Trauerhaus Kirste Bestatungen
Bellandris Matthies Gartencenter
Rieckhof Eventplaner

"Der Bergretter" Sebastian Ströbel nahm großzügige Spende für Flüchtlingverein Human@Human entgegen

"Bergretter" Sebastian Ströbel (links) und Julia Hobohm von Human@Human freuen sich über die Spende von Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann und Thomas Beyer von der Spezialdruckerei print-o-tec. | Foto: ein

Harburg. Über 660,- Euro konnte Thomas Beyer, Inhaber der Spezial-Druckerei print-o-tec aus dem Harburger Binnenhafen, heute zu Gunsten des Vereins Human@Human überreichen. Und kein geringerer als „Der Bergretter“ Sebastian Ströbel, Schirmherr des Vereins, der sich seit 2015 in Harburg um Geflüchtete kümmert, nahm die Spende entgegen.

„Auch wir stehen, wie so viele andere, derzeit durch Corona aber auch dadurch, dass das Thema Flüchtlingshilfe nicht mehr ganz oben auf der Agenda vieler Menschen steht, vor großen Herausforderungen. Aber wir stellen uns den Herausforderungen“, so Ströbel. „Die Spende verschafft uns ein wenig Luft in Bezug auf die Finanzierung unserer Vorhaben“, freute sich auch Julia Hobohm von Human@Human über die Spende.

Zusammengekommen war die Summe durch eine Kooperation des Harburger Citymanagements mit print-o-tec. Von den Abstand-Hinweis-Schildern im „Harburg Home of“-Deisgn, die die Druckerei produzierte, ging ein Teil als Spende an den Verein. „Es freut mich ganz persönlich, dass wir mit unserer Aktion einen Verein in direkter Nachbarschaft und mit einem sinnstiftenden Ziel unterstützen konnten“, so Thomas Beyer.

Werbung

„Auch wir knabbern natürlich an den Auswirkungen der Krise, zumal ein Teil unserer Kundschaft aus dem Messe- und Veranstaltungssegment kommt.“ Trotzdem, so Beyer, sei Solidarität und Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft ein wichtiger Bestandteil des Wertesystems. „Aus diesem Grund haben wir diese Spende gerne gegeben.“

Die Hinweisschilder hatte Harburgs Citymananagerin Melanie-Gitte Lansmann für ihre Vereinsmitglieder drucken lassen. Unter dem Motto „Harburg mit Abstand und Maske am besten“ zieren sie seit April die Eingangsbereiche der Mitglieder. „Wir haben mit diesem Schild unsere Kunden informiert und gleichzeitig eine gute Sache unterstützt“, freut sich Melanie-Gitte Lansmann über die gelungene Aktion.

Werbung

Neuste Artikel

Winsens Schulen werden digital

Die Winsener Schulen sollen digital besser ausgestattet werden. | Foto: Niels Kreller

Winsen. In den Herbstferien sollen erste Baumaßnahmen an Winsens Schulen für eine Digitalisierung starten. Im Rahmen d...

Weiterlesen

Märchen für Kinder und Mahlvorführung in Moisburg

Der Märchenerzähler Jörn-Uwe Wulf verzaubert mit Harfe seine Zuhörer. | Foto: Ellen Erdbeer-Wulf

Moisburg. „Gemährliche Färchen“ für Zuhörer ab vier Jahren erzählt Jörn-Uwe Wulf am Sonntag, 8. August, ab 14 ...

Weiterlesen

Neue Uhrenzeiger für die Johanneskirche in Tostedt

Die neuen Zeiger sind endlich an der Tostedter Kirchturmuhr angebracht. | Foto: Rolf Adler

Tostedt. Nicht von Geisterhand, sondern durch kundige Mitarbeiter der ausführenden Firma wurden am vergangenen Mit...

Weiterlesen

Erfolgreiches Sommerturnier beim Harburger Reitverein

Steffen Engfer setzte seine Siegesreihe fort: Zum dritten Mal in Folge gewann er das S* Springen mit Stechen im Harburger Reitverein. | Foto: ein

Rosengarten-Ehestorf. Der Harburger Reitverein (HRV) rief - und viele kamen zum großen Sommerturnier: Die Starter bewie...

Weiterlesen

Inserate

Matjes: Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt läuft die Saison!

Bei Anuschka Blockhaus auf dem Harburger Wochenmarkt läuft gerade Matjes-Saison.

Inserat. Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die...

Schinken, Aufschnitt und ein Schnack: Seit drei Jahren versorgt Fleischermeister Jens Boldin seine Kunden auf dem Harburger Wochenmarkt

Jens und Lavinia Boldin mit den drei Schinken, von denen sie frisch und vor den Augen der Kunden die Scheiben in gewünschter Stärke herunterschneiden.

Inserat. Vor drei Jahren kam Fleischermeister Jens Boldin auf den Harburger Wochenmarkt, als er die „Nachfolge“ von ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...