Skip to main content

Sparkasse warnt Kunden: Neue Betrugsmasche beim Online-Banking

| Niels Kreller | Wirtschaft
Die Sparkasse Harburg-Buxtehude warnt: Aktuell versuchen Kriminelle mit Telefonanrufen angeblich im Namen der Sparkasse an das Geld der Kunden zu kommen. | Foto: ein
Die Sparkasse Harburg-Buxtehude warnt: Aktuell versuchen Kriminelle mit Telefonanrufen angeblich im Namen der Sparkasse an das Geld der Kunden zu kommen. | Foto: ein

Harburg/Buxtehude. Immer häufiger werden Bankkunden zum Opfer von Betrügern. Gut organisierte Täter versuchen mit raffinierten Betrugsmaschen, Zugriff auf Bankkonten zu erhalten. Ganz aktuell werden Kunden im Namen der Sparkasse telefonisch kontaktiert und gebeten, die Digitalisierung der Sparkassen-Card für das Online-Banking freizuschalten. Auch Kunden der Sparkasse Harburg- Buxtehude sind aktuell betroffen.

Deshalb warnt die Sparkasse und schildert das neueste Vorgehen wie folgt: Hoffentlich haben Sie es selbst noch nicht erlebt: Ein Betrüger ruft im Namen eines Mitarbeitenden der Sparkasse Harburg-Buxtehude an. Im Telefondisplay erscheint sogar eine der Sparkasse Harburg-Buxtehude zugehörige Telefonnummer – natürlich ist diese gefälscht! Zudem kennen die Anrufer häufig ihre aktuellen Kontostände und Umsätze. Im Telefonat verleitet Sie der Betrüger beispielsweise dazu, Ihre Sparkassen-Card auf dem Smartphone zu digitalisieren, um Einkäufe tätigen zu können, ohne Ihre Sparkassen-Card griffbereit zu haben zu müssen.

Die zur Bestätigung erforderliche TAN erfragt der Täter entweder direkt am Telefon, wenn der Kunde noch einen Chip-TAN-Generator verwendet. Oder er verleitet Sie dazu, den durch den Betrüger initiierten Auftrag in der pushTAN-App freizugeben. Nach Freigabe einer TAN haben Betrüger Ihre Karte dann auf deren Smartphone eingerichtet und können im Nachgang damit einkaufen. Die Rückholung der Beträge dieser Einkäufe ist nicht möglich!

Andreas Sommer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, stellt klar: „Spätestens, wenn am Telefon die Frage nach der TAN kommt, sollten die Alarmglocken schrillen. Denn Mitarbeitende der Sparkasse Harburg-Buxtehude fordern Sie niemals auf, einen Vorgang mit einer TAN freizuschalten oder in der pushTAN-App freizugeben!“ In einem solchen Fall sollte der Kunde unverzüglich das Beratungscenter kontaktieren und den Vorfall melden. Dann ließe sich ein größerer Schaden oftmals noch verhindern.

Der Ablauf eines solchen Anrufs variiere und könne unterschiedlich sein, so Andreas Sommer weiter. Oftmals werde gerade jetzt als Einstieg zum Beispiel der Vorwand angebracht, den aktuell geänderten AGB’s der Sparkasse zuzustimmen. Da diese Zustimmung derzeit tatsächlich erforderlich ist, schöpften viele Kunden keinen Verdacht.

Bis dahin ist aber grundsätzlich schon eins erfolgt: der Betrüger hat Zugang zum Online-Banking des Kunden. In den meisten Fällen hat der Betroffene bereits vor längerer Zeit seine Zugangsdaten unwissentlich auf einer infizierten Webseite eingegeben. „Das geschieht, weil man auf eine betrügerische E-Mail oder SMS Zugangsdaten reingefallen ist“, erklärt Carsten Schumann, Datenschutzbeauftragter der Sparkasse Harburg-Buxtehude.

Zum Beispiel auf diesem Weg: Um ihre Opfer auf Phishing-Seiten zu locken, platzieren Betrüger immer wieder betrügerische Werbeeinblendungen bei populären Suchmaschinen wie Google. Die oberen Suchergebnisse sind ja meist Anzeigen und noch nicht das eigentliche Suchergebnis. Wenn darüber die vermeintlich eigene Sparkasse ausgewählt wird, gelangt man auf eine Online- Banking-Seite, die der Seite der eigenen Sparkasse sehr ähnelt. Wenn dort die eigenen Zugangsdaten eingegeben werden, gelangen diese in die Hände der Betrüger. Leicht zu erkennen ist es daran, dass Sie auf diesen Seiten zur Angabe Ihrer Bankleitzahl aufgefordert werden. Das ist ja nicht erforderlich, wenn Sie bereits Ihre eigene Sparkassenseite richtig aufgerufen haben.

Was können Sie tun, wenn Sie bereits von einem solchen Betrug oder gar Anruf betroffen sind?
• Passwörter (E-Mail, Online-Banking, etc.) von einem sicheren Gerät aus ändern
• Kontaktaufnahme mit dem eigenen Kreditinstitut für weitere Maßnahmen (Sparkasse Harburg-Buxtehude unter 0 40/766 91-22 22).
• Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Zahlungsdienstleistern zum Stoppen der Transaktionen.
• Anzeige bei der örtlichen Polizei erstatten und nach Rücksprache den Computer von einem Fachmann überprüfen und bereinigen lassen.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Rosengarten-Nenndorf. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude baut das Beratungscenter Rosengarten in Nenndorf um. Die Umbauarbeiten beginnen am 1. März und werden bis zum Sommer dauern. Während der Bauzeit ist das Beratungscenter geschlossen, der SB-Bereich hingegen steht weiterhin zur Verfügung. „Unser...
Harburg. Frederik Schröder steht in den Startlöchern. Am 2. Januar 2024 tritt der 39-Jährige seinen neuen Posten als Vorstandsmitglied der Sparkasse Harburg-Buxtehude an. An der Seite des Vorstandsvorsitzenden Andreas Sommer wird Schröder für die Vertriebsbereiche der Sparkasse verantwortlich sei...
Harburg. Bernd Meyer, langjähriger Leiter des KompetenzCenters Bauträger & Immobilieninvestoren der Sparkasse Harburg-Buxtehude, geht nach fast einem halben Jahrhundert bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude in den Ruhestand und übergibt die Leitung des KompetenzCenters Bauträger & Immobilie...
Harburg. Mehr Zeit für persönliche Finanzberatung, schnellere Abwicklung von Serviceanliegen, Ausbau digitaler Angebote und darüber noch zufriedenere Kunden. Im Juli ist die Sparkasse Harburg-Buxtehude mit ihrem neuen Privatkundenkonzept gestartet. Außer der rein digitalen Beratung im neu geschaf...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

Entdecken Sie die Magie der Tafelgestaltung!

Ihre Präsentationsflächen können wahre Kunstwerke sein, die die Blicke Ihrer Kunden magisch anziehen. Mit individuell kreierten und handgearbeitete...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Navio Terraço – chillen, feiern und mehr im Harburger Binnenhafen

In ganz neuem Glanz erstrahlt das Navio Terraço (das ehemalige Harburger Fährhaus- Bei Rosi) im Dampfschiffsweg im Harburger Binnenhafen. Nahe der ...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

„Reisen für alle“ mit der Lüneburger Heide: Kurzurlaub auf dem Wasser

Das Fahrgastschiff LÜNEBURGER HEIDE lädt zu schönsten Rundfahrten ein: Von Lauenburg aus werden vier verschiedene Touren gefahren – wobei auch ein ...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
ANZEIGE