Hamburgs Meisterteam vom HTB will in die B-Mädchen-Bundesliga aufsteigen

Angündigungs Plakat. | Foto: ein

Harburg. Während es in Russland ab Donnerstag, 14. Juni, um die Fußball-Weltmeisterschaft geht, wollen die Soccerbees vom Harburger Turnerbund (HTB 1. B-Mädchen) jetzt nach dem Gewinn des Hamburger Meistertitels auch norddeutsche Meister werden und damit in die B-Mädchen-Bundesliga aufsteigen. Wie ausführlich in bib berichtet, wurden die Soccerbees mit dem 10:1-Kantersieg gegen Ellerau am letzten Spieltag Hamburger Ttelträger - vor den Teams vom Eimsbüttler TV und Condor.

Damit qualifizierten sich die HTB-Nachwuchskickerinnen für die beiden Spiele zur Norddeutschen Meisterschaft gegen die Mannschaft von Spielvereinigung Aurich, was beim Titelgewinn gleichzeitig den Aufstieg in die B-Mädchen- Bundesliga bedeutet. Die Voraussetzungen und die Bewerbung beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) mussten wegen der strengen Kriterien schon bis zum 15. März beantragt werden. Die wurden vom Harburger Turnerbund aber rechtzeitig und korrekt erfüllt.

Da Schleswig-Holstein und Bremen kein Team gemeldet hatten, wird die Norddeutsche Meisterschaft und die Relegation zur Bundesliga zwischen dem HTB und der Spielvereinigung Aurich ermittelt. Es gibt ein Hin- und ein Rückspiel. Das Hinspiel findet am Samstag, 16. Juni, ab 16 Uhr im Sportpark Jahnhöhe am Vahrenwinkelweg 28 statt.

Das Rückspiel beginnt eine Woche später, am Samstag, 23. Juni, um 16 Uhr in Aurich. Trainer Can Özkan: "Wir werden alles dran setzen, damit es künftig in Harburg Bundesliga-Fußball geben wird. Wir hoffen am Sonnabend auf zahlreiche Besucher auf der Jahnhöhe. Der Eintritt ist kostenlos. Es wird ein Rahmenprogramm mit Musik geben. Und hoffentlich spielt auch das Wetter mit."

 

 

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung