Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Inselklause feiert am 1. Mai Saisonstart im Neubau

Harburg. Bald ist es vollbracht: Die neue Inselklause auf der Pionierinsel steht kurz vor der Vollendung. Am 1. Mai feiert Inselwirt Andreas „Koeni“ Koenecke die Eröffnung. Mit dem Neubau gehen auch große Neuerungen einher. Zuerst einmal, dass Koeni nun nicht mehr, wie schon mehrfach geschehen, im Herbst und Winter vor seiner gefluteten Location steht. Denn die neue Inselklause wurde auf einen Unterbau gesetzt, dem die Flut nichts anhaben kann.

Aber damit nicht genug. Denn im „Oberdeck“ wie Koeni den ersten Stock liebevoll nennt, wird es in Zukunft warme Küche geben. Von Mittwoch bis Sonntag, jeweils2019 04 10 inselklause1 von 17 bis 21 Uhr, können die Gäste hier Leckereien wie Pannfisch, Rotbarsch, Wildschweinkottelets und Wildbratwürste genießen. Im „Unterdeck“, der Sommerterrasse, gibt es wie gewohnt Koenis beliebten und selbstgeräucherten Fisch sowie Würstchen. Dazu natürlich wieder ein kühles Bergedorfer Bier oder ein anderes Getränk. Das Unterdeck ist Mittwoch und Donnerstag ab 15 Uhr, Freitag und Samstag ab 13 Uhr geöffnet. Am Sonntag gib es auch von 10:30 bis 14 Uhr Brunch.

Eines darf bei der Inselklause natürlich nicht fehlen: Die Live-Musik. Die gibt es zunächst jeden zweiten Freitag ab 20 Uhr. Start ist der 3. Mai. Dann geht es mit Innocence Lost rockig in die Saison. Am 17. Mai folgt Flamenco Rock mit dem Soltoros.

Und das alles kann man mit einem zauberhaften und einmaligen Blick auf die Elbe genießen.

Ehrenamtliche Helfer mit ungewöhnlichem Auftritt im DRK-Shop „Schwester Henny“ - Sie können auch modeln

Harburg/Neuwiedenthal. Sie heißen Sarah, Marion, Rosa, Anja und Wolfgang: DRK-Mitarbeiterinnen und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK-Shops „Schwester Henny“ haben am verkaufsoffenen Sonntag ihr Talent als Models bewiesen – und liefen in ausgesuchten Secondhand-Outfits vor mehr als 40 Gästen über den roten Teppich.

Lounge-Musik, interessierte Kundinnen, toll gestylte Models und eine Moderatorin (Karin Bischoff, stellvertretender DRK-Vorstand), die auf dem Catwalk Markenkleidung präsentierte: Bei der Fashion-Show im DRK-Shop am Harburger Ring war alles wie bei den Profis.

Roter Teppich für den guten Zweck: Model Sarah zeigte im DRK-Secondhand-Shop „Schwester Henny“ Frühlingsmode. Der Verkaufserlös ist für den „Kinderteller“ in Neuwiedenthal bestimmt. |  Foto: ein
Roter Teppich für den guten Zweck: Model Sarah zeigte im DRK-Secondhand-Shop „Schwester Henny“ Frühlingsmode. Der Verkaufserlös ist für den „Kinderteller“ in Neuwiedenthal bestimmt. | Foto: ein

Den ersten Geburtstag des Ladens feierten die engagierten Unterstützer von „Schwester Henny“ mit einer Modenschau und beeindruckten damit die Kundschaft: Gezeigt wurden bezahlbare und trendige Frühlings- und Sommer-Outfits, vom Schuh bis zur Handtasche zusammengestellt aus dem aktuellen Sortiment, das im Shop erhältlich ist. Für die Gäste eine gute Gelegenheit, bei Kaffee und Keksen zu stöbern und das Beste gleich anzuprobieren.

Bei „Schwester Henny“ hängen nur Markenstücke auf den Kleiderbügeln - alle sorgfältig ausgesucht oder komplett ungetragen. Angesagt sind derzeit Blumenkleider in Minilänge, bei der Fashion-Show kombiniert mit Boots und kurzer Jeansjacke, weiße Rüschenoberteile oder weit schwingende, lange Röcke mit Natur-Prints.

Wer Kleidung spenden möchte: Ware in kleinen Mengen kann direkt im Shop oder in der DRK-Geschäftsstelle Rote-Kreuz-Straße 3-5 (Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Freitag 9 bis 14 Uhr) abgegeben werden.

Die Erlöse gehen an das Projekt „Kinderteller“ in der DRK-Kita „Grüne Insel“ in Neuwiedenthal, wo Kinder und Jugendliche an den Wochenenden ein warmes Mittagessen erhalten. Mehr Infos unter www.schwesterhenny.hamburg.

Urbanian Run: Harburg startete fit in den Frühling

Harburg. „Fit in den Frühling“ war das Motto des Verkaufsoffenen Sonntag am vergangenen Wochenende. Highlight bei strahlendem Sonnenschein und angenehm warmen Temperaturen: Der Urbanian Run, bei dem rund 500 Sportbegeisterte durch einen Hindernisparcours über fünf oder zehn Kilometer quer durch Harburg liefen. Gekommen waren 2019 04 09 vos1Laufbegeisterte aus ganz Deutschland und sogar aus Schweden. Mit dabei war unter anderem das Team Vikings der Freiwilligen Feuerwehr Kiel. Die Feuerwehrjungs liefen in ihrer Einsatzkleidung inklusive Sauerstoffflasche – rund 20 Kilo Gewicht! Nicht rein aus Spaß, sondern als Training für den Ernstfall und als Vorbereitung auf Feuerwehrwettkämpfe.

Nach dem Start ging es durch die Harburg Arcaden auf den Rundlauf. Besonders stolz können Benjamin Seitz und Sofia Philippi auf sich sein, denn sie waren die schnellsten Teilnehmer bei einer Strecke von 10 km. 2019 04 09 vos2Auch Hannes Scheel und Christiane Streese haben alles gegeben, denn bei dem 5 km Lauf liefen sie als erstes ins Ziel. Sie sowie die Zweit- und Drittplatzierten konnten sich über Preise vom Urbanian Run-Partner Decathlon aus Harburg freuen.

Auf dem Rathausplatz ging es nach dem Urbanian Run mit einem bunten Rahmenprogramm weiter. Sportvereine wie der Harburger Turnerbund (HTB), das Deutsche Rote Kreuz Harburg, die Tanzschule Hädrich und viele mehr hatten Stände aufgebaut und/oder waren auf der Bühne mit ihrem Programm vertreten.

In den Centern und den Lü gab es viele weitere Aktionen rund um das Thema Gesundheit und Fitness. Laut Veranstalter, dem Harburger Citymanagement, flanierten rund 35.000 Besucher an diesem Tag durch die Harburger Innenstadt.

Noch einige freie Plätze für Ferienfreizeiten - Der erste Urlaub ohne Eltern

Winsen. Damit in den Sommerferien keine Langeweile aufkommt, bietet die Jugendpflege des Landkreises Harburg für Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 17 Jahren attraktive Ferienfreizeiten an. Die Fahrten in Deutschland, Kroatien, Italien und Spanien bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, das erste Mal Urlaub ohne ihre Eltern zu machen. Die erste Anmeldewelle ist vorüber, für die Jüngeren gibt es noch Restplätze.

Die Kinder zwischen acht und zehn Jahren fahren in das Camp Otterndorf. Dort baut die Stadt Hannover für den Sommer ein kleines Feriendorf aus stabilen Zelten an einem Badesee auf. Doch auch über das Baden hinaus gibt es viele Freizeitmöglichkeiten.

Die Zehn- bis Zwölfjährigen fahren an den Schweriner See. Für die Fahrt gibt es noch besonders für Mädchen freie Plätze. Die Teilnehmenden schlafen in Blockhütten mit Doppelstockbetten. Einen Platz für einen Jungen gibt es noch für die Fahrt nach Kroatien in ein Selbstversorger-Zeltcamp auf der Halbinsel Istrien (13 bis 15 Jahre).

Bei einem Treffen für Eltern und Teilnehmer am Sonnabend, 25. Mai, ab 11 Uhr in der BBS Winsen stellen die Betreuerteams sich und das geplante Programm vor und beantworten Fragen. Die Mitfahrenden haben zudem die Gelegenheit, sich schon einmal kennenzulernen. Die Einladung mit den genauen Zeiten erhalten die Familien nach den Osterferien.

Einzelheiten zu den Ferienfreizeiten sowie Anmeldeunterlagen finden sich im Internet unter www.landkreis-harburg.de/ferienfreizeiten2019. Für Fragen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisjugendpflege telefonisch unter 04171 – 693 479 erreichbar. Sie weisen darauf hin, dass niemand aus Geldmangel zu Hause bleiben muss: Kinder und Jugendliche, deren Familien staatliche Transferleistungen erhalten oder die finanziell nicht gut gestellt sind, können Zuschüsse erhalten.

11. Harburger Entenrennen auf der Außenmühle - Vorverkauf startet

Harburg. Ernie hat über die seine ein Lied gesungen und sie unsterblich gemacht: Am Sonntag, den 26. Mai 2019, gehen 2.600 knallgelbe „Quietsche-Entchen" beim 11. Entenrennen des Rotary-Clubs Harburg auf der Außenmühle an den Start, um zu ermitteln, wer die schnellste ist. Um 13 Uhr wird das Rennen gestartet und die Freiwilligen Feuerwehr Eißendorf setzt ihre Schläuche ein, um die Enten zum Ziel zu treiben.Zuz gewinnen gibt über 200 sehr attraktive Preise, unter anderem den Aufenthalt in einem Wellness-Hotel, Reisegutscheine, diverse Einkaufsgutscheine und vieles mehr. Neben dem Rennen gibt es in der Zeit von 12 bis 15 Uhr ein buntes Rahmenprogramm und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Erlös geht an das Mütterhilfsprojekt „Wellcome". Hierbei handelt es sich um ein Projekt, das junge Familien unmittelbar nach der Geburt eines Neugeborenen unterstützt, in dem ehrenamtliche Helferinnen in die Familien gehen und für einige Stunden ihre Hilfe anbieten, z.B. um der jungen Mutter weitere Kinder einmal abzunehmen, eigene Arztbesuche zu ermöglichen oder einfach Lebenshilfe zu leisten.

Der Entenverkauf findet an folgenden Terminen statt:

13. April von 10:30 bis 14:30 Uhr vor Obi am Großmoorbogen und von 9:30 bis 13:30 Uhr auf dem Wochenmarkt (Rathausplatz) sowie von 11:00 bis 15:00 Uhr auf dem Pflanzenmarkt am Kiekeberg

20. April von 9:30 bis 13:30 Uhr auf dem Wochenmarkt (Rathausplatz) und von 10:30 bis 14:30 vor Obi am Großmoorbogen

4. Mai von 10:30 bis 14:30 Uhr vor Obi am Großmoorbogen und im Phoenix Center

11. Mai von 10:30 bis 14:30 vor Obi am Großmoorbogen und im Phoenix Center

Ein Entchen kostet 4 Euro, vier Entchen 15 Euro.

Neuste Artikel

Heute Eröffnung der neuen Blau-Weiss-Sporthalle in Buchholz und m…

Auch das neuartige Sportangebot „Bouldern“ findet sich in der neuen Halle von Blau-Weiss Buchholz. | Foto: ein

Buchholz. Jetzt endlich ist es soweit: Die neue Blau-Weiss-Sporthalle ist fertig. Nach der heutigen Eröffnung für Offizi...

Weiterlesen

SONiA - Ausnahmekümstlerin aus den USA heute in der Fischhalle

SONiA, die

Harburg. Mit ihren Liedern und ihrer eindrucksvollen Stimme gilt sie in den USA als die "weibliche Boby Dylan" und tatsä...

Weiterlesen

HNT Mädchen Cup am 1. Mai: Turnerschaft veranstaltet eigenes Mädc…

Das Foto zeigt den Pokal für alle Teilnehmerinnen des 1. HNT Mädchen Cups. | Foto: ein

Hausbruch-Neugraben. Am Mittwoch, 1. Mai, veranstaltet die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) auf der Sportanlage ...

Weiterlesen

Das Leben in den 1930er-Jahren zeigen

Neue Ausstellung Bewohnergeschichten im Museumsbauernhof Wennerstorf. | Foto: ein

Wennerstorf. Der Museumsbauernhof Wennerstorf startet mit einer neuen Ausstellung in die Saison: Mit Unterstützung der S...

Weiterlesen

Inserate

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Burger Mania: Jeden Dienstag Burger satt im Steakhammer

Alle Burger enthalten 100% reines Rinderhack! | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Burger Mania heißt es ab jetzt jeden Dienstag im Steakhammer. Für nur 9,99 Euro pro Person kann man ...

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung