Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt

„Das Blaue Band der Spree“: Mehrere Blau-Weiss-Latein-Tanzpaare in Berlin erfolgreich

Trainerin Franziska Becker zeigte sich zufrieden mit den Resultaten ihrer Buchholzer Paare. | Foto: ein

Berlin/Buchholz. Bei den traditionellen Tanzturnieren um „das Blaue Band der Spree“ reisen alljährlich sehr viele Tanzpaareaus allen Teilen Deutschlands sowie den angrenzenden Ländern wie Polen, Österreich und Tschechien in die Bundeshauptstadt Berlin, um sich an der Spree in allen Klassen zu messen. Bei großen und qualitativ hochwertigen Starterfeldern muss man schon was können, um sich in die jeweiligen Finals zu tanzen. Dies gelang einigen Paaren von Blau-Weiss Buchholz über die Ostertage ganz hervorragend. Drei Siege, zwei weitere Finalteilnahmen und zwei Semi-Finals sind die Ausbeute der Buchholzer Lateintänzer, die allesamt von Franziska Becker trainiert werden.

Steffen Sieber und Laura Wentzien gelang es an beiden Wettkampftagen, die Turniere der D-Klasse vor 70 Paaren glasklar zu gewinnen. In der Hauptgruppe C standen am Samstag gleich beide Buchholzer Paare im Finale – Tom Hennig und Annica Schönfeldt wurden dritte sowie Jan Viehof/Lia Heise fünfte unter 75 Paaren. Am Sonntag gelang dann sogar ein Buchholzer Doppelsieg, denn Tom und Annica gewannen die Konkurrenz, während sich Lia und Jan im Semifinale den neunten Platz sicherten.

In der B-Klasse verpassten Florian Hissnauer und Isabella Huber unglücklich jeweils die nächste Runde nur um einen Platz. Die beiden belegten den 31. Rang von 96
Paaren am Samstag sowie Platz 25 von 80 Paaren am Sonntag. In der zweithöchsten Klasse, der A-Klasse, starteten zwei Buchholzer - Madlen Lüdemann und Malte
Buck sowie Tilman Levine und Celine Balthasar. Am Samstag erreichten Malte und Madlen den 48. Platz und schafften es am Sonntag, sich fast um eine ganze Runde zu steigern. Mit Platz 27 verpassten sie nur knapp die nächste Runde der24 besten Paare.

Für ein weiteres Top-Ergebnis sorgten Tilman Levine und Celine Bathasar: Am ersten Turniertag in Berlin wurden die beiden von den Wertungsrichtern auf Platz 18 gewertet, womit das Paar schon recht zufrieden war. Am nächsten Tag lief es allerdings noch deutlich besser. Die beiden tanzten sich auf der Überholspur direkt ins Semifinale und kratzen mit dem geteilten Anschlussplatz sogar am Finale – ein Superergebnis im hochklassigenFeld.

Trainerin Franziska Becker zeigte sich zufrieden mit den Resultaten ihrer Buchholzer Paare: „Dass auch unsere Einzelpaare neben den Formationen sehr gute Ergebnisse holen, ist nicht neu, allerdings steigt auch hier die Qualität unserer Paare immer weiter - vor allem in der A-Klasse. Da steckt schon einiger Aufwand bei den Paaren dahinter.Umso schöner, dass wir uns über die guten Ergebnisse freuen dürfen.“

Neuste Artikel

Ausflug zum Hotel Wenn-Hof in Scharbeutz zum traditionellen Karpf…

Den Ausflugstag beginnen die Ausflügler der Fischbeker Cornelius Gemeinde mit der Besichtigung der  außergewöhnlichen Feldsteinkirche in Ratekau. | Foto: ein

Fischbek. Die erste Ausfahrt in diesem Jahr führt Mitglieder und Freunde der Fischbeker Cornelius-Gemeinde in den bekann...

Weiterlesen

Volksbank Lüneburger Heide: Bennet Meier leitet jetzt die Filiale…

Führungswechsel bei der Volksbank in Ramelsloh: Michel Peters (rechts) begrüßt in der Filiale Ramelsloh den künftigen Filialleiter Bennet Meier. | Foto: ein

Ramelsloh. Die Volksbank in Ramelsloh hat einen neuen Filialleiter bekommen. Seit 1. Februar hat der 31-jährige Bankkauf...

Weiterlesen

Ein zauberhafter Nachmittag - Jede Menge Applaus für die kleinen …

 In einem winterlichen Ambiente hatten die Ballett-Compagnie und die Irish Dance Academy der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) eine gelungene Show auf die Bühne gebracht. | Foto: Katharina Bodmann

Buxtehude/Hausbruch-Neugraben. Am Schluss hielt es die Zuschauer nicht mehr auf ihren Sitzen. Der Saal erhob sich und be...

Weiterlesen

Gewusst wie: Junge Forscherinnen und Forscher beim „Jugend forsch…

Siegerinnen und Sieger: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Regionalwettbewerbs Jugend forscht ELBE an der TUHH  | Foto: TUHH/Bittcher

Harburg. Von Umweltschutz über Digitalisierung bis hin zur Mobilität der Zukunft – beim elften Regionalwettbewerb ELBE „...

Weiterlesen

Inserate

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung