Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof

Schnupperstudium an der TU Hamburg-Harburg im Februar

Schnupperstudium an der TUHH. | Foto: ein

Harburg. Was macht ein Maschinenbau-Ingenieur tagtäglich? Wo ist eine Medizin-Ingenieurin tätig? Und was kann man überhaupt alles studieren? Für die Wahl eines Bachelor- oder Masterstudiengangs ist der Besuch einer Universität ein erster guter Schritt. Die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) lädt Interessierte ab Jahrgangsstufe 10 für Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. Februar, zu einem zweitägigen Schnupperstudium ein. Eine Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich.

Die Atmosphäre auf dem Campus hautnah erleben, die Anforderungen und Inhalte des Studiums kennenlernen und einen Eindruck vom Studienalltag gewinnen – häufig entscheidet das Bauchgefühl, welcher Studiengang und -ort der richtige ist: An den beiden Schnuppertagen geben Fachbereichsleiter, Lehrkräfte und Studienberater einen praxisnahen Überblick über die 14 Bachelor- und 28 Masterstudiengänge, die an der TUHH angeboten werden. Hier erfahren künftige Studierende, was sich hinter Studiengängen wie Schiffbau oder Technomathematik verbirgt, welche Berufsaussichten Bioverfahrenstechniker oder Bauingenieurinnen haben und welche Kompetenzen sie dafür im Studium erlernen.

Außerdem berichten TUHH-Studierende über ihren Studienalltag und ihre vielfältigen Aktivitäten außerhalb der Lehrveranstaltungen, wie beispielsweise in Arbeitsgemeinschaften oder als studentische Vertreterin oder studentischer Vertreter. Für Studieninteressierte mit Fluchthintergrund gibt es ein besonderes Beratungsangebot. Das Programm wird durch Unternehmensbesichtigungen und weiteren Informationsveranstaltungen zu Themen wie Bewerbung, Zulassung und Auslandsaufenthalten neben dem Studium abgerundet.

Mehr Informationen und Programm: https://www.tuhh.de/tuhh/studium/ansprechpartner/studienberatung/studieninteressierte.html#c80074

Neuste Artikel

Prime Selfstorage spendet 1.000 Euro an die Deutsche Muskelschwun…

Andreas Schönemann (links) und Klaus Skarupke  (rechts) von Prime Selfstorage in Harburg überreichen Andreas Kaiser (HAA) die Spende für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. | Foto: Niels Kreller (m)

Harburg. Tolle Aktion zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe: Prime Selfstorage mit seinen zwei Hamburger Niederla...

Weiterlesen

Die Heideblüte ist in vollem Gange

Sie ist eines der beliebtesten Ausflugsziele: Die Heide. Wie hier im Büsenbachtal in Wörme steht sie gerade in voller Blütenpracht.| Foto: Niels Kreller

Harburg Stadt & Land. Das Heideblüten-Barometer zeigt die gute Prognose an: Die Heideblüte ist in vollem Gange. Wer ...

Weiterlesen

Monier Rauter und Jasmin Prack sind Sieger des Halbmarathons beim…

DIe Halbmarathonläufer machen sich beim 1. Rosengarten-Lauf am Wildpark Schwarze Berge auf die Strecke. | Foto: Niels Kreller

Vahrendorf. Jürgen Buck aus Fischbek, Initiator und Organisator des zum erstenmal veranstalteten Rosengarten-Laufs, stra...

Weiterlesen

Ehestorfer Heuweg: Plötzliche Vollsperrung wegen Braunkohlefund

Eine Vollsperrung wie sie jetzt am Ehestorfer Heuweg kommen soll, war von vornherein die Befürchtungen der Betroffenen. | Foto: Niels Kreller

Hausbruch/Ehestorf. „Liebe Bürgerinnen und Bürger“ fängt das Schreiben des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer ...

Weiterlesen

Inserate

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung