• Pflegedienst Timmler - Ihr Partner für häusliche Pflege seit 1988
  • Bellandris Matthies Gartencenter
  • Trauerhaus Kirste Bestatungen
  • Der Eventplaner für Harburg Stadt&Land

Harburger Theater zeigt ab heute „Kind aller Länder“

| Niels Kreller | Feuilleton
Kully ist ein junges Mädchen im belgischen Exil und ein „Kind aller Länder". | Foto: Altonaer Theater
Kully ist ein junges Mädchen im belgischen Exil und ein „Kind aller Länder". | Foto: Altonaer Theater
ANZEIGE
  • Bike Park Timm - Touren, Events, E-Bikes, Fahrradaufbau, Tipps
  • Damian Apotheke am Sand Harburg
  • Euromaster - Mehrmarken Neu Wulmstorf
  • Harburger Theater - Willkommen in der Theaterwelt des Hamburger Südens
  • Marktkauf Center Hamburg-Harburg
  • Handelshof
  • Bodystreet im Harburger Binnenhafen - Fitness, Reha, EMS
  • Ulrich&Ulrich Immobilien
  • SMA Containerdienst - LKW Fahrer gesucht
  • Autohaus Ford Tobaben - Dafür stehe ich

Harburg. Am heutigen Montag, 7. November 2022, hat im Harburger Theater das Stück „Kind aller Länder“ Premiere. Intendant Axel Schneider selbst hat für den Monolog nach dem Roman vom Irmgard Keun die Textfassung geschrieben und führt auch Regie.

Kully ist ein junges Mädchen im belgischen Exil und ein „Kind aller Länder". Ihr Vater, ein spiel- und verschwendungssüchtiger Schriftsteller, steckt permanent in Geldnöten und ist entsprechend ständig auf der Jagd nach Bargeld. Da seine Bücher in Deutschland verboten sind, lebt er von Zeitungsartikeln und den Vorschüssen seiner Auslandsverlage. Seine „Geschäfts - Reisen" fuhren ihn quer durch Europa, nach Brüssel, Lemberg, Prag und Paris, nach Nizza und sogar New York. Während der Vater seinen Geschäften nachjagt, bleiben seine Tochter und seine Frau im jeweiligen Hotel, wo die beiden ihrerseits ständig gefordert sind, Rechnungen zu begleichen - und vor allem Ausreden zu erfinden. Am wohlsten fühlt sich Kully in der Eisenbahn auf der Fahrt ins nächste Land, besonders wenn die Familie dabei zusammen ist.

Bereits in Irmgard Keuns bekanntestem Roman „Das kunstseidene Mädchen" gelingt es ihr, schwere Momente im Leben einer jungen Frau mit leichter schriftstellerischer Hand zu zeichnen.

In „Kind aller Länder" betrachtet die junge Ich-Erzählerin die große - und Mitte der 30er Jahre besonders düstere - Welt aus Kinderaugen. Nicht nur die eigenen Eltern, sondern auch die nicht mehr funktionierende Staatengemeinschaft werden herrlich „naiv durchschaut". Es entsteht ein humorvoller und niemals larmoyanter Blick auf eine Familie auf der Flucht und die Situation der Emigrant*innen in Europa.

Das Theaterstück wird am

• am Mo 07.11. um 19:30 Uhr
• am Fr 11.11. um 19:30 Uhr
• am So 20.11. um 18 Uhr
• am So 27.11. um 18 Uhr
• und am Fr 02.12. um 19:30  Uhr

aufgeführt.

 

ANZEIGE
  • B&K in Hamburg-Harburg - Ihr BMW- und MIni-Autohändler
  • Der Harburg-Fotograf | Niels Kreller | Home of 360°-Panorama Pictures
ANZEIGE
  • The Old Dubliner - Irish Pub & Live Musik
  • DRK Hamburg-Harburg
  • Horse in Pub - Burger Bar & Bistro
  • Pop-Up-Store im Phoenix-Center | Harburg Marketing
  • TeamNord Immobilien - ein Herz für die Region Winsen, Elbmarsch, Harburg, Seevetal, Jesteburg
  • Loki Cocktail-Bar
  • Speicher am Kaufhauskanal
  • Sami Musa, MdHB - Freie Demokraten, FDP

Verwandte Artikel

Museumsdirektor Rainer-Maria Weiss übernimmt die Patenschaft für das neue Stück der Musical Kids

Harburg. Für ihr Stück „Anouk und ihre Reise ans Meer“ haben die Musical Kids Hamburg einen prominenten Unterstützer gewinnen können: Rainer-Maria Weiss, der Direktor des Archäologischen Museums Hamburg und Stadtmuseums Harburg, hat die Schirmherrschaft für die Aufführungen am 8. und 9. Februar i...

"Herzlich willkommen" von Walter Kempowski begeisterte im Harburger Theater

Harburg. „Herzlich willkommen" bildete den Abschluss der Kempowski-Saga am Harburger Theater. Das Haus war während der Premierenvorstellung und auch an den folgenden Tagen bedauerlicherweise oft nur zur Hälfte gefüllt, Dennoch war die Stimmung im Saal und auf der Bühne gut, der größte Teil des Pu...

Darsteller-Trio begeistert Premieren-Publikum im Harburger Theater bei "Die Therapie"

Harburg. Auch wenn bei der Premiere am Donnerstag fast jeder zweite Platz leer blieb: Das Darsteller-Trio Ulrich Bähnk, Isabell Fischer und Hans Schernthaner begeisterte das Publikum im Harburger Theater bei "Die Therapie". Das spannungsgeladene Stück begeisterte die Besucher im Saal des&nbs...

„Der koschere Himmel“ hätte ein volles Haus verdient gehabt

Harburg. Diese Premiere zum Auftakt der neuen Saison 2022/23 hätte ein volles Haus verdient gehabt. Aber der Helms-Saal im Archäologischen Museum Hamburg an der Knoopstraße/Museumsplatz 2 war bedauerlicherweise nur zu gut zwei Drittel gefüllt. Seis drum: Das Ensemble der Kammerspiele Hamburg...

Neuste Artikel

ANZEIGE
  • Marquard Bedachung - Die Dachprofis
  • Kaiserwerbung - werben auf besser-im-blick

Inserate

  • Inserat

    50 Jahre Damian Apotheke am Sand: Unsere Aktionen im Februar

    2023 werden wir 50 Jahre alt. Um dieses Ereignis mit Ihnen zu feiern, haben wir jeden Monat neue Aktionen für Sie vorbereitet. Im Februar machen w...
  • Inserat

    Interview: Rauchfrei mit Hypnose – Meine persönliche Erfahrung

    Niels Kreller berichtet im Interview, wie er es mit Hilfe von Hypnose geschafft hat, vom Kettenraucher auf Null zu kommen. Er ist Geschäftsführer v...
  • Inserat

    DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

    Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
ANZEIGE
  • Restaurant Palmgarten im Garten-Center Dehner
  • Hittfelder Mühle

© All rights reserved. Powered by besser im blick GmbH.