Skip to main content

Schüler des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums "üben" das Wählen

| Niels Kreller | Life
Ein Oberstufenkurs des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums zeigt politisch Haltung und geht wählen – mitten im Klassenzimmer. | Foto: AvH
Ein Oberstufenkurs des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums zeigt politisch Haltung und geht wählen – mitten im Klassenzimmer. | Foto: AvH

Harburg-Wilstorf. Wie kann ich Demokratie üben und erleben, auch wenn ich noch gar nicht wahlberechtigt bin? Das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium (AvH) in Wilstorf nimmt an einem bundesweiten Schulprojekt parallel zur Bundestagswahl teil. Wolfgang Schäuble, der Präsident des Bundestags, ist nicht umsonst Schirmherr des Projekts. Schließlich soll die Juniorwahl Schülerinnen und Schüler möglichst frühzeitig an das Thema Wahlen und Politik heranführen.

Wie können sie sich auf die künftige Teilhabe am politischen System vorbereiten? Wie können Schülerinnen und Schüler motiviert werden, zur Wahl zu gehen? Wie weckt man ihr Interesse und Begeisterung an Politik und schafft eine Grundlage für späteres gesellschaftliches Engagement? Ganz sicher so: In Deutschland wird am 26. September der Bundestag neu gewählt. Schon vorher findet am AvH die „Juniorwahl 2021“ statt. Jetzt waren alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 aufgerufen, sich an dieser wahlgetreuen Simulation zu beteiligen. So haben alle „Wahlberechtigten“ bereits vorab eine Wahlbenachrichtigung nach Hause geschickt bekommen, die sie am Wahltag mit ihren Personal- oder Schülerausweisen gegen einen richtigen Stimmzettel eintauschen können.

Dafür wurden in den Klassen echte Wahlkabinen aufgestellt. Und darin wurde gewählt wie bei der echten Wahl - frei, geheim, gleich, allgemein und unmittelbar. Alle 8. Klassen hatten dafür Plakate über die Inhalte aller derzeit im Bundestag vertretenen Parteien angefertigt, die für alle sichtbar im Schulgelände aufgehängt worden waren. Eine 9. Klasse betreute als Wahlhelfer/innen die Versendung der Unterlagen und den korrekten Ablauf an den Wahltagen in den Wahllabinen.

Am vergangenen Montag nahmen einige Klassen und Kurse zusätzlich an einer großen Online-Podiumsdiskussion teil, die sie live in den Unterricht streamten und dort verfolgen konnten. Dort stellten sich jeweils ein/e Kandidat/in von den Grünen, der SPD, der CDU, der AfD und der Linken aus Harburg den Fragen der Schüler/innen. Diese Fragen konnten als kurzes Video bzw. Audiodatei vorher eingereicht werden. Während der Diskussion konnte man auch noch zusätzlich im Chat live Fragen an die Politiker/innen stellen.

Politik findet so nicht mehr gefühlt in unerreichbarer Ferne statt, sondern mitten im Klassenraum. Mitten in unserem Leben. "Wir sind alle schon sehr gespannt auf die Ergebnisse, das natürlich auch veröffentlicht werden", sagt Anja Niedl, Lehrerin am AvH und Organisatorin des Projekts. Wie sehr diese Juniorwahl bereits jetzt Wahlmüdigkeit vorbeugt, kann man zum Beispiel aus den Gesprächen heraushören, die in der Pause vor den Wahlplakaten geführt werden: „Und - wen wählst du?“, fragt eine Achtklässlerin ihren Mitschüler. Hinter diesem besonderen Projekt für nachhaltige politische Beteiligung steht die gesamte Schule.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Buchholz. Im vergangenen Herbst hatten vier Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 10d des Gymnasiums Am Kattenberge Buchholz (GAK) am Journalismus-Projekt „Landtag-Online“ der Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V. teilgenommen, das genau zum 20. Mal stattgefunden hat. Dabe...
 Harburg-Marmstorf. An der Schule Marmstorf wird Begabungsförderung als Mittel der Persönlichkeitsentwicklung und Selbstwertstärkung verstanden. Ein besonderes Highlight in diesem Schulhalbjahr ist der Kurs „Umweltkunst und Meerwissen“ unter der Leitung der Kreativtrainerin Susanne Bartz und der ...
Sinstorf/Hamburg, „Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne.“ (Zitat: Jean Paul). Leyla Nasseri aus der Klasse 6a des Sinstorfer Immanuel-Kant-Gymnasiums entführt ihre Zuhörer im Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs in die Welt des Gamings. „Ein bisschen...
Harburg. Die Zeit der Abrechnung ist nahe. Am 9. Juni können auch die Maulhelden von Facebook & Co. endlich mal was bewegen, die sonst schon nach Neuwahlen rufen, wenn im Phoenix-Viertel ein Sack Reis umkippt oder in der „Lü“ zwei Kaugummis auf dem Pflaster kleben. Oder sollten sich bei der B...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

Freundeskreis Harburger Theater sucht motivierte Unterstützer!

Der Freundeskreis Harburger Theater e.V. hat sich im November 1996 gegründet, um das damals geschlossene Harburger Theater mit neuem Leben zu erwec...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
ANZEIGE