Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Handelshof
Tierpark Krüzen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube

Kostenlose Beratung beim Solar-Check

Winsen. „Hol die Sonne auf das Dach“, heißt es im Landkreis Harburg. Denn in der Zeit vom 1. Mai bis zum 30. Juni bieten die Kooperationspartner Landkreis Harburg, die Energieberatung der Verbraucherzentrale Niedersachsen (VZN) sowie die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen das unabhängige und kostenfreie Beratungsangebot „Solar-Check“ an.

Im Beratungsgespräch werden die Hausbesitzer vor Ort umfassend über die Möglichkeiten informiert, mit einer Solarwärme-Anlage die Warmwasserbereitung oder die eigene Heizung zu unterstützen oder mit einer Fotovoltaikanlage Strom zu erzeugen – und so sowohl das Klima zu schützen als auch die Heiz- und Stromkosten zu senken. Dabei werden Fragen beantwortet wie „Eignet sich das Eigenheim für eine Fotovoltaik- oder Solarthermie-Anlage?“ oder „Was ist zu beachten, wenn man sich entschließt, eine Anlage auf dem eigenen Dach zu betreiben?“

„Klimaschutz spielt im Landkreis Harburg eine wichtige Rolle“, betonte Kreisrat Josef Nießen, der die unabhängige und im Landkreis kostenfreie Solarberatung gemeinsam mit Energieberaterin Ulrike Schmerbitz (VZN) und Klimaschutzmanager Oliver Waltenrath vorstellte. „Der Solar-Check ist ein Baustein unserer vielfältigen Energieberatungsangebote.“

Im Landkreis Harburg war die Beratung bisher ein voller Erfolg, berichtet Klimaschutzmanager Oliver Waltenrath: „In den vergangenen zwei Jahren wurden innerhalb der Kampagnezeiten rund 220 Solar-Checks durchgeführt, von denen schätzungsweise jeder fünfte zu einer konkreten Anlagenplanung führte. Nun geht das Projekt in die dritte Runde, und unsere Bürgerinnen und Bürger können sich unabhängig beraten lassen, ob ihr Haus für die Installation einer Solaranlage geeignet ist.“

Beim Solar-Check prüfen die Berater der Verbraucherzentrale Niedersachsen vor Ort grundlegende Aspekte wie die Dachausrichtung, den Verschattungsgrad, Statik und Platzangebot für Kollektoren und Speicher sowie die Anbindung an die Hauselektrik und die vorhandene Heizungsanlage. Auch der aktuelle Energieverbrauch und der Wunsch nach Unabhängigkeit von einem Stromanbieter und der Energiepreisentwicklung fließen in die Betrachtung mit ein. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren wird bewertet, ob das Haus geeignet ist, mit einer Solaranlage die Sonnenenergie wirtschaftlich zu nutzen.

Nach der rund 90-minütigen Beratung erhalten Ratsuchende per Post einen Kurzbericht mit individuellen Empfehlungen. Die Kosten des Angebots betragen aufgrund der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie 30 Euro. Eigentlich, denn im Landkreis Harburg ist die Energieberatung der VZN kostenlos für die Bürger. Wie bei allen anderen Energieberatungen der VZN übernimmt die Kreisverwaltung auch beim „Solar-Check“ den eigentlich fälligen Eigenbeitrag. Die intensive Solar-Beratung mit einem Gegenwert von 285 Euro ist damit im Landkreis Harburg komplett kostenfrei.

Die Hauseigentümer können sich für den Solar-Check bei der Stabsstelle Klimaschutz der Kreisverwaltung mit ihrer virtuellen Energieagentur anmelden. Online kann ein Beratungstermin unter www.energiewegweiser.de/solar-check gebucht werden. Für Fragen zum „Solar-Check“ oder zu Beratungsterminen steht das Team der Stabsstelle gern zur Verfügung: Telefon: 0 41 71 693-641 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Neuste Artikel

Hotelbau in der Moorstraße: Ein weiterer Schandfleck soll verschw…

Hier im ehemaligen Hotel Schweizer Hof in der Moorstraße in Harburg soll wieder ein neues Hotel entstehen. | Foto. André Lenthe Fotografie

Harburg. Ein weiterer Schandfleck soll aus der Harburger Innenstadt verschwinden: Nachdem das vergammelte Harburg Center...

Weiterlesen

Jüngster König in der Vereinsgeschichte - Der 25-jährige Christop…

Christoph

Vahrendorf. Wenn das Vahrendorfer Schützenfest im vergangenen Jahr eine Woche früher stattgefunden hätte, wäre Christoph...

Weiterlesen

Feuer in Einfamilienhaus in Handeloh

Handeloh. In der Nacht auf MIttwoch gegen 1:55 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße Fahlenhöhe in Handeloh ger...

Weiterlesen

Pokalturnier um den Sparkassen-LandkreisCup startet am Montag

Winsen. Die beiden Landesliga- Absteiger vom TV Meckelfeld und vom TSV Winsen gehören zusammen mit dem Team des Bezirksl...

Weiterlesen

Inserate

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung