Skip to main content

Wunder der Natur: Die Schachblume blüht bald wieder auf dem Junkernfeld

| Niels Kreller | Life
Jedes Jahr im April blüht die Schachblume auf dem Junkernfeld zwischen Hörsten und Over. | Foto: André Lenthe Fotografie
Jedes Jahr im April blüht die Schachblume auf dem Junkernfeld zwischen Hörsten und Over. | Foto: André Lenthe Fotografie

Seevetal-Hörsten-Over. Ein besonderes Naturschauspiel können Ausflügler jedes Jahr im April auf dem Junkernfeld zwischen Hörsten und Over bewundern. Denn dann blüht dort die Schachblume, auch Schachbrettblume genannt. Mit ihren purpurnen und manchmal auch weißen Blüten, die mit einem Schachbrettmuster verziert sind, bedeckt sie dann die feuchten Wiesen. Hier, im Naturschutzgebiet „Untere Seeveniederung“, liegt eines der wenigen Gebiete in Deutschland, in dem sie gedeiht.

Ein paar Tage wird es wohl noch dauern, bis sich alle Blüten öffnen - um Mitte April wird die Blüte der Schachblume voraussichtlich ihren Höhepunkt erreicht haben - die ersten sind aber schon zusehen. Dieses Jahr findet auch wieder die alljährliche Wanderung des NABU Winsen zur Schachblume statt. Am 23. April geht es um 8 Uhr ab Park-and-ride-Platz am Bahnhof Maschen los.

Das Schachblumen-Wochende in Seevetal

Dazu gibt es in diesem Jahr auch ein ganzes Wochenende, dass der wunderschönen Blume gewidmet ist.  Los geht es am Freitag, 14. April, um 18 Uhr mit einer Lesung in der Bücherei in Meckelfeld. Die studierte Künstlerin Gitta Helms aus Fliegenberg liest „Das Märchen von der Schachblume“, in dem erzählt wird, wie die botanische Kostbarkeit zu ihrem Namen kam. Inspiriert von dem von Margarete Hagen stammenden regionalen Märchen aus der Ortschronik „Geschichte des Dorfes Hörsten“, hat Gitta Helms die Geschichte liebevoll illustriert und als Buch veröffentlicht. Wie es möglich ist, solche tiefen, zauberhaften Illustrationen in einem rein digitalen Zeichenprozess zu malen, verrät sie im Anschluss an die Lesung.

Am Sonnabend, 15. April, bietet Gitta Helms von 14 bis 15:30 Uhr im Saal der Bücherei einen Zeichenworkshop „Schachblume“ in Pastellkreide oder Buntstift an. Eingeladen sind alle am Malen und Zeichnen interessierte Blumenliebhaber, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Material wird gestellt, der Kostenbeitrag beträgt 10 €. Mitzubringen ist lediglich eine Schürze oder Kittel.

ANZEIGE

Am Sonntag, 16. April, klingt das Seevetaler Schachblumen-Wochenende mit einem Naturspaziergang in den - dann hoffentlich - purpur leuchtenden Schachblumenwiesen aus. Klaus Großberger von der NABU-Gruppe Winsen führt durch das Junkernfeld und erzählt fachkundig über die Besonderheiten der vielfältigen Flora und Fauna. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Parkplatz in Wuhlenburg am Seeve-Siel.

Von Hörsten oder Over aus kann man das Junkernfeld gut erkunden. Aber Achtung: In dem Naturschutzgebiet gibt es bestimmte Verhaltensregeln. So dürfen die gekennzeichneten Wege nicht verlassen werden, Hunde müssen an der Leine geführt werden und unnötiger Lärm sollte vermieden werden.

Die Sage von der Entstehung

Klar, dass es zu diesem Wunder der Natur auf dem Junkernfeld auch ein Märchen gibt: Von einem Junker, der für sein Leben gerne Schach spielte und darüber seine Braut vergaß, der er einen Spaziergang versprochen hatte. Feen und Elfen fanden die traurige Braut und die Fee erfüllte ihr einen Wunsch. Sie wolle ihren Bräutigam nie wieder sehen, wünschte sich die Braut da. Und die Fee erfüllte diesen Wunsch und ließ den Junker und seinen Freund bei ihrem Schachspiel einschlafen. Und die Elfen verwandelten ihn in eine Blume, die traurig ihren purpurnen Kopf hängen ließ und als Zeichen ein Schachbrettmuster hatte.

Aber die Braut war traurig ohne ihren Junker und die Fee gab ihr noch einen Wunsch frei. Sie wolle wieder bei ihren Bräutigam sein, das war ihr Wunsch. Da das nun nicht mehr ging, verwandelte die Fee auch sie in eine Blume - mit einer weißen Blüte ohne muster, da sie ein weißes Kleid trug. Und darum haben die purpurnen, männlichen Schachblumen das Muster, und die weißen, weiblichen, keines. Beide blühen nun wieder vereint auf dem Junkernfeld. Und wenn man in einer hellen Vollmondnacht vor Ort ist, dann soll man noch heute die Elfen auf dem Feld tanzen sehen können.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Mit dem Fahrrad am Container-Terminal Altenwerder und der Kirche St. Gertrud vorbei

Harburg-Altenwerder. Seit September 2021 bietet der Harburger Stadtführer Hans-Ulrich Niels in Zusammenarbeit mit dem Eisenbahnbauverein Harburg e.G. ehrenamtlich Fahrradtouren an - meistens an Freitagen. Sein Motto lautet: "Der Weg ist das Ziel, aber mit Genuss!" Niels und seine Gäste-Radler fah...

Eddy Winkelmann & Frank Grischek im Dörphus Hörsten

Seevetal-Hörsten. Unter dem Motto „Montag ist weit weg . . .“ stehen der Wilhelmsburger Musiker Eddy Winkelmann (Gitarre und Gesang) und sein musikalischer Partner Frank Grischek (Akkordeon und Gesang) am liebsten sonnabends auf der Bühne, damit die Zuhörer sich übers Wochenende die Feinheiten de...

Meyers Park: Mit Heißschaum gegen den Japanischen Knöterich

Harburg-Heimfeld. Schluss mit dem alles überwuchernden Japanischen Staudenknöterich in Meyers Park! In den kommenden Tagen werden die Talwiese abgemäht und die einzelnen Pflanzen ausgestochen. Dazu kommt ein umweltverträglicher Heißschaum zum Einsatz. Mit den Maßnahmen soll der Artenreichtum der ...

Geschichtswerkstatt Harburg lädt zur Führung über den Hastedtplatz und das Göhlbachtal ein

Harburg. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 1950er-Jahre hinein prägten sogenannte Nissenhütten als Notunterkünfte für ausgebombte Harburger und Flüchtlinge das Bild am Hastedtplatz in Harburg in der Nähe der alten Harburger Feuerwache.

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

  • Inserat

    DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

    Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
  • Inserat

    Premiere: Theaterkurs des Heisenberg-Gymnasium Hamburg auf der Bühne im Harburger Theater!

    Schülerinnen und Schüler des Theaterkurses aus dem Jahrgang 11 des Heisenberg-Gymnasium spielen am 02. Mai 2024 und am 03. Mai 2024 jeweils um 19:3...
  • Inserat

    Jobmesse Süderelbe: Die Messe für alle

    Eine gute Nachricht nicht nur für Unternehmen: Die Jobmesse Süderelbe steht wieder in den Startlöchern. Am 3. Mai 2024 findet sie von 10 bis 16 Uhr...
  • Inserat

    Integration und Völkerverständigung: Neue Begegnungsstätte für alle in Harburg

    Kommunikation ist das A und O der Integration und Grundlage dafür, leichter eine Arbeit zu finden. Das weiß Dorothee Adam, Geschäftsführerin des Ve...
  • Inserat

    Mobil trotz Behinderung: Barrierefrei Auto fahren

    Mobil bleiben mit dem eigenen Auto – das ist gerade bei einem Handicap, bei Einstiegsschwierigkeiten, Mobilität, Fahrhilfen, Nutzung eines Rollat...
  • Inserat

    Im Einsatz für den Hausnotrufdienst: "Ich erfahre täglich so viel Dankbarkeit"

    Die meisten Senioren möchten möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Mit Hilfe von Angehörigen, einem Pflegedienst und einem Hau...
  • Inserat

    Elbe Catering sucht Service-Kräfte: Jetzt bewerben (m/w/d)

    Es steht eine große Familienfeier wie Taufe, Konfirmation, runder Geburtstag oder Hochzeit bei Ihnen an? Oder ein großes Firmenevent wie eine Tagun...
  • Inserat

    Mit hvv hop einfach und bequem in Harburg unterwegs

    Mittlerweile ist es kein Geheimtipp mehr: hvv hop, das Angebot des hvv in Harburg. Viele kennen schon die Shuttle-Fahrzeuge, die auf 43 Quadratkilo...
  • Inserat

    Die Sonne und Gastfreundschaft Kretas in Harburg genießen

    Kreta: Die griechische Insel ist ein Urlaubsparadies. Und das nicht nur wegen der vielen Sonnentage und schönen Strände, sondern auch wegen der vie...
  • Inserat

    Mittelalter und Beltane auf Burg Bodenteich

    Wo gelingt es besser, das Ende des Winters und das Nahen des Monats Mai zu feiern, als auf der Burg in Bad Bodenteich, wenn auf Burg Bodenteich zur...
  • Inserat

    Im Gespräch mit Kerstin Jörn, Akademieleiterin der quatraCare Gesundheitsakademie gGmbH

    Kerstin Jörn ist seit vier Monaten als Akademieleiterin für die quatraCare am Campus Harburg tätig und hat tolle Ideen für die weitere Gestaltung d...
  • Inserat

    Mobil in der Natur oder im eigenen Garten: Sauna und Wohnwagen aus Zirbenholz

    Mobil mit Naturholzhütten – das verspricht Gerhard Naujoks von Trendbau aus Harsefeld. Und das Versprechen hält er mit seinen Tannhäuschen-Wohnwag...
  • Inserat

    Freundeskreis Harburger Theater sucht motivierte Unterstützer!

    Der Freundeskreis Harburger Theater e.V. hat sich im November 1996 gegründet, um das damals geschlossene Harburger Theater mit neuem Leben zu erwec...
  • Inserat

    Erfolgreicher Dritter Onboarding-Tag der WELLERGRUPPE

    Am ersten Märzwochenende fand der dritte kulturelle Onboarding Tag der WELLERGRUPPE in Berlin statt. Zum Start bei ihrem neuen Arbeitgeber wurden ü...
  • Inserat

    Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

    Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
  • Inserat

    Spargelzeit: Jens Boldin hat auf dem Markt den richtigen Schinken zum königlichen Gemüse

    Die Spargelzeit beginnt und aus der Region schmeckt er am besten. Genau wie der andere Star bei einem guten Spargelessen: Der Schinken. Diesen Star...
ANZEIGE