Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt

Landkreis Harburg beteiligt am „Masterplan Digitalisierung“ des Landes Niedersachsen

Winsen. Die Digitalisierung ist das Schwerpunktthema der Landesregierung für die kommenden fünf Jahre. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat dazu mit allen anderen Ressorts konkrete Ziele, Maßnahmen und Zeitpläne erarbeitet. Diese wurden nun im „Masterplan Digitalisierung“ veröffentlicht, der am 21. August von Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) und Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) in Hannover vorgestellt wurde. Der Landkreis Harburg ist mit einem eigenem Artikel zum Thema "Was braucht die Kommune, um digital zu arbeiten?" im „Masterplan Digitalisierung“ vertreten.

Bei der Entwicklung des „Masterplans“ setzte Digitalisierungs-Staatssekretär Stefan Muhle unter anderem auf die Expertise von Fachleuten aus kommunalen Verwaltungen. Auch der Landkreis Harburg hat sich an der Erstellung des "Masterplan Digitalisierung" beteiligt, indem er Stefanie Kempert, Mitarbeiterin der kommunalen Landkreis-IT-Kooperation ITK Harburg, für drei Monate an das Niedersächsische Wirtschaftsministerium entsandte.

Eine meiner Hauptaufgaben der Zusammenarbeit in der Projektgruppe war es, die Hindernisse der kommunalen Verwaltungen aufzuzeigen, auf die die Kommunen bei der Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen stoßen“, erklärt Stefanie Kempert. Ein Ergebnis daraus ist der Artikel „Was braucht die Kommune, um digital zu arbeiten?“, der im „Masterplan Digitalisierung“ als Beitrag im Kapitel „Digitale Verwaltung“ erschienen ist. Herausgearbeitet hat Kempert darin zum Beispiel, dass die Einrichtung einer Behörden-Cloud oder elektronisch geführte Akten- und Archivierungssysteme die Verwaltungsprozesse deutlich beschleunigen würden. Auch müsse die Schulung, Aus- und Weiterbildung des Personals auf die digitale Abwicklung von Verwaltungsvorgängen ausgerichtet und IT-Sicherheitsstandards für Kommunen verschiedener Größenklassen entwickelt werden.

Landrat Rainer Rempe und Thorsten Heinze, Leiter des Fachbereichs Service des Landkreises Harburg, sind sich einig: „Wir freuen uns sehr, dass der Landkreis Harburg mit einem eigenem Beitrag im ‚Masterplan Digitalisierung‘ vertreten ist.“ Eine einseitige Kurzfassung des Artikels "Was braucht die Kommune, um digital zu arbeiten?" ist im „Masterplan Digitalisierung“ enthalten. Auf die Langfassung wird per QR-Code unterhalb des Beitrages verwiesen – sie wird ausschließlich über die Internetseite  des Landkreises Harburg veröffentlicht: https://www.landkreis-harburg.de/portal/seiten/kurzfassung-was-braucht-kommune-masterplan-901001576-20100.html

Weitere Informationen zum Beitrag des Landkreises Harburg "Was braucht die Kommune, um digital zu arbeiten?" erteilt Stefanie Kempert, ITK Harburg, Telefon 0 41 71 / 693 97 74, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Informationen zum „Masterplan Digitalisierung“ des Landes Niedersachsen sind beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung erhältlich. Der „Masterplan Digitalisierung“ kann unter http://www.mw.niedersachsen.de/167922.html  heruntergeladen werden.

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

Dauerausstellung "Haus des Handwerks" nur noch bis Anfa…

Die Werkstatt eines Sattlers im frühen 20. Jh. - Haus des Handwerks im Freilichtmuseum am Kiekeberg, | Foto FLM

Ehestorf. In der historischen Scheune aus Tespe präsentiert das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf noch bis zum 6...

Weiterlesen

Spende für die neue Lichtpunktgewehr-Anlage der Rönneburger Schüt…

Über 1.455 Euro von der HASPA konnten sich die Schützen des SV Rönneburg freuen. | Foto: ein

Rönneburg/Wilstorf. Die Rönneburger Schützen freuen sich kurz vor Weihnachten über ein besonderes Geschenk, denn die Pet...

Weiterlesen

Ein Licht sein für andere zur Weihnachtszeit

Zuletzt im Jahr 2015 brachten Kinder und Jugendliche aus EC-Jungschar und EC- Teenkreis ein sehenswertes  Theaterspiel auf die Bühne. | Foto: ein

Brackel. Zu einer Adventsfeier mit besonderer Note lädt die Landeskirchliche Gemeinschaft (LGK) und Jugendarbeit Entschi...

Weiterlesen

Weihnachtsfeier im Generationenhaus Salzhausen

Laden Alleinstehende aller Generationen zur Weihnachtsfeier ein: Susanne Gellers (von links, Sparkasse Harburg-Buxtehude), Nikolaus Lemberg (Interessengemeinschaft), Reiner Kaminski (Landkreis Harburg) und Anette Purschwitz (Interessengemeinschaft). Foto: Niels Kreller

Salzhausen. „Wir wollen alleinstehende Menschen jeden Alters einladen, mit uns zusammen im Generationenhaus Weihnachten ...

Weiterlesen

Inserate

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

DECATHLON in Harburg: Über 85.000 Sportartikel auf 2.000 m²

Gracjan Rybicki (rechts) und Mateo Arditi freuen sich im neuen DECATHLON-Store in Harburg auf die sportbegeisterten Kunden.

Inserat. Seit November haben Sportbegeisterte im Hamburger Süden endlich den richtigen Ausstatter vor Ort. Der französis...

Diamonds & More im Phoenix Center are a girls best friends

Diamonds are a girls best friends – das weiß nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch das Team von Diamonds & More im Phoenix Center.

Inserat. Das Diamanten die besten Freunde der Frau sind, das wusste nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch Aziz Aktan vo...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung