Skip to main content

Fußballverband und Harburger Vereine trauern um Jens Bendixen-Stach

| Redaktion | Sport
Sein Herz schlug für den Fußball: Am Dienstag ist Jens Bendixen-Stach völlig überraschend und unerwartet im Alter von nur 67 Jahren gestorben. | Foto: HFV
Sein Herz schlug für den Fußball: Am Dienstag ist Jens Bendixen-Stach völlig überraschend und unerwartet im Alter von nur 67 Jahren gestorben. | Foto: HFV

Neugraben-Fischbek. Beim Hamburger Fußball-Verband (HFV) und in vielen Sportvereinen in Harburg und im Süderelbegebiet herrscht große Trauer. Der stellvertretende Geschäftsführer sowie Teamleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Ehrenamt, Carsten Byernetzki: Es war ein großer Schock für alle." Völlig überraschend und unerwartet ist am vergangenen Dienstag, 14. Februar, der Vorsitzende des Verbands-Jugendausschusses, Jens Bendixen-Stach, im Alter von 67 Jahren gestorben.

Jens Bendixen-Stach war ein überaus engagierter Mensch, der sich aus Berufung für den Kinder- und Jugendfußball eingesetzt hat. Bis zu seiner Pensionierung war der Pädagoge Abteilungsleiter für Querschnittsaufgaben und Abteilungsleiter für das Sportprofil an der Stadtteilschule (STS) Fischbek/Am Falkenberg mit sportbetonter Ausrichtung. Die Kooperationen mit dem HSV waren ihm dabei immer eine besondere Betonung wert. Ebenso war er viele Jahre lang für die Hamburger Schulbehörde, unter anderem auch im Fachausschuss Fußball, tätig. 

ANZEIGE

Auch in vier Vereinen in Harburg und Süderelbe war Jens Bendixen-Stach ehrenamtlich aktiv: Bei der Freien Sportvereinigung (FSV) Harburg war er Mitglied von 1979 bis 2000 und 20 Jahre lang Jugendtrainer. Er trainierte dort unter anderem den Ex-Profi Eren Sen. Beim HSV war er Mitglied seit 2000 und Partner des Uwe-Seeler-Pokals, zudem war er Mitinitiator, dass die STS Fischbek/Am Falkenberg HSV-Partnerschule wird.

Bei der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) war er Mitglied seit 2008, vor allem Unterstützer beim Wiederaufbau der Fußballabteilung, Beisitzer im Präsidium für die Vernetzung von Schule/Verein und Sportstättenentwicklung. Er wirkte bei der Übernahme des Sportplatzes Opferberg in die Verwaltung der HNT-Kooperation zwischen „seiner“ Schule  und der HNT mit. Beim FC Süderelbe war er passives Mitglied seit 2010, passiver Unterstützer beim Projekt „Kunstrasen“, Unterstützer beim Projekt „Kicking Girls“ für den FC Süderelbe und Talentförderung für 3. und 4. Schulklassen in der Region Süderelbe. Seine große Leidenschaft aber war der HSV, wo er ungern Heimspiele im Volksparkstadion verpasste.

Beim Hamburger Fußball-Verband war Jens Bendixen-Stach ab 1999 erst für den Schulfußball und ab 2001 als Beisitzer im Verbands-Jugendausschuss (VJA) tätig. 2017 wurde er Vorsitzender des Verbands-Jugendausschusses und damit auch Präsidiumsmitglied des HFV. Er hatte eigentlich vor, diesen Vorsitz in diesem Jahr abzugeben, um sich mehr seinem anderen großen Hobby, dem Golfspielen widmen zu können.

Jens Bendixen-Stach war von Anfang an ab 2012 bei den partnerschaftlichen Besuchen mit den Freunden aus Chicago dabei und pflegte diese Kontakte mit Herzblut. Er war stets Neuem aufgeschlossen. So förderte er von Anfang an den eFootball. Er war aber auch jemand, der sich für seine Werte einsetzte und seine Meinung vertrat, wenn etwas aus seiner Sicht in die falsche Richtung lief. Für seine großen Verdienste um den Fußball im HFV wurde er 2010 mit der silbernen Ehrennadel und 2016 mit der DFB-Verdienstnadel ausgezeichnet. Vorgesehen war, Jens Bendixen-Stach in diesem Jahr die goldene Ehrennadel zu verleihen.

HFV-Präsident Christian Okun, dessen Nachfolger Jens Bendixen-Stach als Vorsitzender des VJA wurde, sagte: „Ich habe mit Jens immer sehr eng und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Sein Tod hat mich tief getroffen. Er ist nicht nur für den Jugendfußball in Hamburg ein großer Verlust. Ich habe seine Meinung sehr geschätzt. Die gemeinsamen Reisen nach Chicago werden immer in guter Erinnerung bleiben. Mein Beileid gilt vor allem seiner Frau und seinen beiden Söhnen. Wir werden Jens immer ein ehrenvolles Andenken bewahren!“

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg-Wilstorf. Am Sonntag, dem 7. Juli, wird auf dem Vorplatz der St. Franz Joseph-Kirche am Reeseberg in Wilstorf wieder das traditionelle Sommerfest gefeiert. Das Fest beginnt direkt nach dem Familiengottesdienst um 10:00 Uhr. Ab 11:00 Uhr erwartet die Besucher ein buntes und abwechslungsrei...
Buchholz. Beim inzwischen 25. Buchholzer Stadtlauf sind diverse Spitzenleistungen erzielt worden. Beim Halbmarathon kam der Sieger Simon Bong aus Brühl in einer Zeit von 1:12:23 Stunden ins Ziel, damit blieb er mit rund neun Minuten (!) unter der Zeit von 2023. Auch der zweitplatzierte Frank Kühl...
Harburg-Marmstorf. Ein Hauch Olympia hielt jetzt in der Tagespflege Marmstorf Einzug. Denn das Team der Johanniter-Einrichtung hat eine sportliche Wettkampfwoche für die Tagesgäste organisiert. Mittlerweile ist die jährlich stattfindende "Olympischen Spiele" eine der beliebtesten Aktivitäten im H...
Harburg. Die Bezirkswahl hat die Harburger Politikszene kräftig durcheinandergewirbelt. Von den 51 gewählten Mitgliedern der Bezirksversammlung sind mehr als die Hälfte neu dabei, zwei Abgeordnete sind nach längerer Pause wieder dabei. Alle werden am Dienstag, 16. Juli zur konstituierenden Sitzun...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

Freundeskreis Harburger Theater sucht motivierte Unterstützer!

Der Freundeskreis Harburger Theater e.V. hat sich im November 1996 gegründet, um das damals geschlossene Harburger Theater mit neuem Leben zu erwec...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
ANZEIGE