Skip to main content

Bewaffneter Mob verlangt Herausgabe von Baby in Flüchtlingsunterkunft

| Niels Kreller | Life
Aus dieser Unterkunft wollte der mutmaßliche Täter das Baby mit Gewalt entführen. | Foto: HamburgNews
Aus dieser Unterkunft wollte der mutmaßliche Täter das Baby mit Gewalt entführen. | Foto: HamburgNews

Harburg-Rönneburg. Am späten Montagabend gegen 23:39 Uhr alarmierten Bewohner einer Folgeunterkunft in Rönneburg die Behörden über eine bewaffnete Gruppe, die mit Baseballschlägern, Messern und anderen Waffen ausgestattet war und sich in der Folgeunterkunft am Rotbergfeld aufhielt. Es hatte eine Massenschlägerei gegeben, bei der mindestens eine Person verletzt wurde.

Als die ersten Polizeifahrzeuge eintrafen, entdeckten die Beamten einen verletzten Mann, der unter ärztlicher Begleitung ins Krankenhaus gebracht wurde. Er ist der Schwiegervater des mutmaßlichen Hauptverdächtigen, wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte. Zudem wurden mindestens ein Wohncontainerfenster und Möbel beschädigt. Hintergrund des Vorfalls ist wohl eine gescheiterte Ehe und/oder das gemeinsame Baby.

Denn bereits am frühen Abend soll der vermeintliche 23-jährige Hauptverdächtige allein in der Unterkunft erschienen sein und die Herausgabe eines ein bis zwei Monate alten Säuglings gefordert haben. Die Familie der 22 Jahre alten Mutter, die in der Unterkunft lebt, verweigerte dies jedoch und es kam zu einem Handgemenge. Die Mutter hatte sich vom Vater des Kindes getrennt und ist zurück zu ihrer Familie in die Folgeunterkunft gezogen, wie von der Polizei bestätigt wurde.

ANZEIGE

Um etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht kehrte der Mann mit Unterstützung seines Vaters und Bruders sowie laut Polizei rund einem Dutzend weiteren zurück und versuchte mutmaßlich, das Baby gewaltsam aus der Unterkunft zu holen. Allerdings wurde der Mob anscheinend daran gehindert, das Baby der Mutter wegzunehmen.

Dabei soll es zu einer heftigen Schlägerei auf dem Unterkunftsgelände gekommen sein, in deren Verlauf der Vater der Mutter mit einem Stich in den Bauch verletzt wurde. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, es besteht keine Lebensgefahr. Seine Frau und die Mutter des Babys wurden leicht verletzt und konnten vor Ort behandelt wurden. Mehr als 25 Männer sollen in die Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein, berichten Zeugen. Laut Polizei wurde mutmaßlich auch mit einer Schreckschusspistole geschossen.

Die Täter flohen in Autos, als die Polizei eintraf. Am Tatort trafen die Beamten lediglich auf die Familie der Frau.

Die Polizei startete eine umfangreiche Fahndung. Gegen 1:45 Uhr in derselben Nacht durchsuchten Polizisten eine Wohnung in der Vogteistraße. Sie brachen die Tür mit einer Ramme auf, trafen jedoch den Hauptverdächtigen nicht an.

Der Kriminaldauerdienst des Landeskriminalamtes untersuchte noch in derselben Nacht die Hintergründe und sicherte Spuren der Auseinandersetzung.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg/Wilhelmsburg. 5.000 Euro konnten die Hanse-Biker beim diesjährigen 18. Nicostars Charity-Ride der Hanse-Biker für die  „Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V.“ am UKE Eppendorf sammeln. Dazu waren am vergangenen Sonnabend hunderte Biker mit ihren chromblitzenden Maschinen zur...
Hollenstedt-Regesbostel. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in die Lagerhalle eines Unternehmens im Sauensieker Weg in Hollenstedt eingebrochen. Bislang unbekannte Täter verschafften sich Zugang, indem sie das Tor der Halle öffneten. Anschließend starteten sie einen Gabelstapler und ent...
Harburg. Wer sich das Teilnehmerfeld des am Freitag beginnenden Harburg-Pokal am Sportplatz Alter Postweg anschaut, wird um eine Favoritenrolle des Titelverteidiger FC Süderelbe nicht herumkommen. Sehr überlegen siegte das Team des FC Süderelbe im vergangenen Jahr. Der einzige Oberligist im Feld ...
Harburg. Der Lions Club Hamburg-Harburger Berge veranstaltet am Sonnabend, 20. Juli, ab 18 Uhr die Summertime Musik in der Helms Lounge im Archäologischen Museum Hamburg / Stadtmuseum Harburg am Museumsplatz. Der Erlös kommt dem Kinderzentrum Kennedy Haus im Harburger Phoenix-Viertel zugute.

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

Navio Terraço – chillen, feiern und mehr im Harburger Binnenhafen

In ganz neuem Glanz erstrahlt das Navio Terraço (das ehemalige Harburger Fährhaus- Bei Rosi) im Dampfschiffsweg im Harburger Binnenhafen. Nahe der ...
Inserat

Entdecken Sie die Magie der Tafelgestaltung!

Ihre Präsentationsflächen können wahre Kunstwerke sein, die die Blicke Ihrer Kunden magisch anziehen. Mit individuell kreierten und handgearbeitete...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

„Reisen für alle“ mit der Lüneburger Heide: Kurzurlaub auf dem Wasser

Das Fahrgastschiff LÜNEBURGER HEIDE lädt zu schönsten Rundfahrten ein: Von Lauenburg aus werden vier verschiedene Touren gefahren – wobei auch ein ...
ANZEIGE