Tierpark Krüzen
Rieckhof Eventplaner
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt

Frauen für die Politik gewinnen - Auch Landrat Rainer Rempe engagiert sich dafür

Heidenau/Winsen. Für Anette Randt aus Heidenau war es nie eine Frage, sich zu engagieren. „Schon in der Schule war ich Klassensprecherin“, erzählt sie lächelnd. Auch danach war die heute stellvertretende Landrätin in vielen Bereichen aktiv – auch in der Politik, gehört seit 2001 dem Kreistag in Winsen an. „Das war für mich ein völlig normaler Weg.“ Doch damit ist Anette Randt eher eine Ausnahme: Frauen sind in der Politik noch immer eine Seltenheit.

Das soll sich zur Kommunalwahl 2021 ändern, findet Andrea Schrag, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Harburg. Zusammen mit ihren Kolleginnen in den Kommunen beteiligt sie sich am Mentoring-Programm unter dem Titel „Frau.Macht.Demokratie“, das das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung startet, um mehr Frauen für politische Ämter zu gewinnen. Unterstützt wird das Programm von Landrat Rainer Rempe.

Bisher ist der Frauenanteil in den Parlamenten gering. Im Bundestag beträgt er knapp 31 Prozent, in kommunalen Parlamenten liegt er sogar noch deutlich darunter. Nur etwa ein Viertel aller Abgeordneten in den niedersächsischen Rathäusern ist weiblich, im Kreistag des Landkreises Harburg liegt der Anteil immerhin bei 29 Prozent.

Vielfach hätten Frauen Scheu, sich um ein politisches Amt zu bewerben, weiß auch die Kreistagsabgeordnete Nicole Bracht-Bendt. „Frauen bringen viele Argumente, warum es nicht geht, zu kandidieren“, stellt sie immer wieder fest.

Die Politikerinnen bedauern das – und möchten mehr Frauen motivieren, sich in der Politik zu engagieren. Der Einsatz sei wichtig, betont auch die Kreistagsabgeordnete Elisabeth Meinhold-Engbers. „Frauen bringen noch eine ganz andere Sichtweise in die Politik.“

Doch auch Männer würden es begrüßen, wenn mehr Frauen in den Parlamenten aktiv wären: „Ich fühle mich wesentlich wohler mit Frauen in der Kommunalpolitik“, sagt der Kreistagsabgeordnete Necet Savurai. „Das gibt dann eine ganz andere Diskussionskultur, nicht so aggressiv. Jede Frau, die sich für die Politik entscheidet, ist eine Bereicherung.“

„Frauen engagieren sich vielfältig, aber in der Politik haben wir großen Nachholbedarf“, sagt Andrea Schrag. Das Mentoring-Programm will die Gelegenheit geben, Kommunalpolitik kennenzulernen. Dafür können sich Frauen bewerben. Erfahrene Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker geben als Mentorinnen und Mentoren ihre Erfahrungen weiter und unterstützen die Neueinsteigerinnen auf dem Weg zur Kandidatur. Die Neueinsteigerinnen lernen so den Alltag in den Parlamenten und die Gremienarbeit kennen und bekommen Zugang zu wichtigen Netzwerken. Die Kandidatur der interessierten Frauen kann geplant werden.

Das Mentoring-Programm läuft über ein Jahr. Beginn ist mit einer Auftaktveranstaltung in Hannover am 30. August. Teilnehmende Frauen werden von jeweils einer Mentorin oder einem Mentor durch das kommunalpolitische Jahr begleitet. Drei überregionale Fachveranstaltungen ergänzen das Programm ebenso wie eine enge regionale Unterstützung durch kommunale Gleichstellungsbeauftragte. Das Programm endet im Spätsommer 2020 mit einer Abschlussveranstaltung in Hannover.

Regionale Ansprechpartnerin ist Gleichstellungsbeauftragte Andrea Schrag. Informationen, auch zum Bewerbungsverfahren, gibt es unter www.landkreis-harburg.de/frau-macht-demokratie und bei Andrea Schrag, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Eine Informationsveranstaltung findet am Dienstag, 11. Juni, ab 15 Uhr im Winsener Kreishaus, Schlossplatz 6, statt.

Neuste Artikel

BSV bestreitet Testspiel-Doppelpack

Gegner des BSV sind Höör H65 und Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten. | Foto: Dieter Lange (DHB-Pokalspiel gegen Rosengarten in der abgelaufenen Saison)

Buxtehude. In der Saisonvorbereitung werden sich die Handball-Frauen des Buxtehuder SV ihren Fans gleich zwei Mal in der...

Weiterlesen

Jetzt muss auch der Hollenstedter Schützenverein ein königsloses…

Auf Hollenstedts Vizekönig und Hamburgs Landeskönig René Kochanski

Hollenstedt. Damit hatte wohl niemand in Hollenstedt gerechnet: Der Schützenverein muss in den nächsten zwölf Monaten er...

Weiterlesen

Alles über Bienen und Honig beim Imkertag am Kiekeberg

Beim Imkertag erfahren Besucher inmitten der historischen Heidehöfe, wie ein Bienenvolk entsteht und welche Aufgaben die Immen haben. | Foto: FLMK

Ehestorf. Um Bienen, Blüten und Honig geht es beim Imkertag am Sonntag, 4. August, im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Eh...

Weiterlesen

Hotelbau in der Moorstraße: Ein weiterer Schandfleck soll verschw…

Hier im ehemaligen Hotel Schweizer Hof in der Moorstraße in Harburg soll wieder ein neues Hotel entstehen. | Foto. André Lenthe Fotografie

Harburg. Ein weiterer Schandfleck soll aus der Harburger Innenstadt verschwinden: Nachdem das vergammelte Harburg Center...

Weiterlesen

Inserate

Salad House: Eat Fresh, Be Fresh

Muhammed Yilmaz von Salad House in Harburg setzt auf Frische, Qualität und Kreativität.

Inserat. „Das Konzept von Salad House richtet sich an gesundheitsorientierte Menschen, die viel Wert auf Abwechslung und...

Ein kleines Paradies für die Sinne - Hofladengenuss & Naturzauber

Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land: Ein schöner Ort, der Ursprünglichkeit und Genuss miteinander verbindet.

Inserat. Hier, im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land, werden alle Sinne angesprochen, und der lausch...

Hautnah die Tierwelt erleben im Tierpark Krüzen

Auch Esel im Tierpark Krüzen haben Frühlingsgefühle und sind gut drauf.

Inserat. Der Tierpark Krüzen in Lauenburg bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern ist ein Parkerlebnis für di...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung