Borkenkäfer: Kiefern Buchholzer Landstraße 50 werden gefällt

Buchholz. Der Borkenkäfer lässt keine andere Wahl: Am Freitag, 17., und am Samstag, 18. Mai, werden auf dem städtischen Grundstück Buchholzer Landstraße 50 sämtliche Kiefern gefällt, um eine weitere Ausbreitung des Insekts zu verhindern. Dem Pflanzgebot des Bebauungsplans wird Rechnung getragen, so dass nach den Fällarbeiten wieder Grün angepflanzt wird. Dass Mitte Mai Bäume gefällt werden, ist der starken Ausbreitung des Borkenkäfers geschuldet: Weil so viele Kiefern befallen sind, können Forstunternehmen die zahlreichen Fällaufträge nur nach und nach abarbeiten.

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung