Cannabisplantage in Buchholz hochgenommen

Rund 580 Cannabispflanzen entdeckte die Polizei am Donnerstag in einem ehemaligen Bunker in Buchholz. | Foto: OTS

Buchholz. In Buchholz hat die Polizei am Donnerstag eine Cannabisplantage hochgenommen: Rund 580 Pflanzen wuchsen dort, versteckt in einem ehemaligen Schutzbunker. Die Plantage erstreckte sich über drei Räume des Kellersystems und die vorhandene Technik ließ den Schluss zu, dass es sogar noch mehr Pflanzen werden sollten. Zudem fanden die beamten auch eine scharfe Pistole mit mehreren hundert Schuss Munition.

Ein 36-jähriger Verdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Er bestreitet, der Betreiber der Plantage zu sein. Gegen ihn wurden nun Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz eingeleitet.