis für Osteopathie & Physiotherapie im Harburger Binnenhafen hat es sich zur Aufgabe gemacht...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Hier macht sich Neugraben CLEVER FIT! Jetzt einen Monat vergünstigt ausprobieren

Kevin Wajda und Laura Bull von clever fit Neugraben freuen sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über fünf Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur ko...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung