Skip to main content

Spargelessen der Schützengilde: Hamburgs Bürgermeister ist Ehrenmitglied der Kompagnie

| Niels Kreller | Life
Rund 250 Gäste kamen in diesem Jahr zum Spargelessen der Harburger Schützengilde. | Foto: Niels Kreller
Rund 250 Gäste kamen in diesem Jahr zum Spargelessen der Harburger Schützengilde. | Foto: Niels Kreller

Harburg-Heimfeld. Ein rundum gelungenes Spargelessen hatte die Harburger Schützengilde von 1528 e.V. zusammen mir ihren Gästen am vergangenen Freitag im Privathotel Lindtner in Heimfeld. Zu Ehren der scheidenden Gildemajestät Ulf Schröder waren rund 250 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur gekommen.

Gildemajestät Ulf Schröder (links) genoss das Spargelessen zusammen mit Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen und Ehrenpatron Peter-Jürgen Maack. | Foto: Niels Kreller

Darunter die beiden Ehrenmitglieder der Gilde, Prof. Dr. Rainer Maria Weiss, Direktor des Archäologischen Museums/Harburger Stadtmuseum, und Dr. Ralf Grote von der TUHH, Christoph Birkel vom Tempowerk und Nicole Maack von Maack Feuerschutz, zusammen mit ihrem Vater Peter-Jürgen Maack, der im vergangenen Jahr zum Ehrenpatron der Gilde ernannt worden war. Auch Antonia Marmon von Harburg Marketing, Uta Rade vom Wirtschaftsverein, Jörn Sörensen vom Handelshof, David Breuer von BMW B&K und Johannes Nettekoven von der Sparkasse Harburg-Buxtehude waren da.

Aus der Politik ist an erster Stelle Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher zu nennen, der auch die Festrede hielt. Ebenso nahm Harburgs Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen am Spargelessen teil, wie auch Heinke Ehlers von den Grünen und André Trepoll von der CDU-Bürgerschaftsfraktion waren da.

 

ANZEIGE

Künstliche Intelligenz, menschlicher Verstand und der Hamburger Süden

Ingo Mönke, 1. Patron der Gilde, ging in seiner Rede auf die aktuellen Entwicklungen im Bereich der KI (Künstliche Intelligenz) ein. KI und der menschliche Verstand, so Mönke, hätten grundlegend unterschiedliche ‚Arbeitsweisen‘. „Der Verstand kann sich anpassen“, so Mönke. Menschen hätten die Fähigkeit, aus Fehlern zu lernenden. „KI dagegen ist spezialisiert auf bestimmte Aufgaben und kann keine Emotionen erkennen.“ Sein Resümee: „Wir sind flexibler und anpassungsfähiger. Die Intimität echter menschlicher Beziehung kann KI nicht nachahmen.“

Bürgermeister Tschentscher ging in seiner Rede darauf ein, dass man im Hamburger Süden oft den Eindruck habe, dass Harburg nördlich der Elbe nicht beachtet würde – und widersprach diesem Eindruck. Es gebe hier ein Theater, Museen, die Technische Universität, neue Wohnquartiere. Und die Stadt habe beim Karstadt-Gebäude und bei Freudenberger ihr Vorkaufsrecht wahrgenommen. „So haben wir hier Gestaltungsmöglichkeiten.“ Abgesehen davon gebe es auch Abgeordnete aus Harburg in der Bürgerschaft, die schon darauf achten würden, dass Harburg nicht zu kurz komme.

Hamburgs Bürgermeister ist jetzt Ehrenmitglied der Schützenkompagnie

Beim anschließenden Spargelessen ließen es sich die Gäste schmecken und danach ging es in gemütlicher Runde auf der Terrasse weiter. Eine Überraschung hatten die Gildeschützen aber noch für den Bürgermeister parat: Kurzerhand hefteten sie ihm die Kragenspiegel der Schützenkompagnie an und überreichten ihm das Abzeichen der Kompagnie und erklärten ihn so zum Ehrenmitglied. Wer weiß: Vielleicht schießt Peter Tschentscher ja beim Vogelschießen vom 21. bis 23. Juni mit. Hamburger Bürgermeister UND Gildekönig war noch keiner.

Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher wurde von Nico Ehlers (links) und Christian Stephan zum Ehrenmitglied der Schützenkompagnie ernannt. Er bekam von den beiden die Kragenspiegel angesteckt und das Abzeichen. | Foto: ein

 

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg Stadt & Land. Ab sofort ist ein neuer Tierrettungswagen des Tierrettungsdienstes TIER-NOTRUF.de in Hamburg und Umland im Einsatz. Das Fahrzeug, eine großzügige Spende einer engagierten Tierschützerin aus Baden-Württemberg, die anonym bleiben möchte, diente zuvor sechs Jahre lang im öf...
Harburg. Das Harburger Vogelschießen ist vorüber – und man hat gemerkt: Die große 500-Jahr-Feier 2028 zeigt schon jetzt Auswirkungen. Denn die Gildeschützen haben in diesem Jahr keinen neuen König gefunden. Niemand wollte am Sonntagnachmittag auf den goldenen Flügel oder den Rumpf des Vogels schi...
Harburg.  Der Olivenöl-Mann aus der Toskana ist wieder da! Am Mittwoch, 26. Juni steht Jakob Wenning mit seinem Angebot von naturbelassenen Lebensmittel aus Italien auf dem Harburger Wochenmarkt. Das Highlight ist wie immer das frischgepresste Öl aus Bergoliven. Dazu gibt es aber auch andere Leck...
Neuenfelde. Die Aktiven des Neuenfelder Schützenvereins haben vier Tage lang ein tolles Schützenfest gefeiert. Neuer Schützenkönig wurde Michael Quast aus Finkenwerder. Bei der Proklamation erhielt er den Beinamen „der Feinschmecker“. Der 51-Jährige gehört dem Schützenverein Neuenfelde seit 1989 ...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
ANZEIGE