Zwei Referenten verabschiedet und vier neue begrüßt in der Sportkommission

Kreissportleiter Otto Schulz (links) aus Nenndorf verabschiedet Horst Lübberstedt aus Asendorf nach 33 Jahren aus der Sportkommission des Schützenverbands Nordheide und Elbmarsch. | Foto: ein

Steinbeck. Jeweils zu Beginn eines neuen Jahres steht für die Sportkommission des Schützen-Kreisverbands Nordheide & Elbmarsch die erste Sportkommissions-Sitzung des Jahres auf dem Programm. Kreissportleiter Otto Schulz aus Nenndorf verabschiedete dabei in Steinbeck gleich zwei langjährige Mitglieder der Sportkommission: Horst Lübberstedt aus Asendorf scheidet nach insgesamt 33 (!) Jahren jetzt aus der Sportkommission aus. Mehr als drei Jahrzehnte lang leitete Lübberstedt als Referent die Disziplin Sportgewehr KK 3 x 20 Schuss. Er nahm aus den Händen von Kreissportleiter Otto Schulz ein Zinnteller als Dank und zur Erinnerung entgegen.

Die neuen Referenten in der Sportkommission: Burkhard Beecken (von links) aus Maschen, Markus Flieger aus Stelle und Matthias Wübbe aus Glüsingen. Auf dem Foto fehlt Jana Putensen. Fotos: Schützenverband Nordheide und Elbmarsch | Foto: ein
Die neuen Referenten in der Sportkommission: Burkhard Beecken (von links) aus Maschen, Markus Flieger aus Stelle und Matthias Wübbe aus Glüsingen. Auf dem Foto fehlt Jana Putensen. Fotos: Schützenverband Nordheide und Elbmarsch | Foto: ein
Ebenso verabschiedet wurde Thomas Winkler nach 25 Jahren aus der Sportkommission verabschiedet. Er war Referent für die Disziplin LG 3 Stellung. Auch er nahm den Dank des Schützenverbands entgegen. Während heutzutage gelegentlich Posten wegen Bewerbermangels nicht wieder neu besetzt werden können, wurden hier gleich vier neue Aktive in der Sportkommission als Referenten begrüßt: Jana Putensen von der SK Salzhausen übernimmt von Thomas Winkler die Disziplin LG 3 Stellung. Burkhard Beecken vom SV Maschen wird für die Disziplin Luftpistole verantwortlich sein. Markus Flieger von der SK Stelle wird Nachfolger von Horst Lübberstedt in der Disziplin KK Sportgewehr 3 x 20 Schuss und Matthias Wübbe aus Glüsingen übernimmt die Disziplin Armbrust 10 Meter. Otto Schulz wünschte den neuen Referenten viel Spaß bei ihrer neuen Aufgabe.

Eine positive Bilanz für Aktive des Schützenverbands Nordheide und Elbmarsch gab es bei den Meisterschaften. Es wurden hier 84 Startmeldungen mehr als im Vorjahr verzeichnet. Auch bei den Kreisrekorden hat sich einiges getan. In der Mannschaftswertung wurden acht Rekorde verbessert und zwei Rekorde wurden verbessert. In den Einzelwertungen wurden 20 Rekorde verbessert, acht wurden eingestellt und 16 Rekorde sind neu.

Der „Pokal des Präsidenten“ wurde in den „Wanderpokal des Schützenverbands Nordheide & Elbmarsch“ umbenannt. Der Wettbewerb fand in der Anlage des Schützenverbands Nenndorf statt. Sieger wurde die Mannschaft vom SV Sprötze-Kakenstorf, vor dem SV Wetzen und dem SV Soderstorf.