Skip to main content

Benefizkonzert des Lions-Clubs Hamburg-Harburger Altstadt mit dem Hamburger Ärzteorchester

| Niels Kreller | Feuilleton
Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Benefizkonzert des Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt zusammen mit dem Hamburger Ärzteorchester (hier im vergangenen Jahr) wieder im Helms-Saal statt. | Foto: Niels Kreller
Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Benefizkonzert des Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt zusammen mit dem Hamburger Ärzteorchester (hier im vergangenen Jahr) wieder im Helms-Saal statt. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Nach dem fulminanten Start nach der Coronazeit im vergangenen Jahr Jahren kommt das Hamburger Ärzteorchester im April zum 12. Mal wieder zum Benefizkonzert des Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt nach Harburg. Am 15. April 2023 wird der Helms-Saal, dem Theatersaal im Harburger Stadtmuseum (Helms-Museum), ab 19:30 Uhr wieder zur großen Konzertbühne. Und auch Harburgs Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen, die wieder die Patenschaft für diese Charityveranstaltung übernommen hat, wird wieder mit dabei sein.

„Wir freuen uns sehr, dass Frau Fredenhagen wieder die Patenschaft übernimmt“, so Dr. Eckhard Donner vom Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt. Er hat das Benefizkonzert vor 14 Jahren aus der Taufe gehoben und zusammen mit Gerhard Gooßen zu einem großen Erfolg für den Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt und damit zu einer großen finanziellen Unterstützung für wichtige soziale Projekte im Hamburger Süden gemacht.

Dr. Eckhard Donner (Lions), Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen und Gerhard Gooßen (v.l.) sind gespannt auf das musikalische Highlight. | Foto: Niels Kreller

Bezirksamtsleiterin Fredenhagen, die selbst begeistert musiziert, unterstützt die Aktion des Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt gerne: „Nicht nur meine Liebe zur Musik, sondern insbesondere das ausgeprägte soziale Engagement hinter den Kulissen des Benefizkonzertes beeindruckt mich. Ärztinnen und Ärzte sowie Mitarbeitende aus medizinischen Bereichen bilden ein großartiges Orchester, bringen klassische Werke auf die Bühne, begeistern damit die Zuhörenden und leisten Hand in Hand mit dem Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt einen großen Beitrag für die musikalische Bildung von Kindern im Bezirk. Das unterstütze ich sehr gern“, so Fredenhagen. „Das mittlerweile traditionelle Benefizkonzert ist ein tolles Beispiel dafür, dass sich persönliche Leidenschaft sehr gut mit gesellschaftlichem Engagement in Einklang bringen lässt und dass der Zusammenschluss von Akteuren eine besonders starke Wirkung entfaltet.“

Das große soziale Engagement in verschiedenen Lebensbereichen, so Fredenhagen, zeichne die Harburger Lions aus, insbesondere das für die kleinen Harburgerinnen und Harburger. „Gemeinsam mit dem Ärzteorchester ermöglichen sie mit einem Großteil der Erlöse vielen Kindern einen leichten Zugang zur Musik und zum Musizieren - Musik verbindet, ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur und daher auch wichtig für gesellschaftlichen Zusammenhalt.“ Frau Fredenhagen wird auch ein Grußwort an die Gäste richten.

 

 

ANZEIGE

Der Erlös geht in diesem Jahr größtenteils an die Elisabeth-Lange-Schule im Ehestorfer Weg. Dort unterstützen die Lions zum einen die Leseförderung. Zum anderen wird mit dem Erlös einem Musik-Projekt geholfen, das die Schule zusammen mit dem Heisenberg-Gymnasium und der Grundschule in der Alten Forst gestartet hat. Die Schülerinnen und Schüler werden auch am Abend ihr Können zeigen. Außerdem wird auch das DRK-Hospiz für den Hamburger Süden in Langenbek bedacht.

„Wir legen größten Wert darauf, dass diese Hilfe sehr direkt und ohne jede bürokratische Einschränkung erfolgt“, bestätigt Gerhard Gooßen vom Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt. „Vor allem aber sind es die Konzertbesucher, die durch Ihren Besuch unser soziales Anliegen entscheidend unterstützen, die Sponsoren und natürlich an erster Stelle das großartige Hamburger Ärzteorchester.“

Thilo Jaques, der Dirigent des Orchesters, hat auch dieses Mal ein attraktives Programm zusammengestellt:

  • Beethoven Violinkonzert D-Dur Op. 61
  • Dvorak Sinfonie Nr.6 D-Dur Op. 60

Der Violinist Christoph Callies kommt als Solist zur Verstärkung des Hamburger Ärzteorchesters. | Foto: Lukas AntonIn diesem Jahr können sich die Gäste auf einen ganz besonderen Künstler freuen: Der Violinist Christoph Callies kommt als Solist zur Verstärkung des Hamburger Ärzteorchesters. Sowohl als Solist wie auch als Kammermusiker konzertiert Christoph Callies seit vielen Jahren regelmäßig in Deutschland und ganz Europa. Er ist Gründungsmitglied des bei fast allen international renommierten Wettbewerben ausgezeichneten und mit Preisen dekorierten Klaviertrios „Trio Adorno“ (u.a. Melbourne International Chamber Music Competition, Osaka International Chamber Music Competition, Deutscher Musikwettbewerb). Regelmäßig ist er zu Gast bei internationalen Festivals. Christoph Callies spielt auf einer Violine H.C. Silvestre aus dem Jahr 1898.

Karten für das Konzert sind ab sofort im Vorverkauf im B&K Autohaus an der Buxtehuder Straße, im Restaurant Eichenhof in der Bremer Straße 320, bei CM-Reisen in der Heimfelder Straße 1 und im Harburger Stadtmuseum (Helms-Museum) zum Preis von 22,50 Euro erhältlich.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg Stadt & Land. Ab sofort ist ein neuer Tierrettungswagen des Tierrettungsdienstes TIER-NOTRUF.de in Hamburg und Umland im Einsatz. Das Fahrzeug, eine großzügige Spende einer engagierten Tierschützerin aus Baden-Württemberg, die anonym bleiben möchte, diente zuvor sechs Jahre lang im öf...
Harburg. Das Harburger Vogelschießen ist vorüber – und man hat gemerkt: Die große 500-Jahr-Feier 2028 zeigt schon jetzt Auswirkungen. Denn die Gildeschützen haben in diesem Jahr keinen neuen König gefunden. Niemand wollte am Sonntagnachmittag auf den goldenen Flügel oder den Rumpf des Vogels schi...
Harburg.  Der Olivenöl-Mann aus der Toskana ist wieder da! Am Mittwoch, 26. Juni steht Jakob Wenning mit seinem Angebot von naturbelassenen Lebensmittel aus Italien auf dem Harburger Wochenmarkt. Das Highlight ist wie immer das frischgepresste Öl aus Bergoliven. Dazu gibt es aber auch andere Leck...
Neuenfelde. Die Aktiven des Neuenfelder Schützenvereins haben vier Tage lang ein tolles Schützenfest gefeiert. Neuer Schützenkönig wurde Michael Quast aus Finkenwerder. Bei der Proklamation erhielt er den Beinamen „der Feinschmecker“. Der 51-Jährige gehört dem Schützenverein Neuenfelde seit 1989 ...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
ANZEIGE