Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Tierpark Krüzen
Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt

Heranwachsende DLRG-Einsatzkräfte meistern die Lage

Auch die Reanimation übten die jungen Retter. | Foto: ein/DLRG Roja Behrend

Hollenstedt/Neu Wulmstorf/Neu Darchau. Neu Darchau war das Ziel von 92 Teilnehmern des WRD-Camps des Bezirks Nordheide der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Neu Darchau liegt im Nordwesten des Landkreises Lüchow-Dannenberg und ist der Samtgemeinde Elbtalaue angegliedert. Vom dortigen Campingplatz Elbufer aus hatten die Teilnehmer einen direkten Zugang zur Elbe. Damit verfügt Neu Darchau über einen gut geeigneten Platz für eine Wasserrettungsorganisation, die ihrer Jugend einen Einblick in die satzungsgemäßen Aufgaben verschaffen möchte. So hatten sich die Organisatoren um Lasse Habermann, 2. Jugendvorsitzender des DLRG-Bezirks Nordheide, einige Aufgaben und Übungen auf den Booten der teilnehmenden Ortsgruppen ausgedacht.

Doch das trockene Wetter machte den DLRG-Organisatoren aus den Landkreisen Lüneburg und Harburg einen gehörigen Strich durch ihre Planung. Die Elbe hatte an manchen Stellen nicht mal mehr 40 Zentimeter Wassertiefe und die Boote konnten deswegen nicht so genutzt werden, wie es ursprünglich geplant war.

Die Teilnehmer aus den DLRG-Ortsgruppen Adendorf-Scharnebeck, Bardowick, Lüneburg, Lopautal, Hollenstedt und Neu Wulmstorf wurden in verschiedene Teams aufgeteilt. Vormittags wurde Stationsarbeit geleistet, um die Nachwuchs-Aktiven mit einem Mindestalter von zehn Jahren auf eine besondere Übung am Nachmitttag vorzubereiten. An den Stationen bekamen die jungen Retter Informationen zu den Bereichen Bootsdienst, Sanitätsdienst, Strömungsretter und Logistik. Das frisch erlernte konnten sie mit kleinen Aktivitäten verfestigen.

Das Team der ‚Realistische Unfall- und Notfalldarstellung‘ um Swetlana Weber stellte die Mimen für die Übung. Das Szenario, in dem es nach einem starken Unwetter zu mehreren Verletzten an einer Einsatzstelle kam, stellte die jungen Retter vor die Herausforderung, gemeinsam wieder Herr der Lage zu werden.

Die heranwachsenden Einsatzkräfte hatten bei einem gestellten Verkehrsunfall mit zwei Autos und einem Bootsunfall alle Hände voll zu tun. In einer Situation, mit mehreren angenommenen Verletzten, wurde ein Verletzten-Sammelplatz eingerichtet und die Stromversorgung durch einen Generator bereitgestellt.

Diese Aufgaben sowie die Absicherung der Unfallstellen und Betreuung der Patienten wurden von den motivierten Kindern und Jugendlichen unter Anleitung erfahrener Einsatzkräften trotz Regens absolviert. Zwischen den Einheiten haben sich die Teilnehmer frei miteinander beschäftigt und läuteten ihre Ferien mit einem schönen Wochenende ein.

Lasse Habermann blickt sehr zufrieden auf ein tolles Wochenende zurück und ist sich sicher, dass die DLRG auch weiterhin motivierten und sachkundigen Nachwuchs in ihren Reihen haben wird.

Neuste Artikel

Klimawandel: Robin Wood besetzt Kühlturm im Kraftwerk Moorburg

Aktivisten von Robin Wood seilten sich am Kühlturm des Kohlekraftwerks Moorburg abund brachten das Banner an. | Foto: Pay Numrich

Moorburg. „Kohle frisst Zukunft“ – dieses Banner ist heute weithin sichtbar von der Umweltorganisation Robin Wood am run...

Weiterlesen

Sparkasse Harburg-Buxtehude stellt Entwürfe für geplanten Neubau …

Die Ansicht von der gegenüberliegenden Seite der Bahnhofstraße zeigt die drei Gebäude mit dem neuen Beratungscenter im Vordergrund.  | Foto: ein

Buxtehude. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude plant am jetzigen Standort in der Bahnhofstraße in Buxtehude einen Neubau. Da...

Weiterlesen

Bundesliga-Fußball: HTB-Mädels gehen ersatzgeschwächt in das Spie…

Harburg. Zum dritten Saisonspiel in der B-Junioren-Fußball-Bundesliga erwartet die Mannschaft des Harburger Turnerbunds ...

Weiterlesen

Hannoversche Straße ab Anfang Oktober wieder frei

Gute Nachricht für Harburgs Autofahrer: Am 2. Oktober wird die Hannoversche Brücke wieder geöffnet. | Symbolfoto

Harburg. Aufatmen für Autofahrer in Harburg: Am 2. Oktober abends wird die Hannoversche Brücke wieder aufgemacht und som...

Weiterlesen

Inserate

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Wellness Lounge Seevetal: Wellness für die Seele

Freuen sich auf ihre Kundinnen und Kunden in der Wellness Lounge Seevetal in Ramelsloh: Katja Görg, Violetta Wollny, Maria Taveras Harms, Tanja Mildner und Olga van Dijk (v.L.).

Inserat. Sich wieder einmal etwas gönnen und es sich richtig gut gehen lassen. Das ist es, was Katja Görg, Olga van Dijk...

Das Jesus Christus Heilzentrum stellt sich vor

Das Team vom Jesus Christus Heilzentrum stellt sich vor.

Inserat. Wir sind Kanal für Gott und Jesus Christus, der höchsten Quelle. Wenn Menschen unsere Hilfe in Anspruch nehmen ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung