Skip to main content

Reimund C. Reich Stiftung unterstützt das Harburg-Huus

| Redaktion | Life
Erfahrungsaustausch im Harburg-Huus: Einrichtungsleiterin Rosa Schlottau (links) und DRK-Fundraiserin Simone Thiede (rechts) mit Simone Grau (2. v. r.) und Stephanie Rosbiegal von der Reimund C. Reich Stiftung. | Foto: DRK Harburg
Erfahrungsaustausch im Harburg-Huus: Einrichtungsleiterin Rosa Schlottau (links) und DRK-Fundraiserin Simone Thiede (rechts) mit Simone Grau (2. v. r.) und Stephanie Rosbiegal von der Reimund C. Reich Stiftung. | Foto: DRK Harburg

Harburg. „Für Hilfsbedürftige stehen wir ein – und deshalb unterstützen wir das Harburg-Huus mit einer Summe von 24.000 Euro.“ So brachte es Simone Grau, Vorstand der Reimund C. Reich Stiftung, kurz und knapp auf den Punkt. Gemeinsam mit Stiftungsrepräsentantin Stephanie Rosbiegal besuchte sie jetzt das Harburg Haus und lernte nicht nur die obdachlosen Gäste und deren Hunde kennen. Im Gespräch mit Rosa Schlottau, Leiterin der Unterkunft, drehte sich alles um die aktuelle Situation wohnungsloser Menschen.

Nach dem Motto „Hilfe für Menschen in Not“ engagiert sich die Reimund C. Reich Stiftung besonders für Obdachlose und unterstützt neben Suppenküchen und Projekten das Harburg-Huus bereits zum zweiten Mal. „Spenden wie diese sind eine konkrete Hilfe, um das Haus am Laufen halten zu können. Denn wir erhalten keine staatlichen Zuschüsse“, so DRK-Fundraiserin Dr. Simone Thiede.

ANZEIGE

Seit Oktober leitet DRK-Kollegin Rosa Schlottau das Haus. Die 33-Jährige berichtete den Stiftungsvertreterinnen vom Alltag im Harburg-Huus, in dem obdachlose Gäste sich tagsüber aufhalten können. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es für 15 wohnungslose Personen und ihre Hunde.

„Jede Nacht sind unsere Zimmer ausgebucht“, erklärte sie. „Menschen gerade jetzt im Winter abweisen zu müssen, weil wir kein freies Bett mehr haben, fällt uns sehr schwer. Wir versuchen immer, die Hilfsbedürftigen auf andere Angebote im ganzen Stadtgebiet hinzuweisen“, schildert Rosa Schlottau.

Das Haus ist 365 Tage im Jahr geöffnet. Insgesamt sind 15 Voll- und Teilzeitkräfte beschäftigt. Es gibt eine Kleiderausgabe sowie Dusch- und Waschgelegenheiten, zudem werden die Gäste medizinisch versorgt. Sieben Ehrenamtliche unterstützen das Team bei der Essensausgabe und bieten wöchentlich eine Kunstwerkstatt für die Gäste an.

Rosa Schlottau: „Genauso wichtig wie diese Angebote ist es, ein offenes Ohr für die Gäste zu haben. So individuell wie sie sind, so unterschiedlich ist auch ihr Bedarf an Unterstützung. Wir versuchen, jedem das zu geben, was er am dringendsten braucht. Die regelmäßige Sozialberatung ist da enorm wichtig.“ Und erfolgreich: Das Team hat inzwischen mehr als 250 Gästen dauerhaften Wohnraum vermitteln können.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg/Wilhelmsburg. 5.000 Euro konnten die Hanse-Biker beim diesjährigen 18. Nicostars Charity-Ride der Hanse-Biker für die  „Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V.“ am UKE Eppendorf sammeln. Dazu waren am vergangenen Sonnabend hunderte Biker mit ihren chromblitzenden Maschinen zur...
Harburg. Wer sich das Teilnehmerfeld des am Freitag beginnenden Harburg-Pokal am Sportplatz Alter Postweg anschaut, wird um eine Favoritenrolle des Titelverteidiger FC Süderelbe nicht herumkommen. Sehr überlegen siegte das Team des FC Süderelbe im vergangenen Jahr. Der einzige Oberligist im Feld ...
Harburg. Der Lions Club Hamburg-Harburger Berge veranstaltet am Sonnabend, 20. Juli, ab 18 Uhr die Summertime Musik in der Helms Lounge im Archäologischen Museum Hamburg / Stadtmuseum Harburg am Museumsplatz. Der Erlös kommt dem Kinderzentrum Kennedy Haus im Harburger Phoenix-Viertel zugute.
Harburg. Eine Premiere für Harburg! Das war das große Ziel des Freundeskreises Harburger Theater. Endlich sollte hier vor Ort im Helms-Saal eine Premiere stattfinden. In der kommenden Spielzeit wird dieses Ziel erreicht werden. Denn Harburg wird Premierenort für das Lenz-Theaterstück „Das Gesicht...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

„Reisen für alle“ mit der Lüneburger Heide: Kurzurlaub auf dem Wasser

Das Fahrgastschiff LÜNEBURGER HEIDE lädt zu schönsten Rundfahrten ein: Von Lauenburg aus werden vier verschiedene Touren gefahren – wobei auch ein ...
Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

Entdecken Sie die Magie der Tafelgestaltung!

Ihre Präsentationsflächen können wahre Kunstwerke sein, die die Blicke Ihrer Kunden magisch anziehen. Mit individuell kreierten und handgearbeitete...
Inserat

Navio Terraço – chillen, feiern und mehr im Harburger Binnenhafen

In ganz neuem Glanz erstrahlt das Navio Terraço (das ehemalige Harburger Fährhaus- Bei Rosi) im Dampfschiffsweg im Harburger Binnenhafen. Nahe der ...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
ANZEIGE