Skip to main content

Ringsprecher Gerhard Müller aus Stelle veröffentlicht sein Buch

| Niels Kreller | Life
Autor Gerhard Müller und Carsten Marek, Inhaber Zur Ritze. | Foto: Harald Becker  hfr
Autor Gerhard Müller und Carsten Marek, Inhaber Zur Ritze. | Foto: Harald Becker hfr

Hamburg/Stelle-Ashausen. In der Kultkneipe „Zur Ritze“ auf der Reeperbahn stellte der Autor Gerhard Müller sein Buch „Der Blick hinter die Kulissen des Profiboxens“ vor. „Ich habe das Buch bewusst allein ohne fremde Hilfe geschrieben, denn ich wollte dem Buch eine persönliche Note geben“, erklärte der 76-jährige Müller. „Ich bin selbst überrascht, hier zu sitzen und mein Buch zu präsentieren, denn es war nur ein kleines Buch für Familie und engste Freunde geplant. Ich wollte eigentlich nur der Einsamkeit der Coronazeit entfliehen und etwas für mein Gehirn tun.“

Rund zweieinhalb Jahre arbeitete der Ringsprecher an dem Buch. „Es war für mich schon überraschend, wie viele Geschichten mir eingefallen sind, als ich mich mit dem Text des Buches beschäftigte. Und so sind es 105 Kapitel auf mehr als 400 Seiten geworden“, erzählte Müller. Das Buch ist keine Autobiografie, sondern enthält Geschichten und persönliche Erlebnisse aus seiner 35-jährigen Tätigkeit im Profiboxen, beginnend 1987 bis heute. Müller, der in Stelle-Ashausen lebt, war Manager bei Universum Box Promotion und Ringsprecher. „Ich bin noch heute der erfahrenste Ringsprecher Deutschlands mit einer 35-jährigen Tätigkeit auf über 400 Boxgalas im In- und Ausland mit weit über 3000 Boxkämpfen“, sagt der erste lizenzierte Ringsprecher des Bundes Deutscher Berufsboxer. „Wenn ich in meinem Buch von Boxern spreche, sind selbstverständlich Boxerinnen und Boxer gemeint.“ Das Buch enthält wahre Begebenheiten über Sportler wie Regina Halmich, Dariusz Michalczewski und die Klitschko-Brüder.

ANZEIGE

Das Buch öffnet Türen, die normalerweise verschlossen bleiben, und erzählt Geschichten von Siegen und Niederlagen, von Freunden, Freuden und Trauer, sowie den hellen und dunklen Seiten des Profiboxens. Es schildert die Zusammenarbeit mit namhaften Trainern, Boxern, Managern und Veranstaltern sowie den Weltverbänden. „Mit meinem Buch zolle ich auch allen Boxern meinen Respekt, die es nicht geschafft haben, Weltmeister zu werden oder als Sieger den Ring zu verlassen. Ich würde nie den Mut aufbringen, in den Ring zu gehen und zu kämpfen“, betonte Müller.

Das Werk beschreibt auch die Zusammenarbeit mit Prominenten wie Mickey Rourke, Boris Becker und Howard Carpendale sowie Begegnungen mit Mick Jagger und Michael Schumacher. „Es schildert eine für mich sehr prägende Zeit, fast die Hälfte meines bisherigen Lebens, in der ich die Ehre und Freude hatte, mit so vielen großartigen Menschen zusammenzuarbeiten, mit denen ich meist noch heute freundschaftlich verbunden bin.“

Über QR-Codes im Buch hat der Leser Zugang zu mehr als 40 Fotos. Zudem können relevante Videos auf YouTube durch die Nennung von Suchbegriffen gefunden werden, da eine direkte Verlinkung über QR-Codes wegen fehlender Genehmigungen der Fernsehsender nicht möglich war.

Das Buch kostet 22,90 Euro und ist ab Mittwoch, den 29. Mai 2024, direkt über die Website www.derringsprecher.de, bei Amazon und im Buchhandel erhältlich.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Stelle. Endlich sind die Tage wieder länger und sonniger und laden zum Verweilen im Freien ein. Da passt es gut, dass die Steller Musikanten etwas Besonderes zu bieten haben: Sie veranstalten das nunmehr 24. Picknickkonzert auf Hof Freschenhausen am Samstag, 15. Juni.  Das Konzert unter freiem Hi...
Stelle. Am Mittwochmorgen, dem 05.06.2024, musste ein Sattelzug aufgrund eines technischen Defekts auf dem Standstreifen der A39 in Fahrtrichtung Hamburg, Höhe Stelle, anhalten.
Stelle. Kurz vor der Ziellinie der Saison 2023/2024 steht für die qualifizierten Tischtennis-Teams aus dem Landkreis Harburg wieder ein besonderer Tag auf dem Programm – die Kreispokal-Endspiele. Nach der Einführung des Herren-D- Pokals zur Spielzeit 2019/2020 gibt es seitdem sechs Pokalklassen. ...
Stelle/Seevetal-Maschen. Am vergangenen Mittwoch, gegen 13:30 Uhr, wurden zwei Männer und zwei Frauen dabei beobachtet, wie sie einen voll beladenen Einkaufswagen aus dem Aldi-Markt an der Harburger Straße in Stelle schoben, ohne die Waren zu bezahlen. Nachdem das Quartett angesprochen wurde, ent...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
ANZEIGE