Sparkasse für Kulturförderung ausgezeichnet

Sparkasse für Kulturförderung ausgezeichnet: Wirtschaftsminister Olaf Lies übergab den KulturKontakte-Preis des Landes Niedersachsen an die Sparkasse Harburg-Buxtehude. Im Bild: Vl.n.r. Isabel Klindworth, Stiftungsmanagerin der Sparkasse, Laudatorf Und IHK Präsident Olaf Kahle, Sparkassenvorstand Andreas Sommer, Marketingleiter Wilfried Wiegel und Wirtschaftsminister Olaf Lies. | Foto: ein | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

(Lüneburg) Durch die Auszeichnung mit dem diesjährigen KulturKontakte-Preis hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies jetzt in der Hansestadt Lüneburg vier niedersächsische Unternehmen für ihr besonderes Engagement in der Kulturförderung gewürdigt. „Bisher waren viele der Ansicht, dass Kultur nur dekoratives Beiwerk darstellt und nicht bedeutend für die wirtschaftliche Stärke einer Region sei. Zunehmend ist aber festzustellen, dass eine lebendige Kunst- und Kulturszene bei der Standortwahl von Unternehmen und Fachkräften ein ausschlaggebendes Kriterium sein kann. Sie steigert die Lebensqualität im ländlichen Raum", so Lies in seiner Rede.

Im Jahr 2016 wurde zum fünften Mal ein weiterer Preis in der Kategorie „Sparkassen sowie öffentlich-rechtliche Unternehmen und Stiftungen" verliehen. Preisträger ist die Sparkasse Harburg-Buxtehude für die Förderung unterschiedlicher Institutionen. Leuchtturmprojekte sind dabei das International Music Festival Buxtehude (IMF), das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Vahrendorf und die Kunststätte Bossard in Jesteburg.

Aber nicht nur große, sondern auch zahlreiche kleine Kulturprojekte profitieren vom Engagement der Sparkasse. Oftmals können mit geringen dreistelligen Beträgen wunderbare Projekte verwirklich werden: Konzerte, Kunstausstellungen, Theateraufführungen, Lese-Förderungen an Grundschulen oder die Restaurierung eines historischen Elbfischkutters.

„Ein grundlegendes Element unseres Selbstverständnisses ist das gesellschaftliche Engagement. Wir setzen uns damit für eine steigende Lebensqualität vor Ort ein. Soziale Anliegen, Wissenschaft und Bildung, Umweltschutz, Sport und vor allem Kultur werden von uns gefördert", so Sparkassenvorstand Andreas Sommer, der den Preis entgegennahm. Im letzten Jahr betrug das Volumen für Kulturförderung der Sparkasse Harburg-Buxtehude über 280.000 Euro für rund 90 Projekte.

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung