Skip to main content

2.500 Euro für das Kriseninterventions-Team des DRK

| Redaktion | Life
Spende für das DRK-Kriseninterventionsteam: Sandra Becker (Mitte), Regionaldirektorin der Sparkasse Harburg-Buxtehude, mit dem Leiter des DRK-KIT Malte Stüben (links) mundit seinem Stellvertreter Oliver Ahrens. | Foto: DRK HH-Harburg/smg
Spende für das DRK-Kriseninterventionsteam: Sandra Becker (Mitte), Regionaldirektorin der Sparkasse Harburg-Buxtehude, mit dem Leiter des DRK-KIT Malte Stüben (links) mundit seinem Stellvertreter Oliver Ahrens. | Foto: DRK HH-Harburg/smg

Harburg. Sie stehen Menschen zur Seite, wenn sie ihre schwersten Stunden durchleben: Das ehrenamtliche Kriseninterventions-Team (KIT) des DRK Harburg leistet „psychosoziale Akuthilfe“, wenn jemand überraschend Angehörige verloren hat, Opfer einer Gewalttat oder Augenzeuge eines schockierenden Ereignisses wurde. Und ihre Hilfe wird immer öfter in Anspruch genommen. Die Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt jetzt das KIT- Team.

Sandra Becker, Regionaldirektorin der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Vertreterin der Stiftung für Stifter, war extra auf den DRK-Campus gekommen, um mit den beiden Leitern des KIT, Malte Stüben (Leiter) und Oliver Ahrens (Stellvertreter) zu reden und eine Spende zu überreichen: „Die Arbeit des KIT und das Engagement der hier ehrenamtlich Tätigen kann gar nicht hoch genug geschätzt werden. Denn es ist erschütternd, wie hoch der Bedarf ist und dass er immer weiter steigt. Wenn wir mit unserer Spende einen kleinen Beitrag dazu leisten können, dass die Mitarbeitenden gut ausgebildet und damit gut vorbereitet in ihre Einsätze gehen, sind wir dankbar und glücklich.“

ANZEIGE

Die Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt regelmäßig soziale Einrichtungen im Bezirk Harburg. „Die Förderung sozialer Arbeit und Projekte in der Region ist eines der zentralen Anliegen der Stiftung für Stifter. Die Arbeit des KIT bzw. auch des DRK Harburg passt daher genau in unser Profil“, so Sandra Becker weiter.

Die Stiftung hat 2.500 Euro für die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen KIT-Mitarbeitenden an das DRK Harburg gespendet. Von der Spende wird auch die wichtige Supervision, also in die Nachbereitung der erlebten Einsätze, finanziert. Das hilft, die psychisch ungemein fordernden Einsätze selbst besser verarbeiten zu können.

Malte Stüben, Leiter des 55-köpfigen KIT-Teams: „Gerade erst vergangene Woche zeigte sich wieder, wie dringend unsere Arbeit gebraucht wird. Bei dem Unfall auf der A25 betreuten wir mit fünf KIT-Kräften des DRK-Harburg Unfallbeteiligte, - zeugen und natürlich die Familienangehörigen des Opfers. Parallel waren noch zwei weitere Team-Mitglieder zu einem anderen Einsatz gerufen. Ohne Spenden fiele das alles weg. Deshalb sind wir der Sparkasse Harburg-Buxtehude mit der Stiftung für Stifter wirklich dankbar. Die Unterstützung einer großen, im Bezirk Harburg verankerten Institution hilft uns immens.“

Im DRK Harburg stehen die ehrenamtlichen Helfer des Kriseninterventionsteams (KIT) für ganz Hamburg zur Verfügung. Sie sind Tag und Nacht an 365 Tagen im Jahr bereit, nach Alarmierung durch Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten oder durch das Institut für Rechtsmedizin zu Einsätzen auszurücken. Im vergangenen Jahr war das 506 Mal der Fall, 1.748 Menschen wurden betreut, darunter auch 187 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. So viele wie nie zuvor.

Wer das KIT mit Spenden unterstützen möchte, findet alle Informationen auf der DRK-Website unter www.drk-harburg.hamburg/spenden.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg Stadt & Land. Ab sofort ist ein neuer Tierrettungswagen des Tierrettungsdienstes TIER-NOTRUF.de in Hamburg und Umland im Einsatz. Das Fahrzeug, eine großzügige Spende einer engagierten Tierschützerin aus Baden-Württemberg, die anonym bleiben möchte, diente zuvor sechs Jahre lang im öf...
Harburg. Das Harburger Vogelschießen ist vorüber – und man hat gemerkt: Die große 500-Jahr-Feier 2028 zeigt schon jetzt Auswirkungen. Denn die Gildeschützen haben in diesem Jahr keinen neuen König gefunden. Niemand wollte am Sonntagnachmittag auf den goldenen Flügel oder den Rumpf des Vogels schi...
Harburg.  Der Olivenöl-Mann aus der Toskana ist wieder da! Am Mittwoch, 26. Juni steht Jakob Wenning mit seinem Angebot von naturbelassenen Lebensmittel aus Italien auf dem Harburger Wochenmarkt. Das Highlight ist wie immer das frischgepresste Öl aus Bergoliven. Dazu gibt es aber auch andere Leck...
Neuenfelde. Die Aktiven des Neuenfelder Schützenvereins haben vier Tage lang ein tolles Schützenfest gefeiert. Neuer Schützenkönig wurde Michael Quast aus Finkenwerder. Bei der Proklamation erhielt er den Beinamen „der Feinschmecker“. Der 51-Jährige gehört dem Schützenverein Neuenfelde seit 1989 ...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
ANZEIGE