Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handy Welt

Jana Degener und Sarah Poppe beginnen ihre Ausbildung bei der Hansestadt Buxtehude

Begrüßung der neuen Auszubildenden und des Anwärters : Katja Oldenburg-Schmidt (von links), Sarah Poppe, Jana Degener, Willi Wingelsdorf und Ausbildungsleiterin Carolin Gerloff-Labbert. | Foto: ein

Buxtehude. 61 Jahre Lebenserfahrung – das bringen die drei Neuen mit, die am Dienstag ihren ersten Tag als Auszubildende der Hansestadt Buxtehude hatten. Jana Degener und Sarah Poppe werden bei der Stadtverwaltung in den kommenden drei Jahren ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolvieren. Für Willi Wingelsdorf war es der erste Tag als Inspektoranwärter für die Beamtenlaufbahn.

Der 19-Jährige aus Himmelpforten hat nach dem Abitur ein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei der NABU Umweltpyramide Bremervörde geleistet. Und freut sich sehr, nun mit dem dualen Studium beginnen zu können: „Mich reizt besonders die Verknüpfung der Studienschwerpunkte Rechts- und Wirtschaftswissenschaften mit den Tätigkeitsfeldern in der Verwaltung.“

Reizvolle Karriere in der Verwaltung beginnt mit einer Ausbildung

Von der Offenheit, mit der die Auszubildenden empfangen worden sind, ist die 16-jährige Harsefelderin Jana Degener begeistert: „Ich habe einen tollen ersten Eindruck. Ich habe das Gefühl vermittelt bekommen, dass wir immer und jedem Fragen stellen können.“ Für sie als Jüngste von den Dreien ist der Schritt in die Ausbildung wohl der größte. Noch vor den Sommerferien hatte Jana Degener die Schulbank der Selma-Lagerlöf-Oberschule in Harsefeld gedrückt. In Juni erst hat sie ihren erweiterten Realschulabschluss gemacht.

Sarah Poppe hat hingegen bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung als Hotelfachfrau und sogar schon ein paar Jahre Berufserfahrung in Buxtehudes Gastronomie gesammelt. Die 26-Jährige hat sich beruflich neu orientiert. Sie hat sich für eine Karriere in der Verwaltung entschieden: „Ich sehe meine Zukunft hier“, so die Buxtehuderin.

Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt begrüßt die neuen Mitarbeiter

Gleich zu Beginn ihres ersten Ausbildungstags lernte der Nachwuchs seine oberste Dienstherrin, Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, kennen. „Ich freue mich, dass Sie sich für die Arbeit in unserem Hause interessieren und wünsche Ihnen, dass Sie hier viel lernen und immer auch Spaß bei der Arbeit haben“, sagte die Bürgermeisterin zur Begrüßung.

Ausbildungsleiterin Carolin Gerloff-Labbert begleitet die Drei in den kommenden Monaten und Jahren: „Für die Hansestadt Buxtehude ist es ein wichtiges Anliegen, qualifizierten Nachwuchs auszubilden und für die Arbeit in der Stadtverwaltung zu begeistern.“

Stationen der Ausbildung sind vielfältig und abwechslungsreich

Nach den ersten einführenden Tagen und einem Kennenlernen aller Auszubildender im Landkreis Stade beginnt der Ausbildungsalltag schnell. Willi Wingelsdorf hat am ersten Arbeitstag gleich seine erste kommunal- und haushaltsrechtliche Prüfung übertragen bekommen – und sie gut gemeistert.

In den kommenden Wochen, Monaten und Jahren werden sowohl die Auszubildenden als auch der Anwärter in den verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung eingesetzt, etwa in den Fachgruppen Organisation und Personal, Jugend und Familie, Recht, Sicherheit, Ordnung und allgemeiner Bürgerservice oder aber Schulen und Sport.

Studium an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Hannover

Während die Auszubildenden drei Jahre in der Buxtehuder Stadtverwaltung und in der Schule verbringen, sieht die Ausbildung für den gehobenen Dienst etwas anders aus: Neben den Praxiseinheiten in Buxtehude kommt ein Trimester in der Stader Landkreisverwaltung und sechs Trimester an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Hannover hinzu.

Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2018 sind sehr erwünscht. Weitere Informationen unter: www.buxtehude.de/ausbildung

Neuste Artikel

BSV bestreitet Testspiel-Doppelpack

Gegner des BSV sind Höör H65 und Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten. | Foto: Dieter Lange (DHB-Pokalspiel gegen Rosengarten in der abgelaufenen Saison)

Buxtehude. In der Saisonvorbereitung werden sich die Handball-Frauen des Buxtehuder SV ihren Fans gleich zwei Mal in der...

Weiterlesen

Jetzt muss auch der Hollenstedter Schützenverein ein königsloses…

Auf Hollenstedts Vizekönig und Hamburgs Landeskönig René Kochanski

Hollenstedt. Damit hatte wohl niemand in Hollenstedt gerechnet: Der Schützenverein muss in den nächsten zwölf Monaten er...

Weiterlesen

Alles über Bienen und Honig beim Imkertag am Kiekeberg

Beim Imkertag erfahren Besucher inmitten der historischen Heidehöfe, wie ein Bienenvolk entsteht und welche Aufgaben die Immen haben. | Foto: FLMK

Ehestorf. Um Bienen, Blüten und Honig geht es beim Imkertag am Sonntag, 4. August, im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Eh...

Weiterlesen

Hotelbau in der Moorstraße: Ein weiterer Schandfleck soll verschw…

Hier im ehemaligen Hotel Schweizer Hof in der Moorstraße in Harburg soll wieder ein neues Hotel entstehen. | Foto. André Lenthe Fotografie

Harburg. Ein weiterer Schandfleck soll aus der Harburger Innenstadt verschwinden: Nachdem das vergammelte Harburg Center...

Weiterlesen

Inserate

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Hautnah die Tierwelt erleben im Tierpark Krüzen

Auch Esel im Tierpark Krüzen haben Frühlingsgefühle und sind gut drauf.

Inserat. Der Tierpark Krüzen in Lauenburg bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern ist ein Parkerlebnis für di...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung