Skip to main content

Trauer um einen großen Turnerbündler: Klaus Wienecke im Alter von 90 Jahren gestorben

| Redaktion | Life
Der ehemalige HTB-Präsiden Klaus Wienecke ist im Alter von 90 Jahren gestorben. | Foto: ein
Der ehemalige HTB-Präsiden Klaus Wienecke ist im Alter von 90 Jahren gestorben. | Foto: ein

Harburg. Die Mitglieder des Harburger Turnerbunds (HTB) trauern um ihren ehemaligen Präsidenten Klaus Wienecke, der bereits am 3. Juni - kurz nach seinem 90. Geburtstag - gestorben ist. Klaus Wieneckes Name stand viele Jahrzehnte als Synonym für den HTB, dem er bereits vor 75 Jahren beitrat. Seine große Leidenschaft galt dem Handballsport. Schon in den 1950er-Jahren fand seine sehr beherzte, dynamische Spielweise, sein ehrenamtliches Engagement und sein organisatorisches Talent namentliche Erwähnung auch in den Vereinsaufzeichnungen.

Diese Eigenschaften kamen Klaus Wienecke auch zugute, als ihm 1971 die Leitung der HTB-Handballabteilung anvertraut wurde, die dann unter seiner zehnjährigen Ägide eine Blütezeit erlebte. Anfang der 1980er-Jahre wählten ihn die Mitglieder in den Vorstand des Gesamtvereins. Mit markanter Stimme vertrat er ebenso redegewandt wie gradlinig seine Positionen und Ideen.

Der Höhepunkt seines ehrenamtlichen Wirkens war zweifellos die HTB-Präsidentschaft ab 1995. Das Amt war für Klaus Wienecke wie „auf den Leib geschneidert“. Mit der ihm eigenen Ernsthaftigkeit nahm er die Aufgabe ganz nach den Vorstellungen der „Vereinsfamilie“ wahr: So war er präsent in den HTB-Abteilungen, moderierte bei unterschiedlichen Interessenslagen; mahnte bei erkannten Fehlentwicklungen; schob weitergehende Planungen an und war jüngeren Mitstreitern ein kluger Ratgeber. Geadelt war, wer von ihm als „Großer Meister“ angesprochen wurde.

ANZEIGE

Gemeinsam mit seinen Vertrauten führte er den Verein aus „stürmischer See“ in „einen ruhigen Hafen“, der dem HTB als sichere Basis diente, um die schon länger geplanten fundamentalen Veränderungen mutig in Angriff nehmen zu können. Dass dabei die Traditionspflege in ihrer Wertigkeit mit der Erneuerung im Einklang blieb, ist nach Wieneckes Einschätzung seiner langjährigen Zugehörigkeit zur 6. Bundesvereinigung im Turnerbund zu verdanken. Die seit 1999 veranstaltete „Turnerbund-Neujahrsparty“, die inzwischen einen festen Platz im Harburger Terminkalender hat und die Stiftung des HTB-Mannschaftspokals kamen ebenfalls auf Initiative dieses Freundeskreises zustande.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Ehrenamt fand Klaus Wienecke Entspannung beim altersgemäßen Tennisspiel und als Bariton-Sänger im Chor der „Blauen Jungs“. Die Meinung des „Past-Präsidenten“ blieb auch ohne Mandat sehr geschätzt. Einerseits unterstützte er als liberaler Freigeist die Vereinspolitik nach Kräften, wenn er sie als richtig erkannt hatte - andererseits regte er aber auch Änderungen an, wenn aus seiner Sicht Verbesserungen notwendig waren. Letztlich vertraute er darauf, „dass unsere Experten das schon machen“.

Der ehemalige HTB-Vizepräsident Klaus Buchholz: "Mit Klaus Wieneckes Tod haben wir den Nestor unserer Bundesvereinigungen verloren. Für die 11. und 12. Bundesvereinigung (BV) war er Gründungspate und die 6.BV ist stolz, ihn als Freund von Anfang an in ihrer Mitte gehabt zu haben."

Der Harburger Turnerbund beklagt den Verlust einer beeindruckenden Persönlichkeit. Als Unterstützer, Förderer und Freund stellte er stets die Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns. Nahezu die Hälfte der inzwischen 159-jährigen Turnerbund-Geschichte lassen sich mit seinem sportlichen und ehrenamtlichen Wirken verbinden.

 Klaus Buchholz: "Die Mitglieder unseres Bundes verneigen sich vor einem großen Turnerbündler und trauern mit seiner Ehefrau Heidrun und seinen Angehörigen. Wir vermissen unser Ehrenmitglied Klaus Wienecke, vergessen werden wir ihn aber nicht."

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg/Wilhelmsburg. 5.000 Euro konnten die Hanse-Biker beim diesjährigen 18. Nicostars Charity-Ride der Hanse-Biker für die  „Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V.“ am UKE Eppendorf sammeln. Dazu waren am vergangenen Sonnabend hunderte Biker mit ihren chromblitzenden Maschinen zur...
Harburg. Wer sich das Teilnehmerfeld des am Freitag beginnenden Harburg-Pokal am Sportplatz Alter Postweg anschaut, wird um eine Favoritenrolle des Titelverteidiger FC Süderelbe nicht herumkommen. Sehr überlegen siegte das Team des FC Süderelbe im vergangenen Jahr. Der einzige Oberligist im Feld ...
Harburg. Der Lions Club Hamburg-Harburger Berge veranstaltet am Sonnabend, 20. Juli, ab 18 Uhr die Summertime Musik in der Helms Lounge im Archäologischen Museum Hamburg / Stadtmuseum Harburg am Museumsplatz. Der Erlös kommt dem Kinderzentrum Kennedy Haus im Harburger Phoenix-Viertel zugute.
Harburg. Eine Premiere für Harburg! Das war das große Ziel des Freundeskreises Harburger Theater. Endlich sollte hier vor Ort im Helms-Saal eine Premiere stattfinden. In der kommenden Spielzeit wird dieses Ziel erreicht werden. Denn Harburg wird Premierenort für das Lenz-Theaterstück „Das Gesicht...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

Navio Terraço – chillen, feiern und mehr im Harburger Binnenhafen

In ganz neuem Glanz erstrahlt das Navio Terraço (das ehemalige Harburger Fährhaus- Bei Rosi) im Dampfschiffsweg im Harburger Binnenhafen. Nahe der ...
Inserat

„Reisen für alle“ mit der Lüneburger Heide: Kurzurlaub auf dem Wasser

Das Fahrgastschiff LÜNEBURGER HEIDE lädt zu schönsten Rundfahrten ein: Von Lauenburg aus werden vier verschiedene Touren gefahren – wobei auch ein ...
Inserat

Entdecken Sie die Magie der Tafelgestaltung!

Ihre Präsentationsflächen können wahre Kunstwerke sein, die die Blicke Ihrer Kunden magisch anziehen. Mit individuell kreierten und handgearbeitete...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
ANZEIGE